Gemeinsame Position zum EU-Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigungsverfahren und die Marktüberwachung von Fahrzeugen

Der VdTÜV und DEKRA begrüßen den am 27. Januar 2016 veröffentlichten Verordnungsvorschlag der Euro­päischen Kommission zur Überarbeitung der Fahrzeugtypgenehmigung (KOM 2016/0014). Der Verordnungsvorschlag soll den geltenden euro­päischen Rechtsrahmen stärken und konsequent weiterentwickeln.
Typgenehmigung-type-approval
© TÜV SÜD AG

Das zukünftige Typgenehmigungsverfahren muss effizient sein und sicherstellen, dass alle in Verkehr gebrachten Fahrzeuge den rechtlichen und normativen Anforderungen entsprechen.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und des Umweltschutzes in Europa müssen die in der Verordnung verankerten Instru­mente und Verfahren für das Inverkehrbringen von Fahrzeugen zudem wirksam, transparent und klar be­stimmt sein, sowie EU-weit einheitliche Anwendung finden. Auf dieser Basis stellen der VdTÜV und DEKRA an den Verordnungsvorschlag entsprechende Anforderungen.