TÜ Schriftzug

Anlagensicherheits-Report 2019

der Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS)

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dieser Ausgabe des Anlagensicherheits-Reports haben wir einen Grund zum Feiern: Eine Dekade Informationen und Zahlen zur Anlagensicherheit in Deutschland! Im Jahr 2010 erschien er zum ersten Mal, heute erstmalig auch digital.

Auch dieses Jahr stellen wir den technischen Anlagen wieder ein größtenteils gutes Zeugnis aus. Der überwiegende Teil ist mängelfrei oder weist nur geringfügige Mängel auf. Decken unsere Prüferinnen und Prüfer erhebliche oder gefährliche Mängel auf, ist das ein Zeichen, dass die Sicherheitskultur in Deutschland funktioniert. Relevante Mängel werden frühzeitig erkannt – und danach behoben, bevor daraus ein großes Sicherheitsrisiko wird.

Aber der Standort Deutschland braucht dringend ein Sicherheitsupdate! Wir brauchen eine neue digitale Sicherheitsarchitektur für Deutschland und Europa, da sich im Zeitalter von Internet of Things, Smart Industry, Smart Building oder Smart Home auch die Sicherheitsanforderungen verändern. Es fehlt uns Prüforganisationen die gesetzliche Grundlage, die digitale Sicherheitsprüfungen verbindlich vorschreibt. Für diesen rechtssicheren Rahmen ist die Politik gefragt. Sie muss handeln, denn Hacker und Cybercrime sind bereits heute zu realen Gefahren geworden. Die digitale Sicherheit muss deshalb bei allen Produkten und Anlagen zwingend mitgedacht werden.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und freue mich auf den Austausch mit Ihnen!
Ihr Dr. Joachim Bühler

Ansprechpartner

Claudia Tautorus 
Verband der TÜV e.V.
Leiterin Anlagentechnik, Arbeitswelt, Systemsicherheit, Regelwerke
T +49 30 760095-420
E-Mail senden