VdTÜV Portal

VdTÜV in Brüssel

Der VdTÜV unterhält enge Verbindungen zu den EU-Institutionen und den europäischen und internationalen Dachverbänden in Brüssel.
EU Brüssel Büro
© Lulla - fotolia.com

Europäische Legislativverfahren haben eine unmittelbare Auswirkung auf die nationalen Gesetzgebungen in den Mitgliedstaaten. Insbesondere die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Verbraucherschutzes und des europäischen Binnenmarktes haben ihren Ursprung in Brüssel und werden danach in Deutschland umgesetzt. Um frühzeitig Informationen über neue Gesetzesvorhaben zu erhalten und diese beratend zu begleiten, unterhält der Verband der TÜV ein Büro in Brüssel. Es nimmt eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen Politik, Unternehmen und Öffentlichkeit ein. Damit leistet der Verband in Brüssel eine permanente „Übersetzungs- und Transformationsaufgabe“.

Der VdTÜV ist Mitglied bei:

© CEOCCIECA©CITAETSC


Zu den wichtigsten Aufgaben des VdTÜV in Brüssel zählen:

  • Identifikation der europäischen und internationalen Themen des Verbandes
  • Ansprechpartner für politische Entscheidungsträger zum Thema technische Sicherheit

    Bericht aus Brüssel

    VdTÜV-Position "Innovationen fördern, Werte schützen, Vertrauen schaffen" – Politische Empfehlungen für den 19. Bundestag

    Durch die zunehmende Digitalisierung in der Wirtschaft verändern sich Produkte, Dienstleistungen und Prozesse entlang der Wertschöpfungskette. Europaweit harmonisierte Regeln und Anforderungen im Bereich der digitalen Transformation müssen kontinuierlich weiterentwickelt werden, um mit dem technologischen Fortschritt Stand zu halten. Der VdTÜV begleitet diesen Prozess und hat politische Empfehlungen für den 19. Bundestag veröffentlicht.

    VdTÜV-Position "Sicherheit für das automatisierte Fahren"

    Fahrerassistenzsysteme sind die Wegbereiter des automatisierten und zukünftig autonomen Fahrens. Für diese neue Mobilität ist eine sichere und uneingeschränkte Kommunikation der Fahrzeuge untereinander (car2car), aber auch mit der Infrastruktur (car2x) erforderlich. Die Entwicklung der neuen Technologien erfordert u.a. die sicherheitstechnische Begleitung im Bereich der Normung und Standardisierung. Die VdTÜV-Position zeigt das weite Handlungsfeld und die Herausforderungen auf.

    Ansprechpartner

    Leiter VdTÜV-Büro Brüssel
    T +32 2 534 8277 / +49 30 760095-470
    Leiter des Geschäftsbereichs Fahrzeug und Mobilität
    T +49 30 760095-350