Mobilität

Mensch

Im Verkehr gelten Regeln. Ihr wichtigstes Ziel: Menschen zu schützen. Je intensiver Verkehrsteilnehmende diese Regeln beachten und sich rücksichtsvoll verhalten, desto unwahrscheinlicher werden schwerwiegende Unfälle, Verletzungen und Verkehrstote im Straßenverkehr. Weil der Schutz des Lebens die oberste Priorität hat, müssen Menschen diese Regeln also lernen. Die Erlaubnis zum Führen von Fahrzeugen auf der Straße, auf dem Wasser und in der Luft gibt es daher nur noch einer Prüfung.

Auch wenn alle Menschen, die einen Führerschein besitzen, die Straßenverkehrsregeln in der Theorie kennen, ist die Welt, in der sich alle Verkehrsteilnehmer:innen an die Regeln halten, noch Utopie. Wer offenkundig gegen die Verkehrsregeln verstößt, muss daher seine „Fahreignung“ nachweisen. Dazu dient die Medizinisch-Psychologische Untersuchung, kurz MPU. Hier klären wir darüber auf, wie solch eine Untersuchung abläuft und wie man sich darauf vorbereiten kann.

Ein letzter Punkt: Wer zu anderen Menschen ins Auto steigt, will sich sicher fühlen können. Deshalb vergeben die Mitgliedsorganisationen des VdTÜV (TÜV-Verband) Zertifikate an die Betreiber von Bussen, Taxis, Mietwagen und Behindertentransporten. Denn dafür gibt’s die Regeln: um Menschen zu schützen.

Neuigkeiten

 

Fahrausbildung mit Automatikwagen

 

Maskentragen im Auto

 

Fahrassistenzsysteme beim Frühjahrscheck

 

Wiederaufnahme des Fahrerlaubnisbetriebs

 

Unfallstatistik 2020

 

Grenzwerte bei Cannabiskonsum am Steuer

 

Driftversuche auf vereisten Straßen

 

Überarbeitung der 3. EU-Führerschein­richtlinie

 

Pedelecs: „Durchfahren“ im Winter

 

EU-Strategie für künftige Mobilität

 

Dr. Schubert neues Mitglied im DVR-Vorstand

 

Optimierung der praktischen Fahrprüfung

 

Corona: Hygieneschutz in der Personenbeförderung

 

Jetzt das Auto winterfest machen

 

TÜV-Verband: Autonomes Fahren muss sicher sein

 

Das Gesetz zur Personenbeförderung

 

Enge Zusammenarbeit bei der Verkehrssicherheit

 

TÜV Bus-Report 2020

 

Autofahren unter Medikamenteneinfluss

 

Sichere Fahrt während der Erntezeit

 

So kommen Schulanfänger:innen sicher in die Schule

 

Tipps vom TÜV-Experten: Urlaub mit dem Auto

 

TÜV-Verband zu den Unfallzahlen 2019

 

Experten-Tipps zum Eigenausbau des Wohnmobils

 

Das neue Programm zur Verkehrssicherheit

 

Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr

 

Umfrage: mehr Aggressivität im Straßenverkehr

 

Geplante Änderungen bei der Personenbeförderung

 

TÜV-Verband fordert intelligente Verkehrssteuerung

 

Führerschein: Prüfungen wieder möglich

 

Camping: Technik-Check beim Wohnmobil

 

Corona: Wiederaufnahme der Führerscheinprüfung

 

TÜV-Verband zur Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2019

 

Digitale Assistenzsysteme in der Fahrschule

 

Automatisierte und fahrerlose Fahrzeuge im ÖPNV

 

Anforderungen an Begleitpersonen für BF17 nicht absenken

 

Wirksame Maßnahmen gegen Verkehrsgefährder:innen

 

Verpflichtende Eignungsseminare für Verkehrsgefährdende

 

Die Sicherheit von Radfahrenden verbessern

 

TÜV-Verband zum Autogipfel im Kanzleramt

 

TrustCenter: Fernzugriff auf Fahrzeugdaten ermöglichen

 

Herbstcheck fürs Auto

 

Mehrheit für Einsatz von Alkohol-Wegfahrsperren

 

Umfrage zur Schaltwagenprüfung

 

Infrastruktur für Radfahrende verbessern

 

Sicherer Schulweg

 

E-Mobilität in der Fahrerlaubnisausbildung

 

So kommen Sie sicher ans Urlaubsziel

 

Automatisiertes Fahren

 

Anzahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten senken

 

Reise- und Linienbusse werden sicherer

Die Themen-Highlights

MPU

Mitunter führt der Weg zurück zum Führerschein über eine MPU. Hier erfahren Sie, worum es geht und worauf es ankommt.

Führerschein

Mobil sein: Dabei hilft der eigene Führerschein. Und die TÜV-Organisationen helfen beim Bestehen der Fahrerlaubnisprüfung.

Personenbeförderung

Wer zu anderen Menschen in den Bus oder ins Auto steigt, will sich sicher fühlen. Dabei helfen Systemzertifikate.

Haben Sie Fragen?

Richard Goebelt

Mitglied der Geschäftsführung und Bereichsleiter Fahrzeug und Mobilität

+49 30 760095-350

richard.goebelt@vdtuev.de