TÜV Hessen vergibt erstmals Zertifizierung PREMIUM Arbeitgeber

Motivierte Arbeitnehmer sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor in Unternehmen. Arbeitgeber müssen heutzutage um leistungsfähige Mitarbeiter kämpfen, sie in das Unternehmen locken. Dabei hilft die TÜV Hessen-Zertifizierung "PREMIUM Arbeitgeber".
TÜV Hessen zeichnete nun die Landessparkasse zu Oldenburg als "PREMIUM Arbeitgeber" aus. (Foto: LzO)
TÜV Hessen zeichnete nun die Landessparkasse zu Oldenburg als "PREMIUM Arbeitgeber" aus. (Foto: LzO)

Als erstes Unternehmen in Deutschland ist die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) vom TÜV Hessen mit der Auszeichnung „PREMIUM Arbeitgeber“ zertifiziert worden. Der unabhängige Systemprüfer TÜV Hessen bietet mit der Auszeichnung Unternehmen die Möglichkeit, einen objektiven und unabhängigen Nachweis über ihre Attraktivität zu führen. Dies wird für Unternehmen immer bedeutender: Der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter wird immer stärker. Die Unternehmen müssen zeigen, dass sie attraktive Arbeitgeber sind.

Motivierte Mitarbeiter sind Schlüssel zum Erfolg

Vorstand und Personalbereichsverantwortliche der LzO nahmen das Zertifikat jetzt von Sandra Muskat-Nickel, Leiterin des Geschäftsfeldes PersonalQualität beim TÜV Hessen, entgegen. Der LzO-Vorstandsvorsitzende Martin Grapentin war über die Auszeichnung sehr erfreut: „Leistungsfähige, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Finanzdienstleistungsgeschäft die wichtigsten Garanten für den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Ich bin deshalb sehr froh darüber, dass es uns nach dem umfangreichen Zertifizierungsprozess gelungen ist, als erstes Unternehmen bundesweit das Zertifikat 'PREMIUM Arbeitgeber' zu erhalten.“

Mitarbeiter haben unterschiedliche Bedürfnisse

Ausschlaggebend für den Erfolg ist nach den Untersuchungen des TÜV Hessen, dass die LzO ein ganzheitliches, an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeiter orientiertes Personalkonzept praktiziert. Damit wird den unterschiedlichen Bedürfnissen der Mitarbeiter sehr gut Rechnung getragen.

Mehrstufiger Zertifizierungsprozess dauert fünf Monate

Der Zertifizierungsprozess zum "PREMIUM Arbeitgeber" dauert rund fünf Monate und verläuft in mehreren Stufen. Zu den Kriterien Unternehmenskultur, Leistung, Führungsverhalten, interne Kommunikation sowie Bekanntheitsgrad und Nutzen der Entwicklungs- und Fördermaßnahmen wird zunächst die Personalarbeit eines Unternehmens intensiv überprüft.

Persönliche Gespräche

Guten Mitarbeitern ist es generell wichtig, ihre Karriere aktiv zu gestalten und mit den Anforderungen von Beruf und Familie zu verbinden. Daher werden diese Kriterien im Zertifizierungsprozess geprüft. Zweitens führen die Berater des TÜV Hessen etwa 30 persönliche Gespräche mit Mitarbeitern aus allen Alters- und Funktionsstufen. Danach werden alle Mitarbeiter eingeladen, sich an einer anonymisierten freiwilligen Mitarbeiterbefragung zu beteiligen. Ebenso befragen die Fachleute von TÜV Hessen den in der Unternehmensleitung Verantwortlichen zum strategischen Ansatz der Personalpolitik. Zum Ende erfolgen eine analytische Auswertung aller Fakten und Erkenntnisse und eine Information der Mitarbeiter über das Gesamtergebnis und die erreichte Auszeichnung.

Für die Zukunft gut gerüstet

Für Unternehmen wird es zunehmend wichtiger, ihre personalpolitischen Maßnahmen auf die Belange der Leistungsträger auszurichten. Aufgrund der demographischen Entwicklung werden gute Mitarbeiter zunehmend knappes Gut. Innovative Personalbereiche initiieren entsprechende Qualifizierungs- und Unterstützungskonzepte und setzen sie erfolgreich um. Es bedarf dazu jedoch einer entsprechenden Haltung in der Unternehmensleitung. Geschäftsführer und Vorstände müssen das Thema als wichtig erachten und dadurch die Anstrengungen des Personalbereichs stärken.

Über PersonalQualität TÜV Hessen

Das Geschäftsfeld PersonalQualität von TÜV Hessen ist Dienstleister für Personalauswahlverfahren sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Als objektive Experten bieten die Facheleute von TÜV Hessen außerdem Zertifizierungen der Ausbildungsqualität (PREMIUM Ausbildung) und der Arbeitgeberqualität (PREMIUM Arbeitgeber) an.

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Bildung und Personalentwicklung, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480