TÜV Kids-Kampagne gewinnt PR-Award 2008

Die Initiative TÜV Kids hat einmal mehr bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Sie wurde mit dem PR-Award 2008 in der Kategorie Verantwortung/CSR (Corporate Social Resonsibility) ausgezeichnet. Darüber freuten sich die Projekt-Mitarbeiter des TÜV Hessen ebenso wie die der PR-Agentur Fink und Fuchs (Wiesbaden). Fink und Fuchs betreut die Pressearbeit von TÜV Kids für den TÜV Hessen. Die Auszeichung unterstreicht einmal mehr das gelungene Konzept der Bildungsinitiative. Über 40 Prozent aller hessischen Grundschulen mit 32.000 Schülern haben bereits an TÜV Kids teilgenommen. Über das außergewöhnliche Engagement wurde vielfach in Presse, Funk und Fernsehen berichtet, so dass bereits über 13 Millionen Leser- bzw. Zuschauer- und Zuhörerkontakte erreicht wurden.
Bild: (c) PR Report. Ines Wannemacher (TÜV Kids), Jennifer Eletr und Alexandra Mirus (TÜV-PR-Agentur Fink & Fuchs, Steffen) Seehars (TÜV Kids), Manfred Weller (TÜV Kids), Wolfgang Küsters (Geschäftsführer Fleishman-Hillard) und TV-Moderatorin Sonya Kraus.
Bild: (c) PR Report. Ines Wannemacher (TÜV Kids), Jennifer Eletr und Alexandra Mirus (TÜV-PR-Agentur Fink & Fuchs, Steffen) Seehars (TÜV Kids), Manfred Weller (TÜV Kids), Wolfgang Küsters (Geschäftsführer Fleishman-Hillard) und TV-Moderatorin Sonya Kraus.

Die Initiative TÜV Kids hat einmal mehr bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Sie wurde mit dem PR-Award 2008 in der Kategorie Verantwortung/CSR (Corporate Social Resonsibility) ausgezeichnet. Darüber freuten sich die Projekt-Mitarbeiter des TÜV Hessen ebenso wie die der PR-Agentur Fink und Fuchs (Wiesbaden). Fink und Fuchs betreut die Pressearbeit von TÜV Kids für den TÜV Hessen.

Die Auszeichung unterstreicht einmal mehr das gelungene Konzept der Bildungsinitiative. Über 40 Prozent aller hessischen Grundschulen mit 32.000 Schülern haben bereits an TÜV Kids teilgenommen. Über das außergewöhnliche Engagement wurde vielfach in Presse, Funk und Fernsehen berichtet, so dass bereits über 13 Millionen Leser- bzw. Zuschauer- und Zuhörerkontakte erreicht wurden.

Über 300 Bewerbungen gingen für den PR-Award ein, der im Berliner Hotel InterConti vergeben wurde. In der Endausscheidung behauptete sich die Initiative TÜV Kids in der Kategorie Verantwortung/CSR gegenüber der Freiwilligenorganisation „RWE Companius“ von RWE Energy, Metro mit dem Programm „Together“ zur Verbindung von Kulturen durch Handel, Gruner + Jahr mit dem Sponsoringprojekt „Buchstart“ für eine frühkindliche Leseförderung und Sprachentwicklung sowie der Seafood-Anbieter Ristic AG mit dem Projekt „Ökologische Garnelenfischerei in Mittelamerika“.

Der PR-Award wird jährlich vom Magazin „PR Report“ verliehen. In der Jury sind PR-Agenturen, Unternehmensberatungen (Pricewater-house Coopers), Firmen (Otto, Axel Springer, EADS, ) und Universitäten (Lugano) vertreten. Dieser Partnermix sowie die Unabhängigkeit der Jury macht den PR-Award zum renommiertesten PR-Preis im deutschsprachigen Wirtschaftsraum.

Zusatzinformationen