Messe München – erste Messe mit Energieeffizienz-Zertifikat von TÜV SÜD

Als erste Messe weltweit wurde die Messe München (MMG) mit dem Zertifikat „Energieeffizientes Unternehmen“ von TÜV SÜD ausgezeichnet. Damit bestätigen die Energieexperten, dass die Messegesellschaft den neuesten Stand der Technik einsetzt und kontinuierlich an der Optimierung des Energieverbrauchs arbeitet. Das Zertifikat unterstreicht erneut die Vorreiterrolle der Messe München beim Umwelt- und Klimaschutz.
Dr. Manfred Bayerlein (re.), Mitglied des Vorstands der TÜV SÜD AG, übergibt das Zertifikat "Energieeffizientes Unternehmen" an Manfred Wutzlhofer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH (Bild: TÜV SÜD)
Dr. Manfred Bayerlein (re.), Mitglied des Vorstands der TÜV SÜD AG, übergibt das Zertifikat "Energieeffizientes Unternehmen" an Manfred Wutzlhofer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH (Bild: TÜV SÜD)

Als erste Messe weltweit wurde die Messe München (MMG) mit dem Zertifikat „Energieeffizientes Unternehmen“ von TÜV SÜD ausgezeichnet. Damit bestätigen die Energieexperten, dass die Messegesellschaft den neuesten Stand der Technik einsetzt und kontinuierlich an der Optimierung des Energieverbrauchs arbeitet. Das Zertifikat unterstreicht erneut die Vorreiterrolle der Messe München beim Umwelt- und Klimaschutz. Als eine der führenden Messegesellschaften Deutschlands hat die Messe München (MMG) auch eine Vorreiterrolle beim Umwelt- und Klimaschutz übernommen. „Bei Planung, Bau und Betrieb der Neuen Messe München wurden diese Aspekte von Anfang an berücksichtigt“, sagte Manfred Wutzlhofer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, bei der Übergabe des Zertifikates in München. Das Spektrum reicht vom Betrieb eines Blockheizkraftwerks über umfangreiche Energiesparmaßnahmen im Bereich der Gebäudeautomatisation und Beleuchtungsanlagen bis zur Photovoltaik-Dachanlage auf den Messehallen. „Unser Ziel besteht darin“, so Wutzlhofer, „den neuesten Stand der verfügbaren Technik einzusetzen, um unter ökologischen, technischen und wirtschaftlichen Aspekten beste Werte beim Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu erreichen.“

Umfangreicher Energie-Audit

In einem umfangreichen Audit hat TÜV SÜD den Energieeinsatz bei der MMG überprüft. Dabei wurden der Ist-Zustand des Energieeinsatzes am Messestandort München und die noch vorhandenen Einsparpotenziale ermittelt. „Der Energieaudit hat gezeigt, dass die Messe München ihrer Vorreiterrolle gerecht wird und sich in Zukunft als ‚Energieeffizientes Unternehmen‘ bezeichnen kann“, erklärte Dr.Manfred Bayerlein, Mitglied des Vorstands der TÜV SÜD AG. Die grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche Zertifizierung war der Nachweis, dass die Messe München bereits große Anstrengungen hinsichtlich der Energieeffizienz unternommen hat und dass die ermittelten zusätzlichen Einsparpotenziale unter zehn Prozent liegen. „Unsere Auditoren haben in ihrem Bericht besonders den Einsatz des technischen Personals bei der Optimierung der Energieeffizienz und die Unterstützung der Geschäftsführung bei der Durchführung von entsprechenden Maßnahmen hervorgehoben“, so Dr.Bayerlein. Das technische Personal arbeite kontinuierlich daran, die Anlagen und den Anlagenbetrieb zu optimieren und neue, energiesparende Techniken einzusetzen. Verbesserungspotenzial sahen die TÜV SÜD-Experten lediglich beim Energieverbrauch des Messehauses und bei der Sensibilisierung der nichttechnischen Mitarbeiter hinsichtlich der weiteren Optimierung der Energieeffizienz.

Vorhandene Einsparpotenziale aufdecken

Das Zertifikat „Energieeffizientes Unternehmen“ hat TÜV SÜD auf Basis von umfangreichen Erfahrungen bei der Energieberatung und beim Energie- und Stoffstrommanagement entwickelt. Im Unterschied zu den bisher bekannten Verfahren wird bei der Bewertung der Energieeffizienz auch das mögliche Freisetzungspotenzial berücksichtigt. Dabei betrachten die Experten von TÜV SÜD die technische und wirtschaftliche Machbarkeit sowie die Bereitschaft von Unternehmensführung und Mitarbeitern zur Umsetzung der Maßnahmen. „Mit der Zertifizierung unterstützen wir unsere Kunden dabei, die vorhandenen Einsparpotenziale aufzudecken“, so Dr. Bayerlein. „Zudem können Unternehmen mit unserem Zertifikat ihren verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Energieressourcen nachweisen.“

In der Zertifizierung als „Energieeffizientes Unternehmen“ sieht die Messe München eine weitere Bestätigung ihres bisherigen Kurses im Umwelt- und Klimaschutz – angefangen bei der Umweltverträglichkeitsstudie bei Planung und Bau der Neuen Messe München über die Entwicklung eines fortschrittlichen Energiekonzeptes für die Versorgung mit Strom, Wärme und Kälte im laufenden Betrieb bis zur Abfallvermeidung, Abfalltrennung und Abfallverwertung sowie zur gezielten Versickerung des Regenwassers auf dem Messegelände. „Wir werden diesen Kurs konsequent fortsetzen“, betonte MMG-Geschäftsführer Wutzlhofer. „Die von TÜV SÜD aufgezeigten Optimierungspotenziale betrachten wir als wertvolle Hilfestellung, um den effizienten Energieeinsatz und damit auch die gesamte Umwelt- und Klimafreundlichkeit unseres Unternehmens weiter zu optimieren.“

Zusatzinformationen