Studie: Gütesiegel sind wichtig für Online-Shopper

31,4 Millionen Deutsche kauften 2008 im Netz ein. Und die Zahlen steigen trotz Wirtschaftsflaute rasant. Eine Studie zeigt jetzt: Drei Viertel der Käufer achten sehr stark darauf, ob Online-Shops über ein Gütesiegel verfügen.

Drei von vier Online-Shoppern achten auf Gütesiegel beim Einkaufsbummel im Netz. Das ist das Ergebnis einer Studie, die eResult, ein Beratungsunternehmen, das sich auf Usability, also die Bedienbarkeit, von Internetangeboten spezialisiert hat. Die Studie zeigt: Für die Betreiber von Online-Shops ist ein Gütesiegel ihres Angebotes sehr wichtig.

Erhöhung der Conversion-Rate durch Gütesiegel

Für die Studie befragte eResult 600 deutschsprachige Webnutzer im Juni 2009. Die Nutzer hatten in den vorhergehenden zwölf Monaten mindestens ein Mal eine Bestellung im Internet vorgenommen. Die Studie zeigt auch, dass die Betreiber von Shops im Internet durch die Verwendung eines Gütesiegels ihre Conversion-Rate erhöhen können. Conversion-Rate bezichnet die Zahl der Besucher eines Angebotes, die schließlich auch ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen.

Ohne Gütesiegel häufig Abbruch des Kaufs

Die Untersuchung zeigt: 16,4 Prozent der Befragten hat schon einmal einen Kaufvorgang abgebrochen, weil der Shop nicht über ein Gütesiegel verfügte. Und das, obwohl der Kaufvorgang schon weit fortgeschritten war: Die Befragten hatten den Artikel bereits in den virtuellen Warenkorb gelegt.

Siegel besonders wichtig für weniger bekannte Shops

Die Verfasser der Studie empfehlen jedem Shop, sich von mindestens einem Gütesiegel-Anbieter prüfen zu lassen. Das gilt insbesondere für solche Online-Shops, die noch nicht sehr bekannt sind. Auch diejenigen, die ihr Image bezüglich der Seriosität verbessern wollen, sollten unbedingt eine Prüfung vornehmen lassen.