Elektromobilität

Der VdTÜV und seine Mitglieder unterstützen das Ziel der Bundesregierung, bis zum Januar 2020 eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland auf die Straße zu bringen. Die Elektromobilität bietet die Chance, Mobilität langfristig zukunftsfähig und bezahlbar zu machen sowie eine Reduktion von klimaschädlichen Emissionen zu ermöglichen.
Elektromobilität
Elektromobilität (Fotolia)

Die TÜV-Unternehmen als Pioniere der Elektromobilität

Der VdTÜV und seine Mitglieder stehen der Industrie und den Zulieferern als kompetente Partner im Bereich Elektromobilität zur Seite. (Foto: Eisenhans/Fotolia)

Der VdTÜV e.V. und seine Mitglieder unterstützen das Ziel der Bundesregierung, bis zum Januar 2020 eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland auf die Straße zu bringen. Nach fast einem Jahrhundert des historischen Vergessens gerät damit die zukunftsweisende Technik des Elektroautos wieder in das Blickfeld einer breiten Öffentlichkeit.

Deutlicher Beitrag zur Erfüllung der Klimaschutzziele

Die Elektromobilität bietet die Chance, Mobilität langfristig zukunftsfähig und bezahlbar zu machen sowie eine Reduktion von klimaschädlichen Emissionen zu ermöglichen. Elektromobilität kann einen deutlichen Beitrag zur Erfüllung der weltweiten Klimaschutzziele leisten. Damit das Elektrofahrzeug aber auch ein o-Emissions-Auto wird, sollte der Strom für die Elektromobilität konsequenterweise aus regenerativen Quellen stammen. Dies scheint realisierbar, da der Strombedarf für die Elektromobilität im Jahr 2020 nach Aussagen der Energiewirtschaft sicher mit regenerativem Strom abgedeckt werden kann.

Minderung des CO2-Ausstoßes

Als große Herausforderung wird sich die Entwicklung und Herstellung von Elektrofahrzeugen erweisen, die auch im Wettbewerb mit verbrennungsmotorisch angetriebenen PKW in größerem Umfang verkaufsfähig sind. Der Verbrennungsmotor behält allen Prognosen zufolge auf absehbare Zeit weiterhin seine Bedeutung. Wohl aber wird die zunehmende Modifizierung der Energieumwandlung und Energiespeicherung in den Fahrzeugen in Verbindung mit der Nutzung biogener Kraftstoffe zu einer Minderung des CO2-Ausstoßes führen.

Akzeptanz ist der Schlüssel zum Erfolg

Entscheidend für den Erfolg der Elektromobilität werden die Akzeptanz durch die Autofahrer bzw. Kunden sein. Diese wird nur dann vorhanden sein, wenn sowohl eine sichere Technik angeboten wird, als auch die Ladezeiten, Reichweiten und insbesondere die Kosten für die Batterien ein ausreichend akzeptables Niveau erreicht haben. Die Etablierung eines Leitmarktes Elektromobilität in Deutschland und Europa bedarf einer frühzeitigen Festlegung einheitlicher und grenzüberschreitender, nahezu global einheitlicher Normen und Standards, da diese den in diesem Leitmarkt agierenden Firmen die notwendige Investitionssicherheit bieten.

Link zu den Artikeln und Hintergrundinformationen

Der Verband der TÜV hat zum Thema Elektromobilität und Sicherheit mehrere Artikel und Hintergrundinfos veröffentlicht. Auch die Mitglieder des Verbandes erläutern ihre Tätigkeiten für die Sicherheit der Elektromobilität in vielfältigen Informationen. Die Links zu diesen Artikeln finden Sie hier:

> TÜV-Nachricht: Nach 4. Sachverständigentag - Verkehrsexperten ziehen Bilanz: http://www.vdtuev.de/presse/tuevnachrichten/nach-4.-sachverstaendigentag-verkehrsexperten-ziehen-bilanz

> TÜV-Nachricht: TÜV SÜD nimmt erstmals Hauptuntersuchung an Elektro-Auto ab: http://www.vdtuev.de/presse/tuevnachrichten/tuv-sud-nimmt-erstmals-hauptuntersuchung-an-elektro-autos-ab

> TÜV-Nachricht: TÜV SÜD baut weltweite Strukturen für Batterieprüfung auf: http://www.vdtuev.de/presse/tuevnachrichten/tuv-sud-baut-weltweite-strukturen-fur-batterieprufung-auf

> TÜV-Nachricht: Prüflabor für Lithium-Ionen-Batterien – TÜV NORD erweitert Aktivität in der E-Mobilität: http://www.vdtuev.de/presse/tuevnachrichten/pruflabor-fur-lithium-ionen-batterien-2013-tuv-nord-erweitert-aktivitaet-in-der-e-mobilitaet

> Website zum VdTÜV-Sachverständigentag: http://www.sachverstaendigentag21.de/

Sieger des TÜV-Report 2011 ist der Toyota Prius. Damit schaffte es erstmals ein Hybridfahrzeug an die Spitze von Deutschlands wichtigstem Gebrauchtwagenratgeber. Alle Infos dazu finden Sie hier: http://www.vdtuev.de/presse/tuevnachrichten/tuv-report-2011-die-zukunft-gewinnt

Ansprechpartner

Leiter des Geschäftsbereichs Fahrzeug und Mobilität
T +49 30 760095-350