Bildung

Digitalisierung, Globalisierung und der demografische Wandel verändern die Arbeitswelt fundamental. In diesem Umfeld ist die Aus- und Weiterbildung in den Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor, um Fachkräfte zu finden und zu binden. Neben fachlichen und sozialen Fähigkeiten spielen heute digitale Kompetenzen der Beschäftigten eine zentrale Rolle. Der TÜV-Verband setzt sich dafür ein, dass Unternehmen eine Weiterbildungskultur etablieren. Die Politik sollte das Engagement der Wirtschaft mit geeigneten Maßnahmen fördern. Als einer der größten Weiterbildungsanbieter in Deutschland unterstützen die TÜV-Akademien diese Entwicklung aktiv.

Aktuelles

TÜV-Organisationen bringen Mädchen und Technik zusammen

Die TÜV-Organisationen nehmen auch in diesem Jahr mit verschiedenen Aktivitäten am Mädchen-Zukunftstag teil. TÜV Nord, TÜV Süd, TÜV Rheinland und TÜV Hessen bieten beim Girls‘Day am 28. März bundesweit insgesamt 55 Aktionen zum Mitmachen für 385 Schülerinnen der fünften Klassen an.

TÜV® MeetUp: Die Zukunft der Arbeit beginnt heute

Der Einladung zum TÜV® MeetUp "Zukunft der Arbeit" folgten über achtzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Antworten zu den Fragen nach künftigen Formen des Arbeitens lieferten Dr. Jens Zimmermann MdB, Anna Kaiser, Tandemploy, und Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands.

Unternehmen wollen ihre Ausgaben für Weiterbildung steigern

Eine Mehrheit der Unternehmen in Deutschland (54 Prozent) will im Jahr 2019 die Investitionen in die Aus- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahr steigern. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des TÜV-Verbands (VdTÜV) und des Digitalverbands Bitkom unter 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern in Deutschland ergeben.

TÜV-Akademien

Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte

Weiterbildung

Was Politik und Unternehmen jetzt tun müssen, um Berufstätige in die digitale Arbeitswelt zu begleiten