Unabhängige Prüfung und Klimaschutz: Auf Vertrauen und Sicherheit kommt es an

Position Umwelt
©mbaumi via Unsplash

Der Schutz des Klimas und unserer Umwelt ist nicht nur eine ökologische Frage, sondern entscheidet auch maßgeblich über die Zukunft unserer Wirtschaft. Die Bundesregierung und die Europäische Union haben den Klimaschutz zum Top-Thema erklärt. Die TÜV-Unternehmen können einen wesentlichen Beitrag leisten, die gesetzten Ziele zu erreichen. Unabhängige Prüfungen sorgen dafür, dass die beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen auch umgesetzt werden. Für die Verbraucher können klimafreundliche Produkte und Dienstleistungen transparent gemacht werden. Drittprüfungen schaffen Vertrauen für Innovationen und neue Technologien, z. B. beim Einsatz künstlicher Intelligenz zur effizienten Nutzung von Ressourcen. Um den Umstieg auf erneuerbare Energien zu ermöglichen, muss die Akzeptanz für den Ausbau der Windenergie gestärkt werden. Gleichermaßen müssen die Elektromobilität und neue, intelligente Mobilitätskonzepte gefördert werden. Vertrauen und Sicherheit spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Um den Klimaschutz tatsächlich voranzubringen, kommt es jetzt auf die Umsetzung in der Praxis an. Denn politische Zielsetzung ist das Eine, die konsequente Umsetzung das Andere. Hierfür braucht es Maßnahmen und Institutionen, die sicherstellen, dass die rechtlichen Vorgaben erfüllt und eingehalten werden. Gleichzeitig ist es enorm wichtig, das Vertrauen in die Sicherheit neuer ressourcenschonender Technologien zu stärken. Nur so kann der ökologische Wandel gelingen. Die TÜV-Organisationen leisten hierfür mit unabhängigen Drittprüfungen einen wichtigen Beitrag.

Politische Position

Ansprechpartner

Referentin Public Affairs
T +49 30 760095-445