caption
  • autonomes-fahren-autonomous-driving-teaser Automatisiertes Fahren
  • TÜV-Report-Cover TÜV-Report
  • slider-mobilitaet-mobility Mobilität
  • sl Verbraucherschutz verantwortung Verbraucherschutz und Verantwortung
  • sl industrie Anlagensicherheit
  • sl akkreditierung Akkreditierung / Normung / Konformitätsbewertung
  • sl Bildung Bildung
  • Cybersecurity-Datenschutz-IT Digitale Transformation

Event

TÜVMobiCon-2018-Mobilität-bewegt

Politik, Mobilitätsindustrie, Digitalwirtschaft, Start-Ups, Wissenschaft und natürlich die TÜV-Unternehmen diskutierten am 18./ 19. April auf der TÜV® Mobility Conference 2018 über die Zukunft der Mobilität. #TÜVMobiCon

Positionspapier

Innovationen fördern, Werte schützen, Vertrauen schaffen

Das Bekenntnis zur Europäischen Union bildet für Deutschland das Fundament für die Gestaltung des politischen und wirtschaftlichen Regelungsumfeldes. Freier Warenverkehr, Personenfreizügigkeit und Dienstleistungsfreiheit gehören zu den wesentlichen Errungenschaften des Europäischen Binnenmarktes, für die es sich insbesondere auch vor dem Hintergrund aktueller Krisen und zur Bewältigung künftiger Herausforderungen wie demografischem und digitalem Wandel engagiert einzutreten lohnt.

Aktuelle Pressemitteilungen

Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz

Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber auch einen niedrigeren Verbrauch und eine geringere Umweltbelastung. Das sind Ergebnisse einer Studie von Bitkom Research im gemeinsamen Auftrag des Digitalverbands Bitkom und des TÜV-Verbands (VdTÜV), die heute in Berlin vorgestellt wurde.

Statement zum Digital Day in Brüssel: Sicherheit muss eine zentrale Rolle spielen

Zum heutigen Digital Day 2018 in Brüssel gibt Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbandes (VdTÜV), ein Statement ab.

Weltgesundheitstag: Stress auf Arbeit – Was kann der Arbeitnehmer tun?

E-Mail-Flut, stundenlanges Sitzen, Überstunden – für viele Arbeitnehmer ist das anhaltender Stress im Job und damit ungesund. Laut einer aktuellen Statistik von Statista aus diesem Jahr leiden 52 Prozent der Berufstätigen unter Termindruck und 33 Prozent unter Informationsüberflutung und ständiger Erreichbarkeit u.a. durchs Smartphone. Wer ständig unter Strom steht, leidet oft an gesundheitlichen Beschwerden. Soweit muss es nicht kommen. Um Erkrankungen rechtzeitig vorzubeugen, geben die TÜV-Arbeitsmediziner Tipps für den Arbeitsalltag.

Politische Positionen

VdTÜV-Position: Vorschläge zur Stärkung des Vertrauens im Binnenmarkt

Der weltweite Handel bietet den Verbrauchern eine große Auswahl an Produkten, zugleich müssen die Produkte aber auch konform und sicher seien. Voraussetzung hierfür ist ein robuster Regulierungsrahmen für den europäischen Binnenmarkt. Die EU-Kommission strebt mit dem am 19.12.2017 vorgelegten „Waren-Paket“ Nachjustierungen an. Bei der Marktüberwachung und gegenseitigen Anerkennung identifiziert die EU-Kommission „strukturelle Schwächen“, denen sie mit zwei Verordnungen begegnen will. Der VdTÜV sieht erheblichen Korrekturbedarf bei den Gesetzgebungsvorschlägen und nimmt dazu Stellung.

VdTÜV-Position zum Verordnungsentwurf eines europäischen „Cybersecurity Acts“

Europäische Gesetzgebungsinitiative zur Cybersicherheit: Mit einem einheitlichen europäischen Rahmen für die Zertifizierung von IoT-Produkten das Vertrauen in die Sicherheit von Produkten stärken und ein erhöhtes Cybersicherheitsniveau erzielen!

Meldungen

TÜV-Klassik-Report (7): Renault 4 auf dem Prüfstand

Der Kleinwagen Renault 4, kurz R4, war der erste Renault-Pkw mit Frontantrieb. Der Wagen wurde von 1961 bis 1992 hergestellt und als preisgünstiger, praktischer und vielseitiges Auto präsentiert. Der Pkw war mechanisch sehr robust und verkaufte sich international sehr gut. Eine Besonderheit stellt die "Revolverschaltung" dar. Er war bei jungen Familien und auch als Dienstwagen bei der spanischen Guardia Civil und der französischen Gendarmerie sehr beliebt. Liebhaber, die sich heute für den Oldtimer R4 interessieren oder bereits einen besitzen, erhalten im aktuellen TÜV-Klassik-Report, in der Autobild Klassik (Ausgabe 4/2018) wertvolle Informationen zur aktuellen Fahrzeuguntersuchung des TÜV.

Tachomanipulationen in der EU verhindern

Ab dem 1. September 2017 müssen alle neu zugelassenen Pkw „systematisch“ gegen Tachomanipulationen geschützt sein. Ein Zurückdrehen des Tachos soll danach nicht mehr so einfach möglich sein. Damit erfüllt der EU-Gesetzgeber eine langjährige Forderung des VdTÜV. Offen bleibt allerdings, wie der Schutz technisch in den Fahrzeugen umgesetzt werden soll.

Shop

In unserem Online-Angebot können Sie Technische Regeln und Publikationen erwerben, die der VdTÜV erstellt und herausgibt. Diese Publikationen bieten wir als Druckversion oder als digitale Downloadversion an. Eine komfortable Suche unterstützt Sie beim Finden der gewünschten Dokumente.

Zum Shop

Social Media

Soziale Medien sind ein fester Bestandteil unserer Kommunikation. Folgen Sie uns auf Twitter.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, Kommentare und Fragen auf unseren Social Media Plattformen:

@vdtuev_news Twitter VdTÜV
@vdtuev_security Twitter VdTÜV

Mitglieder

TÜV Süd
TÜV Rheinland
TÜV Saarland
TÜV TÜV Hessen
TÜV Nord
TÜV Thüringen
BASF
Evonik
Boehringer Ingelheim
DNV GL
SVTI
Bundeswehr
TÜV Austria