VdTÜV-Positionspapier: Messung am Endrohr ist unverzichtbarer Bestandteil einer effektiven Abgasuntersuchung

Um die Luftqualität zu erhalten, muss gewährleistet sein, dass alle emissionsmindernden Einrichtungen von Kraftfahrzeugen während der gesamten Lebensdauer funktionieren. Das setzt voraus, dass Fehlfunktionen so lückenlos wie möglich erkannt und behoben werden. Die aussagekräftige „klassische“ Abgasuntersuchung erfolgt durch eine Messung der Auspuffemissionen (Endrohrmessung).
Abgas Pkw Auspuff
© ruigsantos – fotolia.com
Einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leistet die periodische Abgasuntersuchung (AU) die seit 1985 in Deutschland durchgeführt wird. Ziel der AU ist es, durch regelmäßige Kontrollen sicherzustellen, dass sich das Emissionsverhalten
eines Kraftfahrzeuges über seinen gesamten Nutzungszeitraum nicht maßgeblich verschlechtert. Abgasreinigungssysteme und andere emissionsmindernde Einrichtungen haben dazu geführt, dass trotz stetigem Wachstum der Verkehrsleistung Erfolge bei der Luftreinhaltung erzielt werden.
Das Positionspapier finden Sie unten zum Download.