TÜV SÜD sorgt für sichere und wirtschaftliche Windenergie

TÜV SÜD bietet umfassende Dienstleistungen, um Windkraft-Anlagen erfolgreich zu betreiben. Die Fachleute begleiten dabei die Projekte von der Planung über die Bauphase und auch im laufenden Betrieb. Besucher der Hannover Messe können sich vom 4. bis 8. April davon überzeugen.
Energie aus Offshore-Windkraftanlagen: Hier sieht die Bundesregierung großes Potential. (Foto: Rebel/Fotolia)
Die TÜV NORD Gruppe ist nun als Zertifizierer für „Konstruktive Ausführung von Offshore-Windenergieanlagen“ in der Nord- und Ostsee anerkannt. (Foto: Rebel/Fotolia)

Die Windenergiebranche ist im Aufwind. Die weltweit installierte Leistung soll von 203.000 Megawatt (MW) im Jahr 2010 auf 1.900.000 MW im Jahr 2020 steigen. TÜV SÜD unterstützt Hersteller, Errichter und Betreiber von Windenergieanlagen mit umfassenden Leistungen für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Über das gesamte Leistungsspektrum von TÜV SÜD im Bereich der Erneuerbaren Energien können sich Besucher der Hannover Messe 2011 vom 4. bis 8. April 2011 informieren (Halle 27, Stand J66).

Offshore immer wichtiger

In Zukunft werden vor allem Offshore-Windparks einen wachsenden Beitrag an der Energieversorgung haben. Allein die Leistung von europäischen Offshore-Anlagen könnte nach Schätzung der European Wind Energy Association (EWEA) von 2.000 MW im Jahr 2010 auf 40.000 MW im Jahr 2020 zulegen. Mit der Gründung der Abteilung Offshore Windenergie hat die TÜV SÜD Industrie Service GmbH ihre Position im Offshore-Bereich deutlich verstärkt. Zu den Leistungen gehören Zertifizierungen von Offshore-Windparks, die technische Prüfung von Offshore-Strukturen, die Erstellung von Risikoanalysen, die Erarbeitung bzw. Überwachung von Arbeitsschutzkonzepten sowie die gesamte Bauüberwachung von Offshore-Projekten.

TÜV SÜD begeleitet Planung, Bau und Betrieb

„Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fertigungsinspektion und Fertigungsüberwachung der Komponenten inklusive der schnittstellenübergreifenden Qualitätssicherung bezüglich des Zusammenspiels der einzelnen Komponenten", sagt Alexander Heitmann, Leiter der Abteilung Offshore Windenergie bei TÜV SÜD. „Zudem übernehmen wir auch wiederkehrende Prüfungen von Offshore-Windenergieanlagen während der gesamten Betriebszeit."

Individuelle Beratung

Die Offshore-Services ergänzen das bestehende und bewährte Leistungsspektrum von TÜV SÜD im Bereich der Windenergie. „Wir bieten eine umfassende, individuelle Beratung und Betreuung von Herstellern, Errichtern und Betreibern von Windenergieanlagen an", sagt Peter Herbert Meier, Leiter der Abteilung Wind Cert Services von TÜV SÜD Industrie Service. „Dabei decken wir das gesamte Spektrum von der Typenzertifizierung über die Wahl des geeigneten Standorts bis zur Windparkzertifizierung ab."

Potenzial voll ausschöpfen

Die Windexperten setzen dafür aufeinander abgestimmte Bewertungsinstrumente wie Windmessungen, Ertragsprognosen, Potenzialanalysen oder Turbulenz- und Extremgutachten ein. Die Windpark Due Diligence und die abschließende Windparkzertifizierung sorgen für die Gewissheit, dass das Potenzial eines Standortes auch voll ausgeschöpft wird.

TÜV SÜD ist Partner im Bereich Erneuerbarer Energien

In Hannover ist TÜV SÜD auf der Leitmesse Wind zu finden. Am Stand von TÜV SÜD (Halle 27, Stand J66) können sich Besucher der Hannover Messe über das komplette Leistungsspektrum von TÜV SÜD im Bereich der Erneuerbaren Energien informieren – von Biomasse über Geothermie und Solarthermie bis zu Wasserkraft und Windenergie.

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Bildung und Personalentwicklung, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480