VdTÜV veranstaltet "1. Deutsches Forum für Menschen mit Behinderung"

Menschen, die im Rollstuhl sitzen, stoßen immer noch auf Barrieren, wenn sie von A nach B wollen. Das gilt auch für die Beförderung in Fahrzeugen. Der VdTÜV veranstaltet nun das Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung, um gemeinsam mit den Beteiligten Lösungswege zu erarbeiten.
1. Deutsches Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung

Am 21. und 22. November 2011 organisiert der Verband der TÜV e.V. in Berlin das „1. Deutsche Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung“. Auf dem Forum diskutieren Menschen mit Behinderung, Mobilitätsfachleute, Vertreter der Politik, Verbands- und Industrievertreter, Beförderungsunternehmen und kommunale Auftraggeber. Ihre Gespräche werden sich rund um die ganz verschiedenen Aspekte der Mobilität von Menschen mit Behinderung drehen.

Immer noch Barrieren

Die Beförderung von Menschen mit Behinderung ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch immer noch gibt es Barrieren. Neue Normen und Richtlinien für Rollstuhl- und Fahrzeugbeschaffenheit stellen die Menschen mit Behinderung, aber auch Auftraggeber der Behindertenbeförderung und natürlich die Beförderungsunternehmen, vor neue Herausforderungen. Diesen Fragestellungen und Schwerpunkten wird sich das 1. Forum widmen. Aus ihrer jeweiligen Perspektive werden Referenten aus unterschiedlichen Bereichen über die Beförderung von Rollstuhlfahrern berichten:

> Normungsgebung

> Vergabestelle / Ausschreibung

> Fahrzeugtechnik

> Rollstuhltechnik

> Behinderteneinrichtung

> Beförderungsunternehmen

Mobilität bietet zahlreiche Möglichkeiten der Teilhabe

Zwar haben Menschen mit Behinderung heute ganz vielfältige Möglichkeiten, am Arbeitsleben, der Freizeitgestaltung oder Urlaubsfahrten teilzunehmen. Moderne Mobilitätskonzepte ermöglichen ihnen eine enorme Bewegungsfreiheit. Dennoch gibt es noch viele kleine und große Hürden, Stolpersteine und Mitbürger ohne Rücksicht.

Lösungsansätze zum Abbau von Barrieren

Das „1. Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung“ soll dabei helfen, deren Mobilität zu verbessern und sicherer zu gestalten. Die Teilnehmer werden Lösungsansätze erarbeiten, um Hürden und Barrieren abzubauen. Ihre Diskussionen sollen helfen, für mehr Rücksicht und mehr Verständnis zu sorgen. Der VdTÜV als Veranstalter des Forums möchte Menschen mit Behinderung und Personen, die mit ihrer Beförderung betraut sind, zusammenführen und gemeinsam über die vielseitigen Aufgaben, Pflichten aber auch Schwierigkeiten sprechen. Als Schirmherr der Veranstaltung konnte der VdTÜV den Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, Hubert Hüppe, gewinnen.

Anmeldung online

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme am Forum Mobilität haben, gehen Sie auf http://www.behindertengerechte-mobilitaet.de/index.php?id=45. Dort finden Sie das gesamte Programm und können sich ganz bequem online anmelden. Schauen Sie sich doch dort auch den Trailer zur Veranstaltung an. Darin erzählen Menschen mit Behinderung, was sie für Wünsche und Vorstellungen von einer sicheren und bequemen Beförderung haben.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Referent für Fahrzeuggenehmigung, Sichere Personenbeförderung, TÜV Bus- und Nutzfahrzeugreport, Dienstleistungsinnovationen, Elektromobilität, Abgas-Ringvergleich, Automatisiertes Fahren
T +49 30 760095-370