TÜV® Mobility Conference

Autonomes Fahren, neue Energien und digitale Vernetzung sind die Megatrends in der Mobilität des 21. Jahrhunderts.
TÜVMobiCon-2018-Plenum-DiFabio
© Thomas Rosenthal/ VdTÜV e.V.
Smart Cities, Car-to-Car-Kommunikation, intelligente Infrastruktur sowie Transportsysteme und -dienstleistungen sind Voraussetzung für diese Entwicklung. 

Wie aber schaffen wir Vertrauen und Akzeptanz für digitale Mobilität, stellen Nachhaltigkeit sicher und organisieren den Wandel von fossilen zu erneuerbaren Energien? Wie müssen digitale Städte aussehen, in denen Menschen gerne leben wollen? Welche Standards brauchen wir, um Orientierung zu schaffen und neuen digitalen Mobilitätsdienstleistungen zum Durchbruch zu verhelfen? 

Am 18. und 19. April 2018 fand die erste Mobility Conference im Café Moskau in Berlin statt. Vertreter aus Politik, Mobilitätsindustrie, Digitalwirtschaft, Start-Ups und Wissenschaft diskutierten über die Zukunft der Mobilität. Über 200 Teilnehmer aus der Automobil- und Technologiebranche tauschten sich zu vier Themenfeldern über die Zukunft der Mobilität auf der Konferenz aus: Automatisierung, Vernetzung, Nachhaltigkeit und Multimodalität. Zahlreiche Fragen zur IT-Sicherheit, zur Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilbranche und zu dem Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Mobilität regten die Diskussionen auf dem Podium und in den Workshops an.

>>> Zur Veranstaltungswebseite

Letzte Termine

18 Apr 2018
Berlin

TÜV® Mobility Conference

Wie schaffen wir Vertrauen und Akzeptanz für digitale Mobilität, stellen Nachhaltigkeit sicher und organisieren den Wandel von fossilen zu erneuerbaren Energien? Wie müssen digitale Städte aussehen? Welche Standards brauchen wir?