TÜV SÜD erweitert Dienstleistungsangebot rund um die Schiene

Die TÜV SÜD Rail GmbH baut ihr Engagement im Bereich Verkehrsmanagement und Zugleitsysteme aus. Zusammen mit der TÜV SÜD-Tochter ISV gründete das Unternehmen nun die ECG AG in der Schweiz. TÜV SÜD ist kompetenter Ansprechpartner für Consulting-Lösungen im Bereich Schienenverkehr.
TÜV SÜD Rail baut das Engagement im Bereich Verkehrsmanagement und Zugleitsysteme aus. (Foto: Ralf Gosch/Fotolia)
TÜV SÜD Rail baut das Engagement im Bereich Verkehrsmanagement und Zugleitsysteme aus. (Foto: Ralf Gosch/Fotolia)

Zugleitsysteme, Verkehrsmanagement, Signalanlagen – bei Planung, Bau und Betrieb von Schienenstrecken in aller Welt ist die TÜV SÜD Rail GmbH zuverlässiger Partner von Eisenbahnverkehrsunternehmen, Zulassungsbehörden und Ministerien. Um Dienstleistungen in diesem Bereich noch konzentrierter anbieten zu können, hat das Unternehmen zusammen mit der TÜV SÜD-Tochter ISV mbH nun die Schweizer Aktiengesellschaft ECG AG gegründet.

Systeme aus einer Hand

Ziel des Zusammenschlusses: Unter dem Slogan „Signaling Competence“ werden Dienstleistungen für das europäische Verkehrsmanagement System ERTMS (European Rail Traffic Management System) sowie moderne Zugleitsysteme aus einer Hand angeboten. Das gebündelte Know-how rund um die Schiene von TÜV SÜD Rail GmbH, ISV mbH und ECG AG ermöglicht es nun, Consulting-Leistungen entlang der ganzen Wertschöpfungskette Planung-Bau-Betrieb anzubieten. Dafür steht auch der Name des neuen Unternehmens: ECG – ERTMS Competence Group.

Steigerung der Marktanteile

Klaus Bosch, Geschäftsführer bei TÜV SÜD Rail, erwartet durch die Neugründung eine weitere Steigerung der Marktanteile im Dienstleistungssegment für das europäische Verkehrsmanagement: „Mit der ECG AG können wir unsere Kunden nun noch umfassender und aus einer Hand beraten. Wir rechnen deshalb mit einem bedeutenden Wachstum und einer Stärkung des Geschäftsbereichs 'Rail' in den kommenden fünf Jahren“, erklärt Bosch.

Weltweit tätig

Das Dienstleistungs-Portfolio des neuen Unternehmens richtet sich in erster Linie an Infrastrukturgesellschaften, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Zulassungsbehörden und Eisenbahnministerien auf der ganzen Welt. Zu den Kunden gehören aber auch Firmen, die Bahngesellschaften als Bauherren vertreten sowie die Lieferindustrie. Die Hauptkunden der ECG AG kommen aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Schweden, Norwegen und den Niederlanden. Das Unternehmen betreut aber auch ausgewählte Projekte in osteuropäischen Staaten, in der Türkei sowie in Saudi-Arabien. Bei der ECG mit Firmensitz in Bern handelt es sich um eine nicht börsennotierte AG. Geschäftsführer sind Arnold Trümpi und Hansjörg Hess.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Bildung und Personalentwicklung, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480