Autofahrer mit Smartphones am Steuer riskieren Unfälle

Seit zwei Jahren steigt die Zahl der Verkehrstoten wieder an. Laut Statistischem Bundesamt ist sie 2015 um 2,9 Prozent gestiegen. Die Verkehrsexperten vom Deutschen Verkehrsgerichtstag 2015 sehen das Smartphone am Steuer als einen der Gründe für Unfälle an. Jeder kleine Blick auf das mobile Gerät kann in wenigen Sekunden zu einem Unfall führen.
Unfall Pkw Verkehr
© Fxquadro - fotolia.com

Besonders junge Fahrer lassen sich schnell ablenken. Betroffen sind nicht nur Autofahrer, auch Radfahrer und Fußgänger müssen mehr auf den Straßenverkehr achten.

Wird der Fahrer bei einer Verkehrskontrolle erwischt, reicht es schon aus, wenn das Smartphone nur in der Hand gehalten wurde. 60 Euro plus Verwaltungsgebühren sind dann zu bezahlen. Zudem gibt es einen Punkt in Flensburg. Allerdings werden die meisten Verstöße nicht ausfindig gemacht. Die Verkehrsexperten gehen davon aus, dass es mehr Smartphone-Verstöße gibt, als Kontrollen dies aufzeigen. Nach Einschätzung der Experten vom Deutschen Verkehrsgerichtstag 2015 führt das Mobiltelefon immer häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Wie oft das Smartphone tatsächlich einen Unfall verursacht, belegen derzeit noch keine Zahlen. Es sei aber davon auszugehen, dass die Zahl der Unfälle in Zukunft ansteigen werde.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

T +49 30 760095-320