TÜV NORD-Prüfzeichen hilft beim Lebensmittelkauf

Gesunde und hochwertige Ernährung wird immer wichtiger. TÜV NORD CERT hilft Verbrauchern jetzt bei der Entscheidung am Supermarkt-Regal: Mit dem Prüfzeichen "Kontrollierte Qualität" bescheinigen die Experten hohe Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und Qualität.
Das Prüfzeichen "Kontrollierte Qualität" schafft Klarheit beim Kauf von Lebensmitteln. (Foto: p!xel66/Fotolia)
Das Prüfzeichen "Kontrollierte Qualität" schafft Klarheit beim Kauf von Lebensmitteln. (Foto: p!xel66/Fotolia)

Nicht erst seit den jüngsten Lebensmittelskandalen sind die Verbraucher verunsichert über die Qualität der Lebensmittel. Zudem setzen immer mehr Kunden auf eine gesunde Lebensweise, die qualitativ hochwertige Nahrungsmittel in den Mittelpunkt stellt. Das Prüfzeichen „Kontrollierte Qualität“ von TÜV NORD CERT bietet jetzt eine Orientierungshilfe für qualitätsbewusste Verbraucher. Diese können sich sicher sein: Produkte, die mit dem entsprechenden Prüfzeichen ausgezeichnet sind, erfüllen hohe Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit und die Qualität. Vom TÜV geprüft und zertifiziert.

Hohe Qualität immer wichtiger

Der fachkundige Einkauf ist für die Verbraucher der erste und wichtigste Schritt zur bewussten und gesunden Ernährung, die derzeit erfreulicherweise im Trend liegt. Beim Kauf von Lebensmitteln zählt für gesundheitsbewusste Kunden nicht allein ein günstiger Preis, sondern vor allem die hohe Qualität der Produkte. Und die ist oftmals trotz guter Grundkenntnisse nicht unmittelbar zu erkennen.

Strenge Anforderungen

Hier setzt ein neues Prüfzeichen für „Kontrollierte Qualität“ an. TÜV NORD CERT vergibt es an Hersteller, die die hohen Anforderungen der Lebensmittelsachverständigen erfüllen. Dazu wird zunächst eine Basiszertifizierung nach anerkannten Standards durchgeführt. Darüber hinaus gilt es, die strengen Anforderungen der Zertifizierung „Kontrollierte Qualität“ umzusetzen. Diese orientieren sich an den Vorschriften des Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuches, den Verordnungen und Richtlinien des Lebensmittelrechts sowie den Vorgaben aus der „Guten Hygienepraxis“ und „Guten Herstellpraxis“.

Umfangreiche Prüfungen

Einen Schwerpunkt bildet dabei die lückenlose und transparente Rückverfolgbarkeit der Produkte und Rohstoffe inklusive der Verpackungsmaterialien. Zusätzlich werden die Produkte hinsichtlich Deklaration und Kennzeichnung geprüft. Außerdem muss sich das zertifizierte Unternehmen mit regelmäßigen unangekündigten Betriebsstättenaudits und mit Rohstoff-Monitorings einverstanden erklären. Ebenfalls verpflichtend ist die Teilnahme an einem Point-of-Sale-Monitoring mit anschließender Produktanalyse.

Effektives Instrument für den Hersteller

Nach erfolgreichem Abschluss der anspruchsvollen Kontrollmaßnahmen und der Zuteilung des Prüfzeichens verfügt der Hersteller über ein effektives Instrument zur Kundenbindung und Neukundengewinnung, das ihm im Markt einen Wettbewerbsvorteil verschaffen kann. Der Verbraucher kann aufgrund des Prüfzeichens auf einen Blick erkennen, dass das ausgezeichnete Produkt außerordentlich hohen Anforderungen an Lebensmittelqualität entspricht. Schließlich ist TÜV NORD CERT eine anerkannte Institution für Zertifizierungsdienstleistungen und setzt hochqualifizierte und unabhängige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diese Aufgaben ein. Sie urteilen objektiv und neutral. Zum Nutzen für Verbraucher und Hersteller.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Bildung und Personalentwicklung, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480