VdTÜV

Einigung zu neuer europäischer Medizinproduktegesetzgebung

Neue Vorschriften für Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika wurden im informellen Trilog am 25. Mai 2016 beschlossen. Die Verordnungen sehen eine Verschärfung der Vorschriften für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten und eine strengere Überwachung nach ihrer Markteinführung vor.

Ansprechpartner

Stabsstelle Finanzen und Verwaltung, Referent für Medizinprodukte, Sekretariat der IG-NB
T +49 30 760095-435