TÜV SÜD bleibt trotz Wirtschaftskrise auf Wachstumskurs

Die TÜV SÜD AG, Mitglied des Verbandes der TÜV (VdTÜV), vermeldet für das Jahr 2008 positive Zahlen. Der Umsatz stieg, weltweit stellte der Konzern mehr als 1.000 neue Mitarbeiter ein. Die TÜV SÜD AG verfolgt weiter eine langfristige und nachhaltige Perspektive.
Die Vorstände der TÜV SÜD AG (v.l.):  Dr.-Ing. Manfred Bayerlein, Dr. Peter Klein, Dr.-Ing. Axel Stepken. (Bild: TÜV SÜD)
Die Vorstände der TÜV SÜD AG (v.l.): Dr.-Ing. Manfred Bayerlein, Dr. Peter Klein, Dr.-Ing. Axel Stepken. (Bild: TÜV SÜD)

Vor dem Hintergrund der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise hat die TÜV SÜD AG, Mitglied des Verbandes der TÜV (VdTÜV), im Jahr 2008 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Der Umsatz des internationalen Dienstleistungskonzerns stieg auf knapp 1,4 Milliarden Euro, das EBT lag mit 107 Millionen Euro etwa auf dem Niveau des Jahres 2007. Weltweit stellte TÜV SÜD rund 1.000 neue Mitarbeiter ein. Mit gezielten Investitionen wird der Konzern seine internationale und nationale Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken und Arbeitsplätze langfristig sichern.

Langfristige und nachhaltige Perspektive

„Wir führen ein stabiles Unternehmen“, sagte Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorstandsvorsitzender der TÜV SÜD AG, bei der Bilanz-Pressekonferenz in München. „In den vergangenen Jahren konnten wir den Unternehmenswert deutlich steigern.“ Gerade in Krisenzeiten zahle es sich aus, dass der Konzern bei seinen Dienstleistungen und seiner Unternehmensstrategie eine langfristige, nachhaltige Perspektive verfolgt habe und weiterhin verfolgen werde.

TÜV SÜD steht auf soliden Beinen

Zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung im Jahr 2008 haben alle strategischen Geschäftsfelder und strategischen Regionen beigetragen. Die Umsatzrendite verbesserte sich im Vergleich zum Jahr 2007 von 8,0 auf 8,7 Prozent, die Eigenkapitalquote stieg auf 32,5 Prozent und der Cash Flow erhöhte sich auf 179 Millionen Euro. „Die Entwicklung zeigt, dass TÜV SÜD auf sehr soliden Beinen steht“, betonte Dr.-Ing. Stepken. „Auch in diesem Jahr werden wir gezielte Investitionen vornehmen, um unsere starke Wettbewerbsposition in Deutschland zu festigen und unser internationales Geschäft auf Basis unserer Kernprodukte weiter auszubauen.“

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Bildung und Personalentwicklung, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480