SVT Logo 15 mittig

7. Sachverständigentag

Mit Sicherheit zum automatisierten Fahren

Programm

Der 7. Sachverständigentag startete am Montagmittag mit vielen spannenden Impulsen, u.a. von Staatssekretär Guido Beermann (BMVI), Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (LMU, Staatssekretär a.D.) und Dr. Michael Fübi (VdTÜV-Präsident). Weiteres Highlight war der Politische Abend mit Staatssekretärin Ines Jesse (MIL Brandenburg), Cem Özdemir MdB und Dr. Christoph Ploß MdB. Anschließend luden wir zu einem Get-together im Ausstellerbereich ein.

Der zweite Veranstaltungstag wurde von VDA-Präsident Bernhard Mattes mit einer Keynote eröffnet. Noch vor der Mittagspause begann die Aufteilung in Mobility Sessions zu den Themen:

  • Hauptuntersuchung als Bestandteil der Markt- und Feldüberwachung von Kraftfahrzeugen
  • Fahrzeugdaten für vernetztes und automatisiertes Fahren
  • Abgas- und Geräuschemissionen – Wunsch und Wirklichkeit 
  • Perspektiven der Fahrerlaubnisprüfung und Fahreignung als Beitrag für mehr Verkehrssicherheit

Die Sessions boten je drei Impulsvorträge, die viel Raum für Diskussionen liessen. Die Auswertung und die "next steps" fanden im Anschluss im Plenum statt. 

Agenda

Montag, den 18. Februar 2019
 
ab 12 Uhr
Registrierung & Mittagsimbiss
13 Uhr

Welcome


Dr. Michael Fübi, Präsident des VdTÜV e.V. und Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands DEKRA SE
13.20 Uhr

Keynote: Digitalisierung, Automatisiertes Fahren und neue Mobilitätskonzepte


Guido Beermann, Staatssekretär im BMVI
14 Uhr

Keynote: Selbstfahrende Autos und selbständig handelnde Roboter: Wer trägt im technischen Zeitalter die Verantwortung?


Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Professor für Philosophie, Staatsminister a.D.
14.45 Uhr

Talk


Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin und Prof. Dr. Jürgen Brauckmann, Vorsitzender VdTÜV-Kommission Verkehrswesen
15 Uhr

Kaffeepause

15.30 - 16.30 Uhr
Führung durch die Ausstellung
 
Politischer Abend
 
18 Uhr

Begrüßung zum Politischen Abend und Impuls


Dr. Michael Fübi, Präsident des VdTÜV e.V.
18.15 Uhr

Panel discussion: Zukunft des Mobilitätsstandorts Deutschland


Moderation: Andreas Keßler, Journalist und Redakteur
Ines Jesse
Staatssekretärin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg
Dr. Christoph Ploß MdB
Mitglied des Verkehrsausschusses
Cem Özdemir MdB
Vorsitzender des Verkehrsausschusses
Dr. Michael Fübi
Präsident des VdTÜV e.V.
19.30 Uhr
Ende Programm 1. Veranstaltungstag
19.30 - 22 Uhr
Get-together beim Dinner-Buffet
 
Dienstag, den 19. Februar 2019
 
9 Uhr
Begrüßung und Eröffnung des 2. Veranstaltungstages
Prof. Dr. Jürgen Brauckmann, Vorsitzender der VdTÜV-Kommission Verkehr
9.05 Uhr

Keynote der Automobilindustrie


Bernhard Mattes, Präsident des Verbands der Automobilindustrie e.V.
9.20 Uhr

Talk


Bernhard Mattes und Dr. Dirk Stenkamp, stellv. Vorsitzender des VdTÜV-Präsidiums
9.30 Uhr

Testen und Prüfen der Zukunft – Die Fahrzeuguntersuchung im digitalen Wandel


Jürgen Bönninger, Geschäftsführer, FSD GmbH
9.55 Uhr

Lessons learned? Herausforderungen an eine moderne Umweltprüfung


Gerhard Müller, Vice President - Technical Affaires, CITA
10.20 Uhr

Automatisiertes Fahren – Neue Anforderungen an die Kraftfahreignung?


Dr. Karin Müller, Leiterin des Bereichs „Mensch und Gesundheit“, DEKRA Automobil GmbH
10.45 Uhr
Kaffeepause
11.30 - 12.45 Uhr

Mobility Sessions A – D (parallel, Aufteilung in vier Tagungsräume - siehe unten)

12.45 - 13.45 Uhr
Mittagspause
13.45 - 15.30 Uhr

Fortsetzung Mobility Sessions A – D

15.30 - 16.00 Uhr
Zusammenfassung der Mobility Sessions durch die Sektionsleiter und Schlusswort
16.00 - 16.30 Uhr

Ausblick


Volker Höhnisch, CEO TÜV Thüringen e.V.
Jann Fehlauer, GF DEKRA Automobil GmbH
16.30 Uhr
Ausklang
 
Die Mobility Sessions im Einzelnen:
 
 
Mobility Session A: Hauptuntersuchung als Bestandteil der Markt- und Feldüberwachung von Kraftfahrzeugen
 
Christoph Nolte (Lead)
Bereichsleiter Fahrzeugprüfwesen, DEKRA Automobil GmbH
Richard Damm
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Harald Hahn
ASA e.V.
Steffen Mißbach
TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH
Joachim Schneeweiss
MAHLE Aftermarket Deutschland GmbH
Dr. Philipp Schuricht
FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH
 
Mobility Session B: Fahrzeugdaten für vernetztes und automatisiertes Fahren
 
Dr. Dirk Schlesinger (Lead)
Chief Digital Officer, TÜV SÜD AG
Dr. Maik Böres
BMW Group
Christine Greulich
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Dr. Tibor S. Pataki
GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.
Christian Rohling
TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Roland Werner
UBER
 
Mobility Session C: Abgas- und Geräuschemissionen – Wunsch und Wirklichkeit
 
Leif-Erik Schulte (Lead)
Leiter Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität (IFM), TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Hans-Jürgen Mäurer
DEKRA Automobil GmbH
Dr. Peter Mock
ICCT Europe gGmbH
Lars Mönch
Umweltbundesamt
Bernd Schüttler
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Dr. Jakob Seiler
VDA - Verband der Automobilindustrie e.V.
 
Mobility Session D: Perspektiven der Fahrerlaubnisprüfung und Fahreignung für mehr Verkehrssicherheit
 
Arne Böhne (Lead)
Geschäftsfeldkoordinator Führerschein, TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH
Prof. Dr. Roland Brünken
Universität des Saarlands
Dr. Don DeVol
TÜV Thüringen e.V.
Dr. Roland Krause
CIECA - The International Commission for Driver Testing
Dieter Quentin
BVF - Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände
Matthias Rüdel
TÜV|DEKRA arge tp 21 GbR
 

Ansprechpartner

Leiter des Geschäftsbereichs Fahrzeug und Mobilität
T +49 30 760095-350