Mobilität

Umwelt

Wir haben nur diese eine Welt, also müssen wir sorgsam mit ihr umgehen. Das nimmt uns alle in die Pflicht, die Umwelt möglichst wenig zu schädigen und zu belasten. Deshalb kontrollieren die Mitglieder des TÜV-Verbands, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte von Emissionen motorisierter Fahrzeuge eingehalten werden. Zugleich setzt sich der TÜV-Verband für strenge Grenzwerte und konsequente Kontrollen ein. Denn je weniger Schadstoffe unsere Umwelt belasten, desto besser. Für uns. Und für die nächsten Generationen.

Parallel dazu engagieren sich der TÜV-Verband und seine Mitglieder dafür, umweltschonende Formen der Mobilität voranzubringen. Der TÜV-Verband sieht Elektromobilität als sinnvolle Alternative zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren und verfolgt gleichzeitig die Entwicklung weiterer alternativer Antriebsformen wie beispielsweise Wasserstoff, LPG oder Biodiesel.

Intelligente, vernetzte Verkehrssysteme sorgen aus Sicht des TÜV-Verbands für mehr Verkehrssicherheit, für eine bessere Klimabilanz des gesamten Verkehrs und am Ende für die Transformation von Fahrer:innen zu Passagieren in einer autonomen Mobilität.

Neuigkeiten

 

Autogipfel: Mehr Anreize für Teilen von Fahrzeugdaten

 

Emissionstests im praktischen Fahrbetrieb

 

E-Scooter-Fahrten im Winter

 

EU-Strategie für künftige Mobilität

 

Anforderungen an die Batteriebewertung

 

TÜV-Verband fordert Vorfahrt für Elektromobilität

 

Das Klima braucht alternative Antriebe

 

TÜV Mobility Studie

 

TÜV-Verband zum Ausbau der Ladeinfrastruktur

 

Neuerungen im Jahr 2020

 

TÜV-Verband: E-Scooter brauchen Blinker

 

E-Mobilität in der Fahrerlaubnisausbildung

 

Elektrokleinstfahrzeuge: die neue Fahrzeugkategorie der Mobilität…

 

Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr

 

Geräuschemissionen von Fahrzeugen

Richard Goebelt

Mitglied der Geschäftsführung und Bereichsleiter Fahrzeug und Mobilität

+49 30 760095-350

richard.goebelt@vdtuev.de