Engagement für Sicherheit lohnt sich: Zugelassene Überwachungsstellen (ZÜS) vergeben den Anlagensicherheits-Award 2012

Bei der Sicherheit der Anlagen werden keine Kompromisse akzeptiert - wobei es nicht nur um Gefahren für Leben und Gesundheit geht, denn Stillstand, Umsatzausfall und Zeitverzögerung finden in einer globalisierten Welt nur wenig Akzeptanz.
Anlagensicherheitsaward
Anlagensicherheitsaward_grau

Mit dem Anlagensicherheits-Award zeichnen die beteiligten Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) daher jene Unternehmen aus, deren Engagement für die Anlagensicherheit sich bei den Prüfungen der ZÜS-Sachverständigen als vorbildlich erwiesen hat und höchsten Standards genügt. Bis zum 30.04.2012 können sich klein- und mittelständische Unternehmen bewerben.

Technische Anlagen müssen sicher sein: Das ist gesellschaftlicher Konsens in einer führenden Wirtschaftsnation wie Deutschland. Bei der Sicherheit der Anlagen werden keine Kompromisse akzeptiert - wobei es nicht nur um Gefahren für Leben und Gesundheit geht, denn Stillstand, Umsatzausfall und Zeitverzögerung finden in einer globalisierten Welt nur wenig Akzeptanz. Anlagensicherheit ist daher gesellschaftlich wie auch ökonomisch eine wichtige Größe. Der Anlagensicherheits-Award soll dieser Bedeutung Rechnung tragen.

Auszeichnung für höchste Standards

Mit dem Anlagensicherheits-Award zeichnen die beteiligten Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) jene Unternehmen aus, deren Engagement für die Anlagensicherheit sich bei den Prüfungen der ZÜS-Sachverständigen als vorbildlich erwiesen hat und höchsten Standards genügt. Die Auszeichnung will bewusst kein Ranking der sichersten Anlagen vornehmen, sondern beispielhaft Unternehmen mit hervorragendem Anlagensicherheitsmanagement auszeichnen.

Der Award wird in den drei Kategorien vergeben

> Aufzugsanlagen

> Dampf- bzw. druckbeaufschlagte Anlagen (Druckgeräteanlagen)

> Anlagen in brand- und explosionsgefährdeten Bereichen (Ex-elh-Anlagen)

Eine Teilnahme in mehreren oder allen Kategorien gleichzeitig ist möglich.

Zielgruppe Mittelstand

Bewerben um den Anlagensicherheits-Award können sich klein- und mittelständische Unternehmen (KMU), deren Überwachungsbedürftige Anlagen von einer ZÜS regelmäßig überprüft werden. Darüber hinaus müssen die teilnehmenden Unternehmen die europäischen KMU-Kriterien erfüllen, d.h. weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz bis maximal 50 Millionen Euro aufweisen (Jahresbilanz bis zu 43 Millionen Euro).

Bewerbung bis zum 30.04.2012 möglich

Die Gewinner des Awards in der jeweiligen Kategorie werden aus allen Bewerbungen anonymisiert von einer unabhängigen Jury ermittelt. Einsendeschluss ist der 30.04.2012. Alle Bewerbungsunterlagen sowie Teilnahmebedingungen finden Sie unter "Dokumente" zum Download.

Awardverleihung in Berlin

Die Sieger in den einzelnen Kategorien des Anlagensicherheits-Awards werden von den beteiligten ZÜS auf einer zentralen Veranstaltung am 25.09.2012 in Berlin ausgezeichnet.

Initiative der Zugelassenen Überwachungsstellen

Unter der Koordination des VdTÜV beteiligen sich am Anlagensicherheits-Award: DEKRA Industrial GmbH, GTÜ Anlagensicherheit GmbH, SGS-TÜV GmbH, TOS Prüf GmbH, TÜV Austria Service GmbH, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, TÜV SÜD Industrie Service GmbH, TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH, TÜV Thüringen e. V.

Zusatzinformationen

grassmuckj,1827,1887