VdTÜV

TÜV NORD prüft Emissionsberichte im Luftverkehr – Testlauf für Emissionshandel

Ab 2012 wird der internationale Luftverkehr in den Emissionshandel einbezogen. Ab dann müssen die Betreiber von Flugzeugen so genannte Emissionsberichte vorlegen. Diese sollen von unabhängigen und neutralen Dritten geprüft werden. TÜV NORD ist bereits auf die Herausforderungen vorbereitet und bietet umfassende Erfahrungen auf dem Gebiet.
Ab 2012 in den Emissionshandel einbezogen: die internationale Luftfahrt. TÜV NORD steht als kompetenter Partner bereit. (Foto: Gerhard Fischer/Fotolia)
Ab 2012 in den Emissionshandel einbezogen: die internationale Luftfahrt. TÜV NORD steht als kompetenter Partner bereit. (Foto: Gerhard Fischer/Fotolia)

TÜV NORD baut sein Engagement im Bereich des Klimaschutzes weiter aus. Der Prüfungsdienstleister TÜV NORD CERT UMWELTGUTACHTER bietet Luftfahrzeugbetreibern die Möglichkeit, Emissions- und Tonnenkilometerberichte verifizieren zu lassen. Die Vorlage von Emissionsberichten ist seit diesem Jahr für alle Luftfahrzeugbetreiber vorgeschrieben. Die Berichte gelten als Grundlage für die 2012 beginnende Einbeziehung des internationalen Luftverkehrs in das Emissionshandelssystem der Europäischen Union.

Airlines müssen Berichte erstellen

In Zukunft müssen Luftfahrzeugbetreiber für jede emittierte Tonne Kohlendioxid eine Emissionsberechtigung abgeben. Das heißt, sie dürfen nur noch die Menge Kohlendioxid an die Umwelt abgeben, zu der sie mit CO2-Emissionszertifikaten berechtigt sind. Die Betreiber sind gehalten, Emissionsberichte zu erstellen, die durch eine unabhängige und neutrale Institution wie TÜV NORD überprüft werden müssen.

TÜV NORD hat die nötige Erfahrung

Dr. Ortrun Janson-Mundel von TÜV NORD CERT UMWELTGUTACHTER: „Der Klimawandel wird auch in den kommenden Jahren eine der größten Herausforderungen sein. Als unabhängige Prüforganisation sind wir schon jetzt ein weltweit gefragter Partner. TÜV NORD CERT verfügt über große Erfahrung in der Zertifizierung von Emissionsberichten am Boden – das ist die Grundlage für kompetente Beurteilungen auch im Flugverkehr.“

Hohes Verständnis für die Branche

Im Competence Center Aviation bündelt TÜV NORD alle Kompetenzen zum Thema Luftfahrt. Damit verbunden ist ein hohes Verständnis für Abläufe und Anforderungen bei Luftfahrzeugbetreibern, vor allem bei technischen Fragestellungen und Umweltbelangen. „Damit können wir beides bieten“, so Dr. Janson-Mundel abschließend. „Vorteile aus der langjährigen Erfahrung im Emissionshandel sowie eine auf die Kunden zugeschnittene Luftfahrt- und Airlinekompetenz.“ Die Fluggesellschaften müssen ihre Emissionsberichte für das laufende Jahr bis spätestens 31. März 2011 prüfen lassen und der Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) vorlegen.

Über die TÜV NORD CERT UMWELTGUTACHTER GmbH

Die TÜV NORD CERT UMWELTGUTACHTER GmbH ist Dienstleister für die Verifizierung von Treibhausgasemissionen. Als unabhängige Umweltgutachterorganisation und anerkannte Sachverständigenorganisation, verifiziert das Unternehmen Emissionsberichte und Zuteilungsanträge nach TEHG oder anerkannten Standards. Ergänzt wird der Prüfbereich durch Prüfleistungen für die Energiewirtschaft, wie zum Beispiel Prüfungen nach dem KWK-Gesetz, Zertifizierung von Primärenergiefaktoren oder Nachweise nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Das Unternehmen ist eine der größten Umweltgutachterorganisation in Deutschland.

Über TÜV NORD Aviation

TÜV NORD bietet mit seinem Compentence Center Aviation eine Vielzahl von Beratungs- und Serviceleistungen für die internationale Luftfahrtbranche und trägt wesentlich zur Einhaltung der internationalen Sicherheitsstandards bei. Flughafen-, Luftfahrzeugbetreiber und Behörden werden weltweit bei der Umsetzung gesetzlicher, technischer und anderer Standards unterstützt. TÜV NORD Aviation war die erste private Organisation in Europa, die Auditierungen von Flugsicherungsdiensten vornehmen durfte. Mit dem Kooperationspartner TÜV NORD Akademie werden zudem Aviationtrainings angeboten.

schepmannj,4923,5052