VdTÜV, DEKRA, BVF und moving verständigen sich auf Eckpunkte zur Wiederaufnahme des Fahrerlaubnisprüfbetriebs

Die Technischen Prüfstellen für den Kraftfahrzeugverkehr von TÜV und DEKRA haben aufgrund der Verbreitung von SARS-CoV-2 seit Mitte März 2020 die Durchführung der Theoretischen und Praktischen Fahrerlaubnisprüfung zunächst eingeschränkt und dann bundesweit ausgesetzt.
Führerschein Praktische Theoretische Prüfung
©Fee Hovehne

Mit Blick auf die ersten Maßnahmen zur Lockerung der Kontaktbeschränkungen haben sich der VdTÜV und DEKRA mit der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) auf Eckpunkte zur Wiederaufnahme des Fahrerlaubnis-Prüfbetriebes verständigt, die auch moving - International Road Safety Association e. V. unterstützt. Diese umfassen insbesondere Leitlinien zu Hygiene- und Abstandsregelungen sowohl in der Theoretischen wie auch Praktischen Fahrerlaubnisprüfung. Die Technischen Prüfstellen werden unter Beachtung der jeweiligen Landesverordnungen und -erlasse konkretisierende Detailregelungen vornehmen und diese auch in Abstimmung mit regionalen Fahrlehrerverbänden rechtzeitig kommunizieren.

Im untenstehenden Eckpunktepapier sind alle Leitlinien aufgeführt.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Referent Fahrerlaubnis, Begutachtung und Förderung der Fahreignung
T +49 30 760095-480