Beginn
30 Aug 2011

Wann

von 30. August 2011 00:00 Uhr
bis 31. August 2011 00:00 Uhr

Wo

Hamburg, Lindner Park Hotel Hagenbeck

Fachtagung Arbeitnehmer-Datenschutz

Neue Vorhaben in der Gesetzgebung, aktuelle arbeitsgerichtliche Entscheidungen und reichlich wissenschaftliche Diskussionen zur aktuellen Rechtslage haben dafür gesorgt, dass das Thema Arbeitnehmerdatenschutz zurzeit zu dem lebendigsten Segment im Datenschutz überhaupt zählt. Was dies für Unternehmen in der Praxis bedeutet, diskutiert die Fachtagung Arbeitnehmerdatenschutz der TÜV NORD Akademie am 30. und 31. August in Hamburg.

„Einige offene Streitfragen zum Beschäftigtendatenschutz wurden erst mit Gerichtsentscheidungen innerhalb des letzten Jahres geklärt“, erläutert Frank Henkel, Rechtsanwalt und Moderator der Arbeitnehmerdatenschutz-Tagung der TÜV NORD Akademie. „So hat beispielsweise das Bundesarbeitsgericht mehrfach zur Frage Stellung genommen, ob vom Arbeitgeber rechtswidrig erhobene Informationen in einem arbeitsgerichtlichen Verfahren überhaupt noch verwendet werden dürfen. Ein anderes Beispiel ist die zweite Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts, ob eine Teilkündigung bei Abberufung eines internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich ist. Auch die Geltung des Fernmeldegeheimnisses im Unternehmen wurde durch neue Entscheidungen verschiedener Arbeits- und Verwaltungsgerichte konkretisiert.“

Aktuelle Entwicklungen

Referenten der Veranstaltung sind unter anderem Friedrich-Karl Matten vom Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Er berichtet, wie weit der aktuelle Gesetzentwurf im Bundestag gediehen ist. Michael Fritz, zuständig für Arbeitsrecht bei der Deutschen Bahn, gibt Einblick, wie sich das Unternehmen im Datenschutz der Beschäftigten neu aufgestellt hat.

Zusatzinformationen