CEOC International tagte in Berlin

Auf Einladung des VdTÜV trafen sich die Mitglieder von CEOC International zu ihrer 47. Generalversammlung am 4. und 5. Juni 2007 in Berlin. Als Vertreter der Bundesregierung nahmen aus dem Bundeswirtschaftsministerium Staatssekretär Dr. Joachim Wuermeling und Abteilungsleiter Dr. Rainer Jäkel an der Konferenz teil. Dr. Andre Brie, Europaabgeordneter und Berichterstatter zum „New Aproach“, und Lorenzo Thione, Präsident der European Cooperation for Accreditation, waren aus Brüssel angereist. Im Mittelpunkt der Generalversammlung, die vom CEOC-Präsidenten Dr. Hugo Eberhard (TÜV-Österreich) geleitet wurde, standen die Diskussionen um die Ausgestaltung des europäischen Binnenmarktes durch den „New Aproach“. Dr. Brie betonte in seinem Vortrag, dass es ein großes Informationsdefizit gebe über die Unterschiede zwischen einer CE-Kennzeichnung und einem Prüfzeichen. Der Europaabgeordnete erhielt ein CEOC-Positionspapier, das vom VdTÜV maßgeblich mitgestaltet wurde.
CEOC International tagte in Berlin

Auf Einladung des VdTÜV trafen sich die Mitglieder von CEOC International zu ihrer 47. Generalversammlung am 4. und 5. Juni 2007 in Berlin. Als Vertreter der Bundesregierung nahmen aus dem Bundeswirtschaftsministerium Staatssekretär Dr. Joachim Wuermeling und Abteilungsleiter Dr. Rainer Jäkel an der Konferenz teil. Dr. Andre Brie, Europaabgeordneter und Berichterstatter zum „New Aproach“, und Lorenzo Thione, Präsident der European Cooperation for Accreditation, waren aus Brüssel angereist.

Im Mittelpunkt der Generalversammlung, die vom CEOC-Präsidenten Dr. Hugo Eberhard (TÜV-Österreich) geleitet wurde, standen die Diskussionen um die Ausgestaltung des europäischen Binnenmarktes durch den „New Aproach“. Dr. Brie betonte in seinem Vortrag, dass es ein großes Informationsdefizit gebe über die Unterschiede zwischen einer CE-Kennzeichnung und einem Prüfzeichen. Der Europaabgeordnete erhielt ein CEOC-Positionspapier, das vom VdTÜV maßgeblich mitgestaltet wurde.

Staatssekretär Dr. Joachim Wuermeling hob als Vertreter der Bundesregierung hervor, dass sich die Deutsche Ratspräsidentschaft für ein hohes Niveau im Verbraucherschutz einsetze und erwähnte in diesem Zusammenhang die Bedeutung des GS-Zeichens. Dr. Jäkel gab in seinem Vortrag einen Überblick über die Binnenmarktgesetzgebung und sah gute Chancen, dass das Legislativverfahren unter der Slowenischen Ratspräsidentschaft 2008 abgeschlossen sein werde.

Auf der CEOC-Generalversammlung fielen wichtige Personalentscheidungen. So wurde Simo Hassi (Finnland) zum Vizepräsidenten von CEOC International gewählt. Philippe Pâris (Apave, Frankreich) sowie Marek Walczak (UDT, Polen) sind neue Board-Mitglieder; Charles Beaurain (Vinçotte, Belgien) wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt; Hans-Herman Ueffing (TÜV Rheinland, Deutschland) ist neuer Buch-/Rechnungsprüfer; Iwo Jakubowski (UDT, Polen) bleibt als zweiter Buchprüfer im Amt; Gracjan Wisniewski (UDT, Polen) bleibt Vorsitzender der Arbeitsgruppe CND (Non-destructive Testing); Eduardo Joao Goulao Ferreira (ISQ, Portugal) bleibt Vorsitzender der Arbeitsgruppe CE (Electrotechnology); Philippe Pâris (Apave, Frankreich) ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgruppe CR (Environmental&Major Hazards); Daniel Dichtel (Apave, Frankreich) ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgruppe CI (Inspection).

Die 48. CEOC-Generalversammlung findet im Mai 2008 in Rom statt.

Zusatzinformationen