Pressemitteilungen

Thema

Datum

 
 

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Reise- und Linienbussen

Anlässlich des schweren Unfalls mit einem Linienbus auf der A9 beantwortet der TÜV-Verband die wichtigsten Fragen zur Sicherheit von Bussen.

TÜV-Verband zur E-Scooter-Entscheidung des Bundesrates

+++ TÜV-Verband begrüßt Zulassung von E-Scootern +++ Schulungsmaßnahmen für junge Verkehrssteilnehmer sinnvoll

Verkehrsbetriebe sollten Mitnahme von E-Scootern erlauben

E-Scooter gelten als Kraftfahrzeuge, für die unter anderem eine Verssicherungspflicht gilt. Deshalb schließen viele Verkehrsbetriebe die Mitnahme entsprechender Fahrzeuge pauschal aus oder die Beförderung ist nicht eindeutig geklärt. „Die Verkehrsteilnehmer brauchen jetzt Klarheit und möglichst einheitliche Regelungen für die Mitnahme von E-Scootern in Bussen und Bahnen in ganz Deutschland“, sagte VdTÜV-Geschäftsführer Dr. Joachim Bühler. „Die Verkehrsbetriebe sollten ihre Beförderungsbedingungen anpassen und die Mitnahme von Elektro-Tretrollern erlauben.“

Bundesbürger legen bei E-Scootern großen Wert auf Sicherheit

Die Bundesbürger legen bei der Einführung und Nutzung von elektrisch angetriebenen Tretrollern (E-Scootern) großen Wert auf die Verkehrssicherheit. Nur 11 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass das Fahren mit E-Scootern in Städten auf Gehwegen erlaubt sein sollte. Mit 83 Prozent ist die große Mehrheit dafür, dass E-Scooter auf Fahrradwegen unterwegs sein sollten. 22 Prozent sprechen sich dafür aus, dass E-Tretroller auf Straßen fahren dürfen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des TÜV-Verbands ergeben.

Viele Smart Home Nutzer vernachlässigen die Sicherheit

Viele Verbraucher in Deutschland vernachlässigen die digitale Sicherheit, wenn sie vernetzte Geräte in ihrem Haushalt nutzen. Zwar aktualisieren zwei von drei Smart Home Nutzern regelmäßig die Software der Geräte und 53 Prozent ändern bei Inbetriebnahme die voreingestellten Passwörter. Das heißt aber auch, dass fast jeder zweite Smart Home Nutzer die leicht zu knackenden Standardpasswörter der Geräte-Software unverändert lässt und jeder Dritte nicht auf notwendige Sicherheits-Updates achtet. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des TÜV-Verbands unter 1.002 Personen ab 16 Jahren ergeben.

Frühjahrscheck für das Auto

Spätestens zu Ostern ist es an der Zeit, das Auto fit für die warme Jahreshälfte zu machen. Denn sobald die Temperaturen dauerhaft über der Sieben-Grad-Marke liegen, steht der Reifenwechsel an. Das ist eine gute Gelegenheit für einen umfassenden Frühjahrscheck.

Den digitalen Binnenmarkt sicherer machen

Der TÜV-Verband hat anlässlich der Europawahl im Mai 2019 seine „Agenda für Sicherheit und Vertrauen im digitalen Binnenmarkt“ vorgestellt. Die Forderungen und Handlungsempfehlungen umfassen zehn Politikfelder von der Handelspolitik über die Produktregulierung bis zur Weiterbildung für die kommende Legislaturperiode des Europäischen Parlaments.

TÜV-Verband fordert mehr Sicherheit für die vernetzte Industrie

Der TÜV-Verband hat eine neue Sicherheitsarchitektur für die digital vernetzte Industrie gefordert. „Angesichts der anhaltenden Bedrohung durch wirtschaftlich oder politisch motivierte Cyberangriffe sind weitere Anstrengungen der Politik in Berlin und Brüssel notwendig“, sagte Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV), zum Start der Hannover Messe. Das betreffe insbesondere die industrielle Produktion und die damit verbundenen Wertschöpfungsketten im so genannten Industrial Internet of Things.

TÜV-Organisationen bringen Mädchen und Technik zusammen

Die TÜV-Organisationen nehmen auch in diesem Jahr mit verschiedenen Aktivitäten am Mädchen-Zukunftstag teil. TÜV Nord, TÜV Süd, TÜV Rheinland und TÜV Hessen bieten beim Girls‘Day am 28. März bundesweit insgesamt 55 Aktionen zum Mitmachen für 385 Schülerinnen der fünften Klassen an.

Digitale Kompetenzen in allen Berufsgruppen wichtig

Betriebliche Weiterbildungen zur Erlangung digitaler Kompetenzen sind aus Sicht vieler Unternehmen vor allem für höher qualifizierte Arbeitnehmer und Führungskräfte wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom unter 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern.

Ansprechpartner

Leiter Kommunikation & Pressesprecher
T +49 30 760095-320