Weiterbildung

+++ 63 Prozent der Unternehmen bieten Fortbildungen zu Digitalkompetenzen an +++ Aber: Zu wenig Zeit und finanzielle Mittel für regelmäßige Schulungen +++ Strategische Verankerung und stärkere politische Förderung notwendig +++ Gemeinsame Studie von TÜV-Verband und Bitkom zur beruflichen Weiterbildung
bildung-weiterbildung-elearning-teaser
Photo by Simon Abrams on Unsplash

Neun von zehn Unternehmen (90 Prozent) ist die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter wichtig. Das geht aus der gemeinsamen Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom hervor, für die 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern in Deutschland befragt wurden. Demnach hat das Thema Aus- und Weiterbildung vor allem für den Mittelstand einen hohen Stellenwert. >>> zur Pressemitteilung

Aktuelles

Weiterbildung zu Digitalthemen boomt

Fast zwei Drittel aller Unternehmen (63 Prozent) bilden ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Digitalthemen weiter. Das hat eine gemeinsame Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom ergeben, für die 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern in Deutschland befragt wurden. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren haben erst 36 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern Fortbildungen angeboten, damit sie digitale Kompetenzen erwerben und vertiefen können. „Den digitalen Wandel in den Unternehmen müssen die Beschäftigen gestalten“, sagte Dr. Michael Fübi, Präsident des TÜV-Verbands (VdTÜV), bei der Vorstellung der Studienergebnisse in Berlin. „Die Mitarbeiter brauchen die richtigen Kompetenzen, um die digitale Transformation voranzutreiben. Eine moderne Weiterbildungskultur ist dafür der Schlüssel.“

Weiterbildung hat in Unternehmen hohen Stellenwert

Neun von zehn Unternehmen (90 Prozent) ist die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter wichtig. Das hat eine gemeinsame Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom ergeben, für die 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern in Deutschland befragt wurden.

Termine

17 Jan 2019
Berlin-Mitte

TÜV® MeetUp Zukunft der Arbeit

Digitale Kompetenzen sind in allen Branchen und über alle Beschäftigungsgruppen hinweg gefragt. Sind Unternehmen und Beschäftigte auf diese Veränderungen vorbereitet? Darüber wollen wir am 17. Januar 2019 zum Lunch im Telefónica Basecamp in Berlin-Mitte diskutieren.