TÜV NORD Gruppe erwirbt DMT

Die TÜV NORD Gruppe hat das Ingenieur- und Consultingunternehmen DMT GmbH mit Sitz in Essen, bisher ein Unternehmen im Verbund des DMT e.V., erworben. Ein entsprechender Vertrag wurde vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden und der zuständigen Gremien geschlossen. Mit dem Erwerb von DMT folgt die TÜV NORD Gruppe der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie und tritt zusätzlich in neue Technologiefelder ein.
Ethik-Managementsysteme erstmals durch TÜV NORD CERT zertifizierbar
Bild: TÜV NORD AG

Die TÜV NORD Gruppe hat das Ingenieur- und Consultingunternehmen DMT GmbH mit Sitz in Essen, bisher ein Unternehmen im Verbund des DMT e.V., erworben. Ein entsprechender Vertrag wurde vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden und der zuständigen Gremien geschlossen. Mit dem Erwerb von DMT folgt die TÜV NORD Gruppe der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie und tritt zusätzlich in neue Technologiefelder ein.

„Der Zusammenschluss beider Unternehmen wird partnerschaftlich und auf Augenhöhe erfolgen“, sagt Dr. Guido Rettig, Vorsitzender des Vorstands der TÜV NORD Gruppe, „unsere Fusionen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass dies der Erfolgsfaktor ist, um die Zukunft erfolgreich zu gestalten.“ DMT bietet hoch spezialisierte Dienstleistungen überwiegend in den Bereichen Rohstofferkundung und Geologie, Produktprüfung und Gebäudesicherheit, Bau und Infrastruktur, Bergbau und Kokereitechnik sowie industrielle Prüf- und Messtechnik. Das Unternehmen beschäftigt 560 Mitarbeiter und ist international tätig. Im Jahr 2006 erwirtschaftete DMT einen Umsatz von 83 Millionen Euro. „Wir freuen uns, dass wir mit dem TÜV NORD einen neuen starken Gesellschafter gefunden haben“, erklärt Dr. Michael Koppitz, Vorsitzender der DMT-Geschäftsführung. „Wir sind sicher, dass beide Partner voneinander profitieren werden, gerade im Hinblick auf die jeweiligen Erfahrungen mit technischen Dienstleistungen im internationalen Geschäft.“

Zusatzinformationen