VdTÜV Portal

Aufzüge und Fördertechnik

Die regelmäßige Prüfung durch neutrale Sachverständige sorgt in Deutschland für ein hohes Sicherheitsniveau technischer Anlagen. Das gilt besonders für Anlagen, die für viele Menschen im täglichen Leben eine große Rolle spielen, wie Aufzüge. Aufzüge, Lifte, Achterbahnen oder auch Krananlagen müssen besonderen Anforderungen bezüglich Errichtung und Betrieb genügen und unterliegen gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen. Alle Aufzüge, die zur Beförderung von Personen bestimmt sind, gelten als überwachungsbedürftige Aufzugsanlagen und müssen daher regelmäßig durch Sachverständige wie die TÜV auf Mängel geprüft werden.
Ein Sachverständiger prüft einen Aufzug. Bei ihren Prüfungen stellen die Fachleute immer mehr Mängel fest. (Foto: TÜV SÜD)
Ein Sachverständiger prüft einen Aufzug. Bei ihren Prüfungen stellen die Fachleute immer mehr Mängel fest. (Foto: TÜV SÜD)

Der VdTÜV hat zum Thema Aufzüge und Fördertechnik Hintergrundinfos veröffentlicht. Diese finden Sie unten zum Download.

Aufzugsanlagen – Prüfungen

Informationen über sicherheitstechnische Maßnahmen bei der Prüfung von Aufzugsanlagen durch ZÜS

Wenn der Aufzug stecken bleibt – Verhaltenstipps

Jeder Aufzug ist mit einer solchen Taste ausgestattet. Bis dann die Hilfe vor Ort eintrifft, sollten Eingeschlossene einige Regeln beachten.

Mängel an Aufzugsanlagen früh erkennen

Nur ein neutrales Prüfpersonal kann mögliche Mängel an den Aufzugsanlagen ansprechen und Verbesserungen einfordern.

Artikel zum Thema

VdTÜV-Ratgeber: Sichere Fahrt im Aufzug: Was können Sie selbst tun?

Aufzüge sind bequeme Helfer im Alltag und daher in vielen Gebäuden im Dauereinsatz. Damit sie sicher sind und reibungslos funktionieren, müssen sie unabhängig, z. B. von einem TÜV, geprüft werden. Alle zwei Jahre erfolgt eine Hauptprüfung, dazwischen findet eine unangekündigte Zwischenprüfung statt. Dadurch lassen sich technische Mängel an Aufzügen frühzeitig feststellen und beseitigen. Ab dem 1. Juni 2015 muss laut Betriebssicherheitsverordnung in einem Aufzug die Prüfplakette verpflichtend angebracht werden. Sie zeigt an, ob ein Aufzug geprüft wurde und wann der nächste Prüftermin fällig ist. Spätestens nach einem Jahr, also nach den ersten jährlichen Aufzugsprüfungen, müsste in allen Aufzügen eine Plakette kleben. Neben den technischen Voraussetzungen können auch die Mitfahrer für eine sichere Fahrt im Aufzug sorgen.