Mobilität wird bis 2050 stark zunehmen

Wie wird die Mobilität der Zukunft aussehen? Auch wenn diese Frage nicht allumfassend beantwortet werden kann, eines ist klar: Die Mobilität wird massiv zunehmen. Das macht nun auch eine OECD-Studie deutlich.
Mobilität Straße-street mobility
© Foto: AndreasF. / Quelle: PHOTOCASE

Die Mobilität wird weltweit massiv zunehmen. Das ist Ergebnis des "Transport Outlook 2011". Die Gründe für die Zunahme sind zum einen die rasant steigende Weltbevölkerung und zum anderen steigende Einkommen. Das machte das Weltverkehrsforum der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nun in der Studie deutlich.

Weltbevölkerung liegt 2050 bei rund neun Milliarden Menschen

2000 lebten auf der Erde rund sechs Milliarden Menschen, 2050 werden es etwa neun Milliarden sein. Und diese Menschen werden immer mobiler. Lassen Energiepreise und die Mobilitätsinfrakstruktur es zu, soll nach Angaben des OECD-Weltverkehrsforums die Mobilität von Menschen bis 2050 ungefähr drei- bis viermal so stark sein wie heute (gemessen in Kilometern pro Reisendem). Der Frachtverkehr, angegeben in Tonnen-Kilometern, wird 2,5- bis 3,5-fach stärker ausfallen als heute.

Nicht-OECD-Regionen werden stärkstes Wachstum haben

Das Wachstum wird sich regional unterschiedlich verteilen. Innerhalb der OECD-Region, also Europa, Nordamerika, Australien, Japan und Chile, wächst die Zahl der Passagierkilometer um etwa 30 bis 40 Prozent an. Für die übrigen Regionen gibt die OECD-Studie ein Wachstum um einen Faktor fünf bis 6,5 an. Für die Tonnen-Kilometer verbucht die OECD-Region eine Zunahme von 60 bis 90 Prozent und die übrige Welt ein Wachstum um Faktor vier bis fünf.

Anteile verschieben sich

Die Hälfte der Passagierkilometer legten im Jahr 2000 die Menschen in der OECD-Region zurück. Dieser Anteil soll dramatisch fallen, 2050 wird es nur noch ein Fünftel sein. Bei den Tonnenkilometern wird der Anteil von ebenfalls rund 50 Prozent auf circa 30 Prozent sinken.

TÜV sind Partner

Die TÜV sind bereits heute als globale Dienstleister im Mobilitätsbereich tätig. Sie werden auch in Zukunft in allen Regionen der Welt helfen, die Herausforderungen dieser enorm steigenden Mobilität sicher und umweltfreundlich zu gestalten. (Jan Schepmann)

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Leiter des Geschäftsbereichs Fahrzeug und Mobilität
T +49 30 760095-350