Verbraucherschutz und Verantwortung

Sichere Produkte und Dienstleistungen, verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln im Umgang mit Arbeitskräften und Ressourcen sind wichtige Themen. Die TÜV-Unternehmen schaffen durch ihre Dienstleistungen Vertrauen bei den Verbrauchern, wobei sie auf Neutralität und Prävention setzen: Ein Produkt, das vor der Markteinführung unabhängig geprüft wurde, ist immer das sicherste. Die Gesellschaft fordert aber noch mehr: Globale Produktionsprozesse müssen ethischen Standards entsprechen.

Aktuelle Positionen und Meldungen

Sicher durch die Grillsaison

Sommer, Sonne, Grillsaison: Wenn am Wochenende die Temperaturen steigen, werden Garten und Balkon wieder zur Freiluftküche. Doch birgt das Spiel mit Kohle und Feuer Gefahren. Wie man die Tücken der einzelnen Grill-Arten umgeht, erklärt Dr. Hermann Dinkler, Brand- und Explosionsschutzexperte beim TÜV-Verband.

Worauf Reisende beim Urlaubs-Shopping achten sollten

Bunte Flip Flops, modische Sonnenbrillen oder aufblasbare Gummitiere: An Stränden oder auf wuseligen Märkten verleiten niedrige Preise oft zum Kauf qualitativ minderwertiger Produkte. Wer im Urlaub keine böse Überraschung erleben will, achtet auf die Hinweise des TÜV-Verbands.

Hitzewelle erhöht Unfallgefahr am Arbeitsplatz

Die Hitzewelle mit Temperaturen von über 35 Grad Celsius ist für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine starke Belastung. „Bei großer Hitze sinken auf Dauer die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Das führt zu einer erhöhten Unfallgefahr am Arbeitsplatz“, sagt André Siegl, Arbeitssicherheitsexperte beim TÜV-Verband. „Arbeitgeber und Beschäftigte sollten im Hochsommer Vorkehrungen treffen, um gesundheitliche Risiken zu vermeiden.“ Der TÜV-Verband gibt Hinweise, was Arbeitgeber und Arbeitnehmer tun können.

EU-Binnenmarkt

Durch den Binnenmarkt werden Produkte einheitlich geregelt.

Medizinprodukte

Medizinprodukte kommen am Menschen zum Einsatz, daher müssen sie sicher sein.

Produktsicherheit/GS-Zeichen

Vielen Verbrauchern ist nicht bekannt, dass eine CE-Kennzeichnung kein Prüfzeichen ist.