TÜV NORD verifiziert CO2-Bilanzen – mehr Transparenz für Unternehmen

Das Carbon Disclosure Project (CDP) soll CO2-Emissionen finanziell bewertbar machen. TÜV NORD ist nun offizieller Zertifizierungspartner und schafft damit für die Unternehmen Transparenz, Wettbewerbs-Vorteile und einen Imagegewinn.
TÜV NORD ist offizieller Verifizierungspartner des Carbon Disclosure Projects (CDP). Die Verifizierung schafft mehr Transparenz und damit einen Imagegewinn und Vorteil gegenüber Wettbewerbern. (Foto: Frank Peters/Fotolia)
(Bild: Fotolia / Peters)

Als erster deutscher Dienstleister ist TÜV NORD offizieller Verifizierungspartner des Carbon Disclosure Projects (CDP). Als unabhängige, gemeinnützige Organisation stellt CDP die weltweit größte Datenbank zu Treibhausgas-Emissionen zusammen. 3.050 Unternehmen, darunter nahezu alle Dax-Konzerne, haben im vergangenen Jahr ihre CO2-Bilanz und Strategien zum Klimaschutz an das CDP berichtet. Diese Daten können nun nach festgelegten Vorgaben verifiziert werden.

Weltweiter Motor der CO2-Bilanzierung

Das Carbon Disclosure Project wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, die Emissionen umweltschädlicher Treibhausgase nachvollziehbar zu bemessen und finanziell zu bewerten. Mittlerweile hat sich das Projekt zum weltweiten Motor einer transparenten und einheitlichen CO2-Bilanzierung entwickelt. Treibhausgas-Emissionen sind für Unternehmen längst nicht mehr nur von ökologischer, sondern auch von ökonomischer Bedeutung. Zuverlässigkeit und Nachvollziehbarkeit der Daten werden immer kritischer hinterfragt. Bei der Planung von Investitionen, Auftragsvergaben und der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen muss die Zuverlässigkeit der Daten so hoch wie möglich sein.

Große Transparenz

TÜV NORD ist aufgrund der langjährigen Erfahrung und Tätigkeit im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz einer von weltweit vier Verifizierern, die offiziell vom Carbon Disclosure Project empfohlen werden. „Der Nutzen für Unternehmen liegt auf der Hand. Die Verifizierung schafft mehr Transparenz und damit einen Imagegewinn und Vorteil gegenüber Wettbewerbern. Eine möglichst große Transparenz ist für Kunden und Verbraucher ebenso wichtig wie für Geschäftspartner und potenzielle Investoren. Bei der Verifizierung und Zertifizierung im Umwelt- und Klimaschutzbereich liegt TÜV NORD international in der Spitzengruppe. Wir freuen uns, dass dies auch seitens des CDP geschätzt wird“, erklärt Ulf Theike, Geschäftsführer von TÜV NORD CERT.