Die TÜV® MeetUps

TÜV® MeetUp Lieferkettengesetz

Wednesday
28.
October  2020
TÜV® MeetUp: Lieferkettengesetz fair gestalten
Ort: Online |  09:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Noch immer laufen die politischen Verhandlungen um die Einführung eines Lieferkettengesetzes, das deutsche Unternehmen verpflichten soll, soziale und ökologische Standards entlang ihrer Wertschöpfungsketten einzuhalten. Freiwilligkeit führt an dieser Stelle nicht zum Ziel. Das zeigte die letzte Befragung im Rahmen des Monitorings zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte.

Damit die Ausbeutung von Mensch und Natur nicht Grundlage einer globalen Wirtschaft und unseres Wohlstandes bleibt, fordern nicht nur Verbraucher:innen sondern auch immer mehr Unternehmen einen gesetzlichen Rahmen. Und auch für Europa kündigte EU-Justizkommissar Didier Reynders einen Vorschlag für ein Lieferkettengesetz an.

Wo stehen wir beim geplanten Lieferkettengesetz? Wie soll die Ausgestaltung eines Lieferkettengesetzes konkret aussehen? Was wird aktuell auf europäischer Ebene diskutiert? Wie kann die Bundesregierung das Thema nachhaltige Lieferketten in der Ratspräsidentschaft voranbringen? Wie wird sichergestellt, dass Unternehmen soziale und ökologische Standards entlang ihrer Wertschöpfungskette auch wirklich einhalten?

Über diese Fragen diskutierten wir bei unserem Digital-TÜV® MeetUp am 28. Oktober 2020 nach einem Impuls zum aktuellen Stand des nationalen Lieferkettengesetzes von Anosha Wahidi, Referatsleitung im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Unsere Gäste waren:

  • Anosha Wahidi, Referatsleitung Nachhaltige Lieferketten, Nachhaltigkeitsstandards (BMZ)
  • Anna Cavazzini, Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Grünen/EFA)
  • Dr. Dirk Stenkamp, Präsident TÜV-Verband und CEO TÜV NORD
  • Sandra Weeser, Mitglied im Deutschen Bundestag (FDP)

Moderation: Juliane Petrich, TÜV-Verband

Haben Sie Fragen zu unseren Events?