Digitalisierung

„Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert.“ So kurz und bündig hat Carly Fiorina, ihrerzeit CEO von Hewlett-Packard, den Kern der vierten Industriellen Revolution auf den Punkt gebracht. Und sie hat Recht behalten. Die Digitalisierung hat uns nicht nur Computer, Smartphones und das Internet beschert, sie verändert die Produktion in den Fabriken, beschleunigt Prozesse in der Logistik oder sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Zumindest wenn alles so funktioniert wie geplant. Die Aufgabe der Mitglieder des TÜV-Verbands besteht darin, Sicherheit zu gewährleisten. Bislang ging es dabei um Safety, also um die funktionale Sicherheit von Produkten und Anlagen. Jetzt kommt Cybersecurity hinzu, die digitale Sicherheit von Geräten, Maschinen, Produkten oder Fahrzeugen.

Neuigkeiten

 

Verhältnis von Cybersecurity Act und NLF

 

Studie zur Sicherheit im IoT

 

TÜV-Unternehmen gründen AI Lab

 

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 nachschärfen

 

Stellungnahme zum IT-SiG

 

Signal für mehr Produktsicherheit in der EU

 

TÜV-Verband zum Abschlussbericht der Datenethikkommission

 

TÜV-Verband: Autonomes Fahren muss sicher sein

 

Unternehmens­befragung zu KI

 

TÜV-Verband begrüßt Krankenhauszukunftsgesetz

 

TÜV-Verband wird Mitglied bei IAMTS

 

Daten in den Mittelpunkt des Autogipfels stellen

 

Zur Sicherheit KI-gestützter Anwendungen

 

Künstliche Intelligenz braucht Regeln

 

Umsetzung des Cybersecurity Acts kommt voran

 

Künstliche Intelligenz braucht bessere Bildung

 

Cyberangriffe im Homeoffice vermeiden

 

Risikobasierte Prüfung von KI-Anwendungen

 

Neues Verständnis von Produktsicherheit

 

KI-Verbraucherstudie

 

TrustCenter: Fernzugriff auf Fahrzeugdaten ermöglichen

 

Sicherheitstipps für digitales Kinderspielzeug

 

Beratungsbedarf bei Weiterbildungen in Unternehmen

 

TÜV® MeetUp | Künstlicher Intelligenz vertrauen

 

TÜV Cybersecurity Studie

 

Mitarbeiter genervt von IT-Sicherheit

 

Unabhängige Prüfung und Klimaschutz

 

Sichere Clouf für Fahrzeugdaten

 

Vertrauen in KI-basierte Systeme schaffen

 

Angst vor Datenmissbrauch im Smart Home

 

Der Fahrmodusspeicher

 

Cybersecurity im digitalen Eisenbahnsystem

 

IoT-Sicherheit stärken

 

Vertrauen in KI-basierte Systeme schaffen

 

Weiterbildung braucht Förderung

 

Weiterbildung zu Digitalthemen boomt

 

Sichere IoT-Produkte

 

VdTÜV-Position zu IoT-Produkten in Europa

Positionen

 

Positionspapier
 //  Mobilität

TÜV-Verband: Autonomes Fahren muss sicher sein

 

Positionspapier
 //  Digitalisierung

Zur Sicherheit KI-gestützter Anwendungen

 

Positionspapier
 //  Mobilität

TrustCenter: Fernzugriff auf Fahrzeugdaten ermöglichen

 

Positionspapier
 //  Nachhaltigkeit

Unabhängige Prüfung und Klimaschutz

Haben Sie Fragen?

Marc Fliehe

Bereichsleitung Digitalisierung und IT-Sicherheit

+49 30 760095-460

marc.fliehe@vdtuev.de