VdTÜV Portal

caption
  • TÜV-Report-Cover TÜV-Report
  • slider-mobilitaet-mobility Mobilität
  • sl Verbraucherschutz verantwortung Verbraucherschutz und Verantwortung
  • sl industrie Anlagensicherheit
  • sl akkreditierung Akkreditierung / Normung / Konformitätsbewertung
  • sl Bildung Bildung

Was ändert sich 2018?

Future-New-Year-Winter

Mehr Umweltschutz und Sicherheit im Straßenverkehr +++ Abgasuntersuchung grundsätzlich am Auspuff +++ Neuer Fahrzyklus bei der Typgenehmung wird Grundlage der Kfz-Steuer +++ eCall rettet Menschenleben +++ Einheitliche Prüfstandards für Winterreifen

Positionspapier

Innovationen fördern, Werte schützen, Vertrauen schaffen

Das Bekenntnis zur Europäischen Union bildet für Deutschland das Fundament für die Gestaltung des politischen und wirtschaftlichen Regelungsumfeldes. Freier Warenverkehr, Personenfreizügigkeit und Dienstleistungsfreiheit gehören zu den wesentlichen Errungenschaften des Europäischen Binnenmarktes, für die es sich insbesondere auch vor dem Hintergrund aktueller Krisen und zur Bewältigung künftiger Herausforderungen wie demografischem und digitalem Wandel engagiert einzutreten lohnt.

Aktuelle Pressemitteilungen

Führerscheinprüfung auch mit Elektroautos!

Die Zahl an Elektroautos steigt, besonders in den Ballungszentren werden immer mehr Autofahrer auf E-Fahrzeuge umsteigen – oder Carsharing-Angebote mit Elektroantrieb nutzen. Einige Fahrschulen bieten daher eine Ausbildung speziell auf E-Fahrzeugen an, auch die Führerscheinprüfung kann mit einem Elektro- oder Hybridantrieb abgelegt werden. „Rein rechtlich muss man für ein Elektroauto außer einem gültigen Führerschein keine besonderen Voraussetzungen mitbringen“, erläutert Jan Schepmann, Mobilitätsexperte beim Verband der TÜV e.V. (VdTÜV). „Wer aber bereits seine Fahrstunden und die Fahrprüfung auf einem E-Fahrzeug absolviert, fährt mit der neuen Technologie von Anfang an noch sicherer.“

Sicherheit von Hardware-Chips: „Auch Massenware muss sicher sein!“

Zu den bekannt gewordenen Sicherheitslücken bei Hardware-Chips äußert sich der Geschäftsführer des VdTÜV e.V. Joachim Bühler: „Die Schwachstellen müssen so schnell wie möglich geschlossen werden! Sollte sich bestätigen, dass eine der Schwachstellen bereits seit Mitte der 1990er Jahre besteht, wäre das ein IT-Sicherheitsskandal.“

Seilbahnen: sicher durch schwindelnde Höhen

Im Winter haben sie Hochkonjunktur: Rund 10 Millionen Passagiere befördern die 190 Seilbahnen und 1400 Schlepplifte jedes Jahr in Deutschland. „Dank der regelmäßigen und gründlichen Prüfungen in kurzen Intervallen gehören sie zu den sichersten Verkehrsmitteln überhaupt“, erklärt Claudia Tautorus, Leiterin des Geschäftsbereichs Anlagentechnik beim Verband der TÜV e.V. (VdTÜV).

Politische Positionen

VdTÜV-Position: Datenschutz, IT-Security & Compliance als Basis für neue Geschäftsmodelle in der digital vernetzten Mobilität

Moderne Autos mit ihrer großen Anzahl an elektronischen Steuergeräten sind nach allgemeiner Auffassung anfällig für Hackerangriffe. IT-Sicherheit spielt in der Branche daher zunehmend eine wichtige Rolle. Aus Sicht des VdTÜV müssen dabei drei Aspekte gewährleistet sein: die Betriebssicherheit des Fahrzeugs, IT-Sicherheit und Datenschutz sowie die Privatsphäre der Autofahrer. Der VdTÜV hat dazu ein Positionspapier veröffentlicht.

VdTÜV-Position: Europäische Handelspolitik erfolgreich gestalten

Produkte, die im Binnenmarkt und weltweit gehandelt werden, müssen den jeweiligen gesetzlichen und normativen Anforderungen entsprechen, also konform und insbesondere sicher sein. Unabhängige Konformitätsbewertung ist dabei ein integraler Bestandteil eines funktionstüchtigen Handels. Die TÜV sorgen dafür, dass Hersteller, Handelspartner, Behörden und Verbraucher auf die Konformität der Produkte vertrauen können. Der VdTÜV hat zur europäischen Handelspolitik ein Positionspapier verfasst, das den regulativen Rahmen durchleuchtet und Handlungsoptionen benennt.

Meldungen

TÜV-Klassik-Report (4): Citroën DS auf dem Prüfstand

Der Klassiker aus Frankreich: Kaum ein Auto hat Citroën so sehr geprägt wie die DS („déesse“), auf deutsch die "Göttin". Das Fahrzeug aus den 50er Jahren mit der faszinierenden Form und hohem Fahrkomfort war technologisch ihrer Zeit weit voraus und hatte eine große Fangemeinde. Es ist bis heute ein beliebter Oldtimer. Durch seinen großen Erfolg wurde das Fahrzeug regelmäßig modernisiert und bis zum letzten DS-Modell 1975 gut verkauft. In der aktuellen AutoBild Klassik erfahren Sie vom TÜV-Experten und anhand der TÜV-Mängelstatistik mehr über die Historie und Schwachstellen des Fahrzeuges (Ausgabe 1/2018).

Fragen und Antworten zum überarbeiteten VdTÜV-Merkblatt 750 „Flüssiggasanlagen“

Das VdTÜV-Merkblatt 750 schafft einheitliche Beurteilungskriterien für die Begutachtung von Flüssiggas-(LPG-)Anlagen.

Shop

In unserem Online-Angebot können Sie Technische Regeln und Publikationen erwerben, die der VdTÜV erstellt und herausgibt. Diese Publikationen bieten wir als Druckversion oder als digitale Downloadversion an. Eine komfortable Suche unterstützt Sie beim Finden der gewünschten Dokumente.

Zum Shop

Social Media

Soziale Medien sind ein fester Bestandteil unserer Kommunikation. Folgen Sie uns auf Twitter.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, Kommentare und Fragen auf unseren Social Media Plattformen:

Twitter VdTÜV

Mitglieder

TÜV Süd
TÜV Rheinland
TÜV Saarland
TÜV TÜV Hessen
TÜV Nord
TÜV Thüringen
BASF
Evonik
Boehringer Ingelheim
DNV GL
SVTI
Bundeswehr
TÜV Austria