TÜV NORD CERT vergibt Qualitätssiegel an Warsteiner Brauerei

TÜV NORD CERT hat die Warsteiner Brauerei nach DIN EN ISO 22000:2005 erfolgreich zertifiziert. Das Unternehmen hat damit einen sicheren Nachweis über die Einhaltung der Standards der Lebensmittelbranche zur Produktsicherheit erhalten. Damit ist Warsteiner als eines der ersten Lebensmittelunternehmen und als erste Brauerei weltweit mit dem Standard ausgezeichnet, der die Sicherheit der Produkte für die Endverbraucher angibt.
Sudhaus (Bild mit freundlicher Genehmigung der Warsteiner Brauerei)
Sudhaus (Bild mit freundlicher Genehmigung der Warsteiner Brauerei)

TÜV NORD CERT hat die Warsteiner Brauerei nach DIN EN ISO 22000:2005 erfolgreich zertifiziert. Das Unternehmen hat damit einen sicheren Nachweis über die Einhaltung der Standards der Lebensmittelbranche zur Produktsicherheit erhalten. Damit ist Warsteiner als eines der ersten Lebensmittelunternehmen und als erste Brauerei weltweit mit dem Standard ausgezeichnet, der die Sicherheit der Produkte für die Endverbraucher angibt. Geprüft wurden Sicherheit und Qualität der gesamten Lebensmittelkette, vom Rohstoff über die Herstellung bis hin zum fertigen Produkt. Christine Flöter, Fachbereichsleiterin Lebensmittelsicherheit von TÜV NORD CERT, übergab das Zertifikat an Prof. Dr. Gustavo Möller-Hergt, Generalbevollmächtigter der Warsteiner Brauerei, Frank Homann, Leiter Qualitätssicherung und Peter Himmelsbach, Technischer Direktor der Privatbrauerei. Die Warsteiner Brauerei wurde 1753 gegründet und zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands.