VdTÜV Portal

Artikel

Thema

Datum

 
 

E-Fahrt zur Hannover Messe: „Mit dem Mut zur Verzweiflung“ kam ich an (3. Teil)

Auch der dritte Teil der Anreise bot einige Überraschungen. Es lagen noch 160 km Fahrstrecke bis zur Hannover Messe vor mir. Die Reichweite laut Batterieanzeige betrug 145 km. Mut zur Lücke….

Europaparlament will Sicherheit von Produkten erhöhen

Am 15. April 2014 hat das EU-Parlament in erster Lesung das Produktsicherheits- und Marktüberwachungspaket angenommenen. Es soll dem in Artikel 38 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verbrieften Recht auf ein hohes Verbraucherschutzniveau Rechnung tragen. Der Verband der TÜV begrüßt die von den Parlamentariern vorgenommenen Verbesserungen der Kommissionsvorschläge. Dies gilt insbesondere für die verschärften Anforderungen an die Wirtschaftsakteure in Angleichung an die Vorgaben des Warenpakets aus 2008 (NLF).

E-Fahrt zur Hannover Messe: „Mit dem Mut zur Verzweiflung“ kam ich an (3. Teil)

Auch der dritte Teil der Anreise bot einige Überraschungen. Es lagen noch 160 km Fahrstrecke bis zur Hannover Messe vor mir. Die Reichweite laut Batterieanzeige betrug 145 km. Mut zur Lücke….

VdTÜV-position on the Communication from the Commission “A vision for the internal market for industrial products” COM(2014) 25 final, 22.01.2014

In the context of the communication “A Stronger European Industry for Growth and Economic Recovery – Industrial Policy Communication Update” the European Commission in 2012 identified as a priority “the Strengthening of the effectiveness of the internal market for industrial products”. According to the European Commission a strong European industry is necessary for fostering growth and competitiveness to sustain the current incipient economic recovery.

Film-Dreh: Elektromobilität für soziale Einrichtungen in Berlin

Der VdTÜV drehte bei den drei sozialen Einrichtungen einen Trailer zum Schaufensterprojekt Elektromobilität. An zweieinhalb Drehtagen hielten wir vor Ort bei den Einrichtungen mit der Kamera fest, wie die Elektrofahrzeuge genutzt werden.

Film-Dreh: Elektromobilität für soziale Einrichtungen in Berlin

Der VdTÜV drehte bei den drei sozialen Einrichtungen einen Trailer zum Schaufensterprojekt Elektromobilität. An zweieinhalb Drehtagen hielten wir vor Ort bei den Einrichtungen mit der Kamera fest, wie die Elektrofahrzeuge genutzt werden.

Auf zur Messe: „Aus Energiespargründen verzichtete ich auf Lüftung, Heizung und Klimaanlage“ (2. Teil)

Da das Fahrzeug am Sonntag pünktlich zum Aufbau des Standes auf der Hannover Messe sein musste, wurde der Renault am Samstag noch einmal in Spandau an einer Vattenfall-Säule vollgetankt. (Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Vattenfall für die unbürokratische und kostenneutrale Bereitstellung der Sonderladekarte, denn die Beantragung einer „normalen“ Karte hätte rund zwei Wochen gedauert). Ich hatte während des Ladens gut 1,5 Stunden Zeit einzukaufen.

Auf zur Messe: „Aus Energiespargründen verzichtete ich auf Lüftung, Heizung und Klimaanlage“ (2. Teil)

Da das Fahrzeug am Sonntag pünktlich zum Aufbau des Standes auf der Hannover Messe sein musste, wurde der Renault am Samstag noch einmal in Spandau an einer Vattenfall-Säule vollgetankt. (Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Vattenfall für die unbürokratische und kostenneutrale Bereitstellung der Sonderladekarte, denn die Beantragung einer „normalen“ Karte hätte rund zwei Wochen gedauert). Ich hatte während des Ladens gut 1,5 Stunden Zeit einzukaufen.

VdTÜV-Positionspapier: Deutschland bei der Akkreditierung und Zulassung von Bahntechnik europafest machen

Die wesentliche Voraussetzung für einen funktionstüchtigen, gemeinsamen europäischen Eisenbahn-Binnenmarkt besteht im nahtlosen Zusammenwachsen der europäischen Anforderungen, in der Verringerung von nationalen Besonderheiten und im vereinheitlichten, transparenten, europäischen Zulassungsprozess.

Hannover Messe – oder wer einmal eine Reise macht… (1. Teil)

Der VdTÜV stellte erstmalig das Elektromobilitätsprojekt inklusive einem Elektrofahrzeug auf der Hannover Messe vor und stand vor der Herausforderung, den Renault Zoe von Berlin nach Hannover zu fahren – mit eingeplanten Ladestopps. Die Hannover Messe als größte Industrieschau der Welt ist eine ideale Möglichkeit, um auf das Berliner Schaufenster und die dort zum Einsatz kommenden Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur aufmerksam zu machen. Der VdTÜV entschied sich für die Ausstellung des kleinsten E-Fahrzeuges, mit der nach Herstellerangaben größten Reichweite. Diese liegt beim Renault Zoe bei gut 150 km.

Hannover Messe – oder wer einmal eine Reise macht… (1. Teil)

Der VdTÜV stellte erstmalig das Elektromobilitätsprojekt inklusive einem Elektrofahrzeug auf der Hannover Messe vor und stand vor der Herausforderung, den Renault Zoe von Berlin nach Hannover zu fahren – mit eingeplanten Ladestopps.

10 Jahre RAPEX: Auch im Jahr 2013 kontinuierlich hohe Zahl an Warnmeldungen

Auch für 2013 meldet die EU-Kommission im Rahmen ihres RAPEX-Jahresberichts (Rapid alert system for non-food dangerous products) neue Höchststände bei gefährlichen Produkten. Insgesamt gab es im Berichtsjahr 2013 2.364 Warnmeldungen. Das sind 3,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 1981 Meldungen fallen in die Kategorie „schwere Risiken“.

Tanken vor der Haustür

Seit November vorigen Jahres fahren die Pflegekräfte der Sozialstation Friedenau tagtäglich mit zwei Renault Zoe zu ihren Patienten, die zu Hause pflegerisch versorgt werden. Vom Bundesplatz gehen die Touren nach Schöneberg, Westend, Tempelhof, Zehlendorf und wieder nach Westend. In der Regel sind 40 bis 60 Kilometer pro Schicht zu bewältigen.

Zahl der Verkehrstoten sinkt weiter

Die Zahlen der Verkehrstoten in Deutschland beobachten die Mitglieder des VdTÜV und der Verband sehr genau. Sie drücken zum einen das Leid aus, dass hinter jedem tragischen Unfall steckt, aber sie sind zugleich auch eine Messgröße, ob die Verkehrssicherheitsarbeit in Deutschland erfolgreich ist und Früchte trägt.

"Sichere Industriegesellschaft?" – FAZ-Forum gemeinsam mit dem VdTÜV

Chancen und Risiken durch Industrie 4.0 standen im Mittelpunkt eines Kongresses, der am 17. und 18.02.2014 gemeinsam von FAZ und VdTÜV in Berlin ausgerichtet wurde.

"Sichere Industriegesellschaft?" – FAZ-Forum am 17. und 18.02. in Berlin

Durch den Einzug des "Internet der Dinge" in die Produktionsprozesse findet momentan eine industrielle Revolution statt: Industrie 4.0 befähigt Maschinen und Werkstücke kommunikations- und internetfähig zu werden. Die Kommunikation sowie die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen wird immer wichtiger. Dadurch erhält die Anpassungsfähigkeit an neue Sicherheitsbedürfnisse von offenen Kommunikationssystemen für die Industriegesellschaft eine höhere Bedeutung.

Eiskönigin Elsa oder wie der Film zu uns ins Auto kam

Ruth Hönschker, Leiterin einer Familienwohngruppe im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Gatow: Als ich neulich Abend mit unseren sechs Kindern ins Kino gefahren bin, hatten wir eine lange Strecke vor uns. Einmal quer durch die Stadt bis nach Steglitz, hin und zurück, das macht rund 40 Kilometer. Eigentlich kein Problem, ein bisschen Fahrpraxis habe ich ja auch schon.

Unterwegs mit dem Nissan Leaf

Elektrisches fahren, Blick auf den Display zur Ermittlung der Restreichweite, tanken an der Steckdose – Umdenken ist bei den Mitarbeitern der Björn Schulz Stiftung gefragt. Am 7. Januar erhielten sie den Nissan Leaf. Mitarbeiter von Nissan wiesen die neuen E-Fahrer der Stiftung in das Fahrzeug ein. Bei der ersten Probefahrt begeisterte vor allem das leise Starten und Losfahren mit dem neuen Elektroauto.

Erste Erfahrungen mit dem Mercedes Vito E Cell

Seit November 2013 sind die ersten E-Fahrzeuge des VdTÜV im Einsatz bei den sozialen Einrichtungen in Berlin. Welche Erfahrungen es mittlerweile mit dem Mercedes Vito E Cell gibt, beschreibt Torsten Schreiber. Er ist Erzieher im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Gatow und verantwortlicher Fahrer.

Leben retten: Rettungsdatenblätter für Feuerwehren

Am Unfallort geht es um Minuten: Rettungskräfte müssen genau wissen, wie Airbags, Tanks und Batterien angeordnet sind, wenn sie Verletzte aus Autowracks bergen. Mit der Weiterentwicklung der Fahrzeugtechnik steigen die Anforderungen für Einsatzkräfte im Umgang mit Unfallfahrzeugen. Rettungsdatenblätter bieten Rettungskräften Hilfe, um Personen retten zu können.

Elektromobilität für soziale Einrichtungen – Blog zum Projekt

Der VdTÜV erprobt bis Mitte 2016 die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität und unterstützt dabei drei soziale Dienste in Berlin: Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e.V., Nachbarschaftsheim Schöneberg Pflegerische Dienste gGmbH, Björn Schulz STIFTUNG in Berlin. Der Blog zum Projekt beschäftigt sich mit den Erfahrungen und Erkenntnissen bei der Nutzung der E-Autos innerhalb von zweieinhalb Jahren aus der Sicht der sozialen Einrichtungen, der Fahrer der E-Fahrzeuge sowie Mitfahrern und rund um die Themen Fahren, Verkehr, Laden und Parken mit Elektroautos.

VdTÜV-Positionspapier „TÜV – Staat, Unternehmen und Verbraucher profitieren“

Der Handel von Produkten und Dienstleistungen nimmt kontinuierlich zu. Die Wertschöpfungskette wird immer komplexer und die Sicherheitskulturen variieren von Wirtschaftsraum zu Wirtschaftsraum. Daher ist es notwendig, dass die Wirtschaftsteilnehmer ein gemeinsames Verständnis entwickeln, welche Eigenschaften von Produkten und Dienstleistungen erfüllt sein müssen. Wichtig sind daher verbindliche Regeln, häufig in Form von Normen, die diese Eigenschaften beschreiben.

Griechenland am Steuer der EU

Turnusgemäß hat der Mittelmeerstaat Griechenland am 1. Januar 2014 für sechs Monate den rotierenden Ratsvorsitz von Litauen übernommen. Ausgerechnet das Land, das europaweit die meisten Sorgen bereitet, setzt die sogenannte Triopräsidentschaft fort, die zum Zeitpunkt der Europawahlen enden wird. Die deutsche Welle titelte gar „Bettler auf dem Thron“. Die Griechen stecken nach wie vor in einer schweren Krise.

Binnenmarkt: Mehr bzw. unterschiedliche Verbraucherinformationen bei Möbeln (Konsultation)

Die Brüsseler Behörde berät über erweiterte Verbraucherinformationen bei Möbeln. Vor diesem Hintergrund sollen die Interessierten Kreise im Rahmen einer Online-Konsultation befragt werden, die am 4. März 2014 endet.

Elektroauto im Nachbarschaftshaus

Nun verfügt auch unser Nachbarschaftshaus in der Holsteinischen Straße über ein elektrisch betriebenes Fahrzeug.

TÜV Report 2014

Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen/ Hauptuntersuchung sorgt für Verkehrssicherheit

VdTÜV-Positionspapier zu TTIP (Transatlantic Trade and Investement Partnership)

Die USA und die EU verhandeln über ein Freihandelsabkommen. Der VdTÜV hat dazu ein Positionspapier veröffentlicht.

Startschuss!

Am 11.11.2013 fiel der Startschuss für das Schaufensterprojekt „Elektromobilität für soziale Einrichtungen“. Vor den 100 Gästen im Berliner Hotel Maritim an der Friedrichstraße überreichte VdTÜV-Präsidiumsmitglied Dr. Klaus Brüggemann den drei geförderten Berliner sozialen Einrichtungen symbolisch die Schlüssel für ihre neuen Elektrofahrzeuge.

Die Vito-Flotte geht an den Start

Am 4. November fanden sich die neuen Nutzer des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Berlin e. V. in der Mercedes Benz Nutzfahrzeug Niederlassung in Berlin ein, um in die Besonderheiten der neuen Antriebstechnologie eingeführt zu werden.

EU-Parlament einigt sich auf Kompromiss zum Datenschutz

Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments billigte, nach monatelangen Verhandlungen in denen das Parlament mehr als 3.000 Änderungsvorschläge formulierte und unter dem Eindruck der Snowden-Enthüllungen, den EU-Kommissionsvorschlag für eine EU-Datenschutzverordnung. Diese soll die Unternehmen zur detaillierten Angabe über die Verwendung von Nutzerinformationen verpflichten.

EU-Verkehrsrat und Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments beraten über die Techniksäule des Vierten Eisenbahnpakets/ Personeller Wechsel in der DG MOVE

Die EU-Kommission strebt im vierten Eisenbahnpaket an, den gesamten Schienenpersonenverkehr in den Mitgliedstaaten ab Dezember 2019 zu liberalisieren. Dazu soll das vierte Eisenbahnpaket den Zugang aller Anbieter zu den Netzen vorschreiben, die Zentralisierung von Genehmigungsverfahren und Sicherheitsbestimmungen bei der Europäischen Eisenbahnagentur regulieren und Ausschreibungen aller Angebote vorgeben.

Glossar – Wichtige Begriffe verständlich erklärt

Das Arbeitsfeld der TÜV-Unternehmen sowie des VdTÜV ist sehr komplex und umfangreich. Komplizierte Fachbegriffe und Abkürzungen gehören zum Alltag. Um die Fachsprache Leihen verständlicher zu machen, hat der VdTÜV ein Glossar erarbeitet.

Baurechtsreport

Der VdTÜV veröffentlicht in seinem „Baurechtsreport“ die Ergebnisse aus den vorgeschriebenen Prüfungen von sicherheitsrelevanten Anlagen in Sonderbauten im Jahr 2012. Ausgewertet wurden, unterteilt in 9 Anlagenarten, insgesamt 18703 Prüfungen vor der ersten Aufnahme der Nutzung der baulichen Anlagen (Erstmalige Prüfung) und 43624 wiederkehrende Prüfungen, die alle drei Jahre stattfinden.

Sommerhitze im Büro – Maßnahmen ab +26 °C Raumtemperatur nötig

In vielen Bundesländern ist heute der erste Arbeitstag nach den Sommerferien. Wer arbeiten muss, leidet aufgrund der starken Hitze im Büro. Die Hitze birgt zudem gesundheitliche Gefahren. Das Wohlbefinden, das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit können beeinträchtigt werden. Im schlimmsten Fall führen die hohen Temperaturen zum Hitzekollaps. Die Arbeitsmediziner der TÜV-Unternehmen geben Tipps gegen die Hitze am Arbeitsplatz.

BASt-Statistik 2012: MPU-Zahlen weiter rückläufig

Im Jahr 2012 gab es insgesamt fünf Prozent weniger Medizinisch-Psychologische Untersuchungen (MPU) als 2011 (7 Prozent weniger als 2010). Dies ergab die MPU-Statistik der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Der häufigste Grund ist nach wie vor die Alkoholauffälligkeit mit 48.217 Untersuchungen, über der Hälfte aller Fälle.

VdTÜV-Stellungnahme zum Referentenentwurf zur Betriebssicherheitsverordnung und Gefahrstoffverordnung

Die Stellungnahme des VdTÜV bezieht zu diesem Entwurf kritisch Stellung und lehnt ihn in dieser Form ab.

Eurobarometer: EU-Bürger trauen umweltfreundlichen Produkten nicht

Eine deutliche Mehrheit der Europäischen Verbraucher wäre bereit mehr für umweltfreundliche Produkte auszugeben. Sie fühlen sich jedoch schlecht informiert und misstrauen den Angaben der Hersteller. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Eurobarometer-Umfrage über die Haltung der Europäer zur Schaffung eines Binnenmarktes für umweltfreundliche Produkte, deren Ergebnisse die Europäische Kommission am 5. Juli 2013 vorgestellt hat.

Neue Regeln für Fahrzeugkontrollen: Auch zwei- und dreirädrige Fahrzeuge sollen nach Willen des EU-Parlaments bald zur Hauptuntersuchung in Europa

Am Dienstag hat das EU-Parlament knapp ein Jahr nach Veröffentlichung des EU-Verordnungsentwurfes neue Regeln für Fahrzeugkontrollen verabschiedet, die darauf abzielen, die Verkehrssicherheit in Europa zu verbessern. Die Abgeordneten folgten dabei in weiten Teilen dem Votum des EU-Verkehrsausschusses von Ende Mai.

Litauen am Vorabend seiner ersten EU-Präsidentschaft

Litauen wird turnusgemäß am 1. Juli 2013 die EU-Präsidentschaft von Irland übernehmen. Das kleine Land im Baltikum wird nach neun Jahren EU-Mitgliedschaft zum ersten Mal den Vorsitz übernehmen.

1. Quartal 2013: Erneut weniger Tote im Straßenverkehr

Schlechtes Wetter – weniger Verkehrstote. Diese Begründung steckt wohl hinter einem erneuten deutlichen Rückgang bei den Zahlen der Verkehrstoten im ersten Quartal 2013. Das Statistische Bundesamt gab nun die vorläufigen Werte bekannt, und diese zeigen durchaus eine Entwicklung hin zu weniger Toten, Verletzten und Unfällen von Januar bis März 2013.

Bundestag setzt die Ampel auf Grün: VZR-Reform wieder einen Schritt weiter

Nun hat auch der Bundestag der Reform des Verkehrszentralregisters (VZR-Reform) Grünes Licht erteilt. Zuvor hatten bereits die Mitglieder des Verkehrsausschusses dem Vorhaben zugestimmt. Allerdings hatten die Abgeordneten noch einige Änderungswünsche. Vor allem in Punkto Freiwilligkeit sind nun in das Dokument Neuerungen eingeflossen.

EU-Beitritt Kroatiens demnächst vollzogen, Islands Beitritt immer unwahrscheinlicher

Am 1. Juli 2013 werden die seit über 10 Jahren anhaltenden Beitrittsverhandlungen mit Kroatien abgeschlossen sein. Der baldige Beitritt Islands wird hingegen immer unwahrscheinlicher. Die Erweiterung der EU um das Vollmitglied Kroatien bringt indes zahlreiche Veränderungen auf nationaler und europäischer Ebene mit sich.

Auswahl, Bestellung und Lieferung der drei E-Fahrzeugtypen

Ein wesentlicher Grundsatz des Schaufensterprojekts lautet: Bedarfsgerechte Fahrzeuge gepaart mit einem Vergleich der unterschiedlichen Herstelleransätze. Bedarfsgerecht bedeutete, dass die Anforderungsprofile der drei sozialen Einrichtungen „1:1“ abgebildet werden sollten.

Erste Schritte beim VdTÜV vor Projektstart

Man braucht einen langen Atem und viel Geduld, das sind die ersten Erkenntnisse nach dem Projektstart im Mai 2013! Der Antrag auf Projektförderung wurde fristgerecht im Juni 2012 eingereicht und getreu dem Motto „Was lange währt wird gut“ erhielt der VdTÜV am 1. Mai 2013 den Bewilligungsbescheid – genauer gesagt am 10. Mai rückwirkend zum „Tag der Arbeit“.

Über 300 Änderungsanträge im EU-Verkehrsausschuss zur HU-Harmonisierung

Der EU-Verkehrsausschuss befasste sich in seiner Sitzung am 23. April 2013 mit der Prüfung der Änderungsanträge zum EU-Kommissionsvorschlag für eine Verordnung über die regelmäßige technische Überwachung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und zur Aufhebung der Richtlinie 2009/40/EG. Die Parlamentarier haben über 300 Änderungsanträge zum Bericht des Abgeordneten Werner Kuhn, MdEP, eingereicht.

VdTÜV ist Mitglied im European Safety Transport Council

Am 27. März 2013 fand die Frühjahrs-Mitgliederversammlung des European Safety Transport Council (ETSC) in Dublin statt. Der VdTÜV e.V. ist seit Anfang 2013 Mitglied der NGO. Die VdTÜV-Vertreter haben den Verband im Rahmen der Mitgliederversammlung umfassend vorgestellt, und damit den Grundstein für die zukünftige Zusammenarbeit gelegt.

Brüssel: Klimapolitik auf dem Prüfstand – Emissionsminderung um 80 bis 95 Prozent bis 2050

Die EU-Kommission hat Ende März einen breiten Konsultationsprozess zur Klimapolitik angestoßen und in diesem Zusammenhang ein Grünbuch mit dem Titel "A 2030 framework for climate and energy policies" vorgelegt, der am 2. Juli 2013 endet. Die politischen Rahmenbedingungen bis 2020 sind u.a.: die Reduzierung der Treibhausgase, Ausbau der erneuerbaren Energien sowie die Reduzierung des Energieverbrauchs.

Wirtschafts- und Sozialausschuss diskutiert EU-Produktsicherheitspaket

Anlässlich des europäischen Verbrauchertages hatte der Wirtschafts- und Sozialausschuss am 14. März 2013 in Brüssel dazu eingeladen, das im Februar von der EU-Kommission vorgelegte Produktsicherheits- und Marktüberwachungspaket mit interessierten Kreisen zu diskutieren.

Schulterschluss beim Datenschutz: Die deutsche Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) unterstützt die Vorschläge der EU-Kommission beim Datenschutz

Die geplante EU-Datenschutzverordnung sei eine „historische Chance“ die bestehenden Datenschutzregeln zu modernisieren und an das digitale Zeitalter anzupassen, teilten Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner und EU-Justizkommissarin Viviane Reding nach einem Treffen am 19.02.2013 mit. „Verbraucher sollten jederzeit und selbstbestimmt ihre persönlichen Daten löschen können, insbesondere die Daten, die sie selbst ins Internet stellen“, erklärten Aigner und Reding in einer gemeinsamen Mitteilung.

Verkehrstoten-Statistik 2012: Historischer Tiefstand erreicht

Gute Zahlen aus Wiesbaden: Das Statistische Bundesamt hat die Verkehrsunfallzahlen für 2012 bekannt gegeben. Die Zahl der Verkehrstoten ist auf ein historisches Tief gefallen: 3606 Menschen kamen ums Leben. Das ist ein neuer Rekord, seit Einführung der Statistik waren es noch nie so wenige. Gegenüber dem Jahr 2011 bedeutet die Zahl einen Rückgang um 10,1 Prozent.

VW Polo erhält die Goldene Plakette

Die Goldene Plakette des TÜV Report 2013 geht an den VW Polo. Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Verbandes der TÜV e.V. (VdTÜV), zeichnete den erfolgreichen Kleinwagen aus Wolfsburg im Rahmen eines Parlamentarischen Abends in Berlin vor rund 300 Gästen mit der begehrten Trophäe aus. Den Preis nahm der Leiter des Qualitätsmanagements des Volkswagen-Konzerns, Frank Tuch, entgegen. Ehrengast des Abends war Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler.

Neue Weichenstellungen für die europäischen Eisenbahnen: EU-Kommission unterbreitet Vorschläge für ein viertes Eisenbahnpaket

Die Eisenbahn ist wichtiger Bestandteil des Verkehrs in der EU. Der Umsatz des europäischen Eisenbahnsektors beläuft sich auf rund 73 Mrd. EUR, bei 800 Tsd. Beschäftigten. Der Eisenbahnsektor spielt eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der gestiegenen Nachfrage und der Überlastung im Verkehrsbereich sowie in Bezug auf die gesicherte Versorgung mit Kraftstoffen und die Reduzierung der CO2-Emissionen. Doch viele europäische Eisenbahnmärkte stagnieren zurzeit oder schrumpfen sogar. Vor diesem Hintergrund verspricht sich die EU-Kommission mit dem neuen Maßnahmenbündel die notwendige Stärkung der Rolle der Schiene als Verkehrsträger. Insbesondere dem Verfall von Infrastruktur und Fahrzeugen gilt es durch ein stärker europäisch ausgerichtetes Konzept im Eisenbahnsektor entgegenzuwirken.

Digitale Aufgabenliste der EU-Kommission: Neue Prioritäten für 2013/2014

Die Europäische Union ist nach wie vor weit davon entfernt, ihr digitales Potenzial auszuschöpfen. Es besteht die Gefahr im globalen Maßstab an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren, somit Chancen für das Wirtschaftswachstum und die gesellschaftliche Entwicklung zu vergeben. Die Europäische Kommission verabschiedete daher Ende Dezember 12 sieben neue Prioritäten für 2013/2014 für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft.

Zahl der Verkehrstoten ist 2012 rückläufig

So wie die aktuellen statistischen Angaben vermuten lassen, sinkt die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich von 2012 zum Vorjahr wieder. Die Bundesanstalt für den Straßenverkehr (BASt) rechnet für das Jahr 2012 mit maximal 3750 Getöteten, das würde einem Rückgang gegenüber 2011 von 6,5 Prozent entsprechen. Allerdings läge die Zahl dann noch immer über dem Niveau von 2010: Damals kamen 3648 Menschen im Straßenverkehr ums Leben – das war der niedrigste Wert seit der Wiedervereinigung.

VdTÜV-Position zum Verordnungsvorschlag über Medizinprodukte (KOM2012/542)

Der VdTÜV begrüßt den am 26. September 2012 veröffentlichten Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission zur Überarbeitung der Medizinproduktegesetzgebung. Der geltende europäische Rechtsrahmen für Medizinprodukte wird durch den Verordnungsvorschlag gestärkt und konsequent weiterentwickelt.

Dritte EU-Führerscheinrichtlinie: Was ändert sich 2013?

Der neue EU-Führerschein soll die Vielzahl der Führerscheinarten reduzieren.

VdTÜV: Das erreichte Niveau der deutschen HU muss erhalten bleiben!

Der VdTÜV begrüßt den Vorstoß der EU-Kommission, mit einheitlichen Standards in Fahrzeugüberwachung die Verkehrssicherheit in Europa zu erhöhen. Dennoch sieht der Verband erheblichen Nachbesserungsbedarf. Insbesondere das hohe Niveau der Hauptuntersuchung in Deutschland darf durch eine europäische Verordnung nicht gesenkt werden.

BASt veröffentlicht MPU-Statistik 2011

2011 gab es zwei Prozent weniger medizinisch-psychologische Untersuchungen (MPU) in Deutschland als das Jahr zuvor. Dieses Ergebnis veröffentlichte die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Den größten Anteil der MPU-Klienten, die ihren Führerschein verloren haben, bilden die erstmalig alkoholauffälligen Kraftfahrer mit 28 Prozent.

Ernüchterung: Zahl der Verkehrstoten in der EU sinkt nur leicht

Durchwachsen fällt der 6. PIN-Report aus. In dem Werk analysiert der European Road Safety Council (ETSC) jedes Jahr die Zahl der Todesfälle im Straßenverkehr in den Mitgliedstaaten der EU sowie Israel, Norwegen, Schweiz und Serbien. Für alle Länder betrachtet, ging die Zahl der Verkehrstoten 2011 um drei Prozent auf rund 30.100 zurück. Bei Betrachtung des Rückgangs von 2009 auf 2010 tritt bei allen Fortschritten aber schnell Ernüchterung ein: Damals vermeldete ETSC eine Senkung um 11 Prozent.

Seit 1. Juli: Neuerungen bei der Hauptuntersuchung treten in Kraft

Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es seit dem 1. Juli 2012 einige Änderungen. Regelmäßig wird der rechtliche Rahmen der HU den aktuellen Gegebenheiten und den technischen Neuerungen angepasst. Wesentlichste Änderung ist wohl die Einführung einer umfassenden Elektronikprüfung. Der Sachverständige prüft künftig alle sicherheitsrelevanten elektronischen Systeme - etwa ABS, ESP, den Abstandsregler oder die Auslöser für Airbags - direkt über eine Schnittstelle auf ihre Funktionsfähigkeit.

Brüssel: VdTÜV / VDE-Konferenz zu Daten & Internetsicherheit

Der Einladung des VdTÜV und des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) zu einer Konferenz mit dem Titel „Reale Virtualität?“ – Das digitale Europa 2020- Strategien für eine nachhaltige Daten & Internetsicherheit" waren am 28. Juni 2012 in Brüssel knapp 100 interessierte Gäste gefolgt.

VdTÜV-Jahresbericht 2011/2012 zum Download

Aus dem Inhalt: TÜV-Prüfung auch für Verbraucherprodukte; Technische Sicherheit in Europa; Weiterentwicklung der Hauptuntersuchung; VdTÜV-eFleet;Stand der Diskussionen zur Betriebssicherheitsverordnung; Fukushima und die Folgen - Sicherheitsüberprüfung aller deutschen Kernkraftwerke; Erfahrung nutzen – neutrale Prüfung für bürgerfreundlichen Datenschutz; Corporate Social Responsibility – die weltweite Verantwortung; Sichere Medizintechnikprodukte für Europa; E10: eine Diskussion ohne Ende; Verbesserter Schutz für oberirdische Tanks; Sicherheit von Tanklägern bleibt erhalten; Neue Projekte in der Verbändearbeitsgemeinschaft Druckbehälter; Mängel und Prüfungen an Aufzugsanlagen; Anlagensicherheits-Report 2011; Freie Fahrt für Elektrofahrzeuge; Mehr Sicherheit für Taxis und Mietwagen; In Europa etabliert: VdTÜV-Kongressreihe „Fit to Drive“; 1. Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung; VdTÜV-Dienste – umfassend, stets aktuell und anerkannt;Online zum Bauteilzertifikat Dokumentenmanagement garantiert Informationssicherheit.

BMBF-Pressemitteilung Nr. 037/2012: „Schaufenster Elektromobilität"

Folgende erfreuliche Mail kam heute Nachmittag durch den Äther:

VdTÜV-Positionspapier "Sichere Medizinprodukte für Europa"

Der VdTÜV hat ein Positionspapier vorgelegt, um die Sicherheit von Medizinprodukten in Europa zu verbessern. Hintergrund ist der Skandal um die französische Firma Poly Implant Prothèse (PIP). Sie hat Silikonbrustimplantate auf den Markt gebracht, die nicht den gesetzlich festgelegten Anforderungen entsprachen.

Engagement für Sicherheit lohnt sich: Zugelassene Überwachungsstellen (ZÜS) vergeben den Anlagensicherheits-Award 2012

Bei der Sicherheit der Anlagen werden keine Kompromisse akzeptiert - wobei es nicht nur um Gefahren für Leben und Gesundheit geht, denn Stillstand, Umsatzausfall und Zeitverzögerung finden in einer globalisierten Welt nur wenig Akzeptanz.

TÜV Report 2012: Toyota Prius mit der Goldenen Plakette ausgezeichnet

Die Goldene Plakette des TÜV Report 2012 geht an den Toyota Prius. Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Verbandes der TÜV e.V. (VdTÜV), überreichte die Auszeichnung an den Präsidenten der Toyota Deutschland GmbH, Toshiaki Yasuda. Im Rahmen eines Parlamentarischen Abends des VdTÜV in Berlin ehrte der Verband den Hybridpionier Toyota Prius, der mit einer Mängelquote von 1,9 Prozent unter den 2-3-jährigen Fahrzeugen der Sieger ist.

Ein Schritt nach vorn und zwei Schritte zurück – trotzdem läuft alles nach Plan

Zeit für einen Zwischenbericht oder Statusbericht auf dem ersten TÜV-Strategiekreis Elektromobilität im neuen Jahr: Die Zustimmung des Vorstandes für die Finanzierung liegt auf dem Tisch. Ebenfalls die Grundzüge für unser Projekt haben sich in den vergangenen Wochen gefügt.

TÜV-Strategiekreis Elektromobilität diskutiert die Ausschreibung Schaufenster Elektromobilität der Bundesregierung

Die Gründung der Nationalen Plattform Elektromobilität 2010 brachte enorme Impulse für die Einbindung der Elektromobilität in eine nachhaltige Verkehrsplanung der Zukunft. Nicht ohne Grund hatte sich daher unser Verband nach der Veröffentlichung des Regierungsprogramms im Frühling entschieden in Brüssel und Berlin ein öffentlichkeitswirksames Symposium zu organisieren.

TÜV Rheinland eröffnet erstes unabhängiges Prüfzentrum für Möbel in der Türkei

Rund zwei Millionen Euro investierte TÜV Rheinland nun in ein neues Prüfzentrum für Möbel in der Türkei. Dort kontrollieren die Fachleute alle Arten von Produkten für den gewerblichen und privaten Bereich. Dabei haben sie nicht nur die Sicherheit der Möbel im Blick.

TÜV SÜD eröffnet Batterie-Testzentrum in Garching

Für den Erfolg der Elektromobilität ist die Batterie-Technologie ein wesentlicher Faktor. TÜV SÜD eröffnete in Garching bei München nun ein neues Testlabor. Der Konzern spielt damit weltweit eine führende Rolle bei der Prüfung von Sicherheit und Leistungsfähigkeit.

TÜV NORD verifiziert CO2-Bilanzen – mehr Transparenz für Unternehmen

Das Carbon Disclosure Project (CDP) soll CO2-Emissionen finanziell bewertbar machen. TÜV NORD ist nun offizieller Zertifizierungspartner und schafft damit für die Unternehmen Transparenz, Wettbewerbs-Vorteile und einen Imagegewinn.

TÜV SÜD zertifiziert Netzverträglichkeit von Stromerzeugern

Windparks, Solaranlagen und Biogasanlagen: Die Stromeinspeisung in die Netze wird immer dezentraler. Wichtig ist dabei eine hohe Stabilität. Nur dann wird die Energiewende gelingen. TÜV SÜD zertifiziert nun die Netzverträglichkeit der neuen Stromerzeuger.

Winterreifen mit mindestens vier Millimeter Profiltiefe verwenden

Klare Faustregel: Im Oktober sollten Autofahrer die Winterreifen aufziehen und diese bis Ostern nutzen. Vor der Montage sind aber einige Dinge zu beachten: Profiltiefe, mögliche Beschädigungen und das Alter der Pneus spielen eine gewichtige Rolle bei der Sicherheit.

Aktion Licht-Test: Jetzt bei den TÜV die Scheinwerfer überprüfen

Funktionierende Scheinwerfer am Auto sind im Zweifelsfall überlebenswichtig. Deshalb lohnt jetzt ein Besuch an der TÜV-Station. Kostenlos können Autofahrer dort den Licht-Test machen lassen. Bis 31. Oktober checken die Fachleute alle Scheinwerfer und Leuchten am Wagen.

VdTÜV veranstaltet "1. Deutsches Forum für Menschen mit Behinderung"

Menschen, die im Rollstuhl sitzen, stoßen immer noch auf Barrieren, wenn sie von A nach B wollen. Das gilt auch für die Beförderung in Fahrzeugen. Der VdTÜV veranstaltet nun das Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung, um gemeinsam mit den Beteiligten Lösungswege zu erarbeiten.

TÜV NORD bündelt Offshore-Aktivitäten

Bereits heute vertrauen die wichtigen Player der Offshore-Windenergie auf die Dienstleistungen von TÜV NORD. Um die Kompetenzen zu bündeln, hat TÜV NORD nun Torsten Bednarz mit der Koordination des Geschäftes beauftragt. Ein Netz von mehr als 500 Fachleuten steht den Kunden zur Verfügung.

TÜV SÜD: Grüne Flotten zeigen, wie Mobilität morgen funktioniert

Grüne Fuhrparks sind Realität: Das machte TÜV SÜD nun mit der Verleihung des GreenFleet®-Awards deutlich. Bereits zum vierten Mal zeichnete eine Jury Flottenbetreiber aus, die ein besonderes Augenmerk auf den Schutz von Umwelt und Ressourcen richten.

Gute Sicht im Straßenverkehr: VdTÜV unterstützt Sicherheits-Kampagne

Gerade im Herbst ist eine einwandfreie Sicht der Autofahrer wichtig für die Verkehrssicherheit. Der VdTÜV beteiligt sich daher nun an einer Kampagne zur Kontrolle der Sehstärke. Verkehrsteilnehmer können kostenlose Sehtests machen.

TÜV SÜD setzt harten Kurs gegen Produktpiraten fort

Produktfälschungen und auch die Fälschungen von Prüfzeichen sind eine Gefahr. Vor allem für die Verbraucher bergen unsichere Sägen, Ventilatoren oder Toaster ein enormes Risiko. Daher setzt sich TÜV SÜD engagiert für den Kampf gegen Plagiate ein.

Produktfälschungen: TÜV Rheinland schließt neue Kooperation zum verbesserten Markenschutz für Produkte

Gefälschte Produkte verursachen nicht nur enorme Kosten für die Wirtschaft, sie sind auch ein Sicherheitsrisiko. TÜV Rheinland kooperiert nun mit der Hologram Company RAKO GmbH, um Unternehmen und Verbraucher noch besser vor Produktfälschungen schützen zu können.

VdTÜV veröffentlicht Eckpunktepapier zur Errichtung einer Stiftung Datenschutz

Der VdTÜV hat ein Eckpunktepapier zur Errichtung einer Stiftung Datenschutz formuliert. Darin erläutert der Verband in sieben Stichpunkten, welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen eine solche Stiftung zum Erfolg führen können.

Stoßdämpfer: Wirkung geht schleichend verloren

Stoßdämpfer haben nicht nur die Aufgabe, die Fahrt im Auto komfortabel zu gestalten. Sie sind durch ihre stabilisierende Wirkung ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit. Dementsprechend sollten Autofahrer die Stoßdämpfer auch regelmäßig kontrollieren lassen.

TÜV SÜD-Tipps senken Stromverbrauch im Haushalt

Riesen-TV, DSL-Router im Standby und weiterhin alte Glühbirnen? Verbraucher haben eine Menge Möglichkeiten, den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Dazu geben die Fachleute von TÜV SÜD nun einige Tipps. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die Bares bringen.

TÜV ergänzen Forschungsbericht zu technischen Anlagen mit hohem Gefährdungspotenzial

In der VdTÜV-Schriftenreihe Recht & Technik erscheint nun ein Ergänzungsband zum Band 18. Darin erläutert Prof. Ulrich Hauptmanns "Beurteilungskriterien für sicherheitstechnische Prüfungen von Flüssigkeitslagern".

Qualitätsmanagement überprüft: TÜV NORD zertifiziert Europas größte universitäre Krankenhausapotheke

Die Experten der Charité-Krankenhausapotheke versorgen das gesamte Klinikum mit Medikamenten. Qualität steht dabei an oberster Stelle. Die Bestätigung gab´s jetzt von TÜV NORD: Das VdTÜV-Mitglied zertifizierte das Qualitätmanagement von Europas größter Klinik-Apotheke.

Niederlande: TÜV Rheinland übernimmt Spezialdienstleister für zerstörungsfreie Prüfungen

Ausbau der Dienstleistungen: Mit Übernahme der niederländischen Sonovation B.V. erweitert TÜV Rheinland sein Portfolio im Bereich der zerstörungsfreien Prüfungen. Das niederländische Unternehmen ist unter anderem als Partner der Öl- und Gasindustrie tätig.

TÜV SÜD-Fachleute sorgen für sichere Fahrgeschäfte und Freizeitparks

TÜV SÜD sorgt weltweit für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von Fahrgeschäften - das reicht von der Planung über Erstabnahmen bis zu wiederkehrenden Prüfungen. Besonders sichere und kinder-freundliche Freizeitparks zeichnen die Fachleute mit dem international anerkannten Prüfsiegel „Fit for Kids“ aus.

TÜV Rheinland AG ernennt Dr. Manfred Bayerlein zum neuen Vorstandsvorsitzenden und erweitert den Vorstand

Dr. Manfred Bayerlein wird ab dem 1. September 2011 neuer Vorstandvorsitzender der TÜV Rheinland AG. Das beschloss der Aufsichtsrat am 11. August 2011 einstimmig. Zugleich erweitert der Prüfkonzern seinen Unternehmensvorstand.

Zertifikate zur Datensicherheit erzeugen Vertrauen beim Kunden

TÜV Rheinland bietet das Zertifikat „Datenschutz & Datensicherheit“ an. Unternehmem können sich damit besser gegen Datendiebstähle und Missbräuche schützen. Die Standards für das Zertifikat liegen über den gesetzlichen Vorgaben. So können Unternehmen Vertrauen gewinnen.

E-Mobilität geht bei der e-miglia an ihre Grenzen

800 Kilometer, mehr als 400 davon bergauf, vier Etappen, längste Etappe 200 Kilometer: Bereits zum zweiten Mal startete nun die härteste Rallye für Elektrofahrzeuge, die e-miglia. Mit dabei war TÜV SÜD als technischer Partner und mit zwei Fahrzeugen.

TÜV NORD erhält DAkkS-Akkreditierung für Windgutachten

Bau und Betrieb einer Windkraftanlage oder eines ganzen Parks machen nur Sinn, wenn die Anlagen rentabel arbeiten. TÜV NORD analysiert das Potenzial solcher Anlagen vor der Errichtung. Die Gutachten des VdTÜV-Mitglieds sind nun akkreditiert.

Ishan Palit leitet Geschäftsbereich Product Service bei TÜV SÜD

Der Bereich Product Service bei TÜV SÜD hat einen neuen Leiter: Seit 1. August führt Ishan Palit die Geschäfte. Die Mitarbeiter des Bereichs bieten weltweit Dienstleistungen zur Produkt- und Lebensmittelsicherheit an.

TÜV SÜD baut weltweites Prüflabor-Netz für E-Mobilität weiter aus

Damit die Elektromobilität zu einem Erfolg wird, muss die Technik sicher und verlässlich funktionieren. TÜV SÜD baut daher nun weitere Prüflabore in China, Südkorea und Westeuropa. Weltweit prüfen die Münchener dann nach einheitlichen Standards.

TÜV SÜD übernimmt britische Wallace Whittle Holdings Ltd.

Wachstum in Großbritannien: TÜV SÜD hat die Wallace Whittle Hildings Ltd. übernommen. Mit rund 140 hochqualifizierten Mitarbeitern berät das britische Unternehmen Kunden zu den Themen Nachhaltigkeit und Engineering von Gebäudetechnik.

TÜV SÜD prüft Pedelecs: Vorfahrt für Sicherheit und Qualität

Die Deutschen fahren auf E-Bikes und Pedelecs ab. Vor allem die Pedelecs, die eine elektromotorische Unterstützung beim Tritt in die Pedale liefern, sind heiß begehrt. Für Sicherheit und Qualität können sich die Käufer auf Prüfzeichen verlassen.

TÜV Thüringen rät: Besonnene Reisevorbereitung sichert stressfreie Urlaubsfahrt

Urlaub mit dem Auto ist trotz Billigfliegern und hoher Spritpreise weiterhin beliebt. Damit die Fahrt ans Meer oder in die Berge sicher und entspannt abläuft, geben die Experten von TÜV Thüringen einige Hinweise für die Autofahrer.

TÜV SÜD: Kontrolllämpchen im Cockpit ernst nehmen

Jeder Autofahrer sollte die Warn- und Kontrolllämpchen in seinem Cockpit gut kennen. Vor allem vor der Fahrt in den Urlaub. TÜV SÜD hat Tipps zusammengestellt, bei welchen Leuchten die Fahrt sofort zu stoppen ist und bei welchen es zur Werkstatt gehen sollte.

Nachhaltige Produkte: Mehr als nur auf Umweltschutz achten

Auf Produkten und Dienstleistungen finden Verbraucher immer häufiger Hinweise zur Nachhaltigkeit. Doch diese besteht nicht nur aus umweltfreundlicher Herstellung. TÜV Rheinland erläutert, was ein wirklich nachhaltiges Produkt noch auszeichnet.

TÜV NORD nimmt führende Position bei Prüfung von Bauteilen für Satelliten ein

TÜV NORD hat die Alter Technology Group (ATG) übernommen. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Madrid, Sevilla, Toulouse und Rom 200 Mitarbeiter und ist führend als Dienstleister im Bereich Elektronik-Komponenten für Satelliten.

TÜV Thüringen: Sprit sparen auf dem Weg in den Urlaub

Wer ein paar Tipps des TÜV Thüringen beachtet, kann auf dem Weg zum Urlaubsziel Sprit sparen. Dabei spielen zwei Faktoren eine besonders starke Rolle: Das Gewicht des Autos und die Geschwindigkeit. Hier haben Fahrer viel Potenzial, einige Liter einzusparen.

TÜV Rheinland gibt Tipps für sicheres Einkaufen im Internet

Beim Shoppen im Netz ist so manches Schnäppchen möglich. Dennoch sollten Verbraucher immer auf die Sicherheit beim Einkauf achten. TÜV Rheinland gibt jetzt einige Tipps, wie das Surfen ohne böse Überraschungen klappt.

In der EU: Zahl der Verkehrstoten seit 2001 um 100.000 gesunken

Eigentlich sind die Nachrichten gut: Seit 2001 ist die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten in der EU deutlich gesunken. Doch erstens gibt es starke regionale Unterschiede und zweitens ist der Rückgang bei den besonders gefährdeten Personengruppen deutlich geringer.

Brandschutz im Betrieb: Gekennzeichnete Fluchtwege benutzen

Die Brandschutzexperten von TÜV Rheinland weisen jetzt darauf hin, dass in Betrieben die Brandschutzregeln richtig umgesetzt werden müssen. Dazu geben die Fachleute einige Tipps und wichtige Verhaltensregeln für den Notfall.

Mit Kompetenz zum Erfolg: TÜV Saarland-Gruppe mit Rekordumsatz

Einen neuen Rekordumsatz von 54,7 Millionen Euro erzielte die TÜV Saarland-Gruppe im vergangenen Jahr. Nun arbeitet das VdTÜV-Mitglied auf dieser Basis an einer erfolgreichen Zukunft. Geplant sind weitere Investitionen.

TÜV SÜD CRS bietet Zulassungsdienstleistungen für Flotten-Betreiber

Sixt und TÜV SÜD gründen ein Gemeinschaftsunternehmen für Dienstleistungen rund um die Kfz-Zulassung. Die gemeinsame Tochter CRS bietet ihren Service zunächst den Betreibern von Fahrzeugflotten an. Später sollen aber auch Privatleute profitieren.

TÜV NORD vergibt fünf Sterne für Software-Qualität

TÜV NORD hat die niederländische Organisation RIPE Network Coordination Centre (RIPE NCC) für ihre Software-Qualität ausgezeichnet. Erstmals vergab TÜV NORD dabei die maximale Anzahl von fünf Sternen. Die Sterne werden für hohe Qualität und geringe Wartungskosten vergeben.

Weniger Unfalltote in der Türkei durch TÜV SÜD-Engagement

Das türkische Verkehrsministerium legte erstmals seit Einführung des Auto-TÜV Zahlen vor. Und die sind erfreulich: So sank in den vergangenen drei Jahren die Zahl der Verkehrstoten deutlich. Zuständig für die Fahrzeugüberwachung in der Türkei ist TÜVTURK, eine Tochter von TÜV SÜD.

TÜV SÜD: Hohe Spritpreise stellen Sicherheitsrisiko dar

Das Geld für die hohen Spritpreise muss irgendwoher kommen. Mancher Autofahrer spart daher an der Wartung und den Reparaturen seines Fahrzeugs. Das ist ein Fehler und ein Sicherheitsrisiko, erklären nun TÜV SÜD-Fachleute. Vor allem junge Leute treffen die Spritpreise.

Mit dem Auto ins Ausland: Erst informieren, dann starten

In der EU ist vieles harmonisiert. Das gilt aber nicht für alle Verkehrsregeln und Strafen bei Verstößen. Und so kann es im Ausland richtig teuer werden. Pünktlich zur Feriensaison hat TÜV Rheinland einige Tipps für den Trip ins Ausland zusammengestellt.

Mobilität wird bis 2050 stark zunehmen

Wie wird die Mobilität der Zukunft aussehen? Auch wenn diese Frage nicht allumfassend beantwortet werden kann, eines ist klar: Die Mobilität wird massiv zunehmen. Das macht nun auch eine OECD-Studie deutlich.

Elektromobilität: TÜV Rheinland erweitert Testflotte in Japan und Deutschland

Um direkt und unmittelbar Erfahrungen mit der Elektromobilität zu sammeln, betreibt TÜV Rheinland inzwischen mehrere Fahrzeuge im Praxistest. In Japan und Deutschland sind die Autos im Einsatz. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in die Arbeit des VdTÜV-Mitglieds ein.

VdTÜV-Jahresempfang: Rund 600 Gäste folgen Einladung

Historische Dampfloks, ein lauer Sommerabend und angeregte Diskussionen: Auf seinem Jahresempfang begrüßte der VdTÜV rund 600 Gäste im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Gastredner war in diesem Jahr Hubertus Heil, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender.

TÜV SÜD auf Wachstumskurs: Deutlicher Anstieg von Umsatz & Gewinn

Klare Signale aus München: TÜV SÜD befindet sich auf deutlichem Wachstumskurs. Das VdTÜV-Mitglied gab nun die Zahlen für das Jahr 2010 bekannt. Und die sind beeindruckend. Auch für die Zukunft peilt TÜV SÜD Umsatzsteigerungen an.

Klettergerüst, Schaukel und Co: TÜV Rheinland rät zur Wachsamkeit

TÜV Rheinland rät Eltern vorm ersten Besuch eines Spielplatzes, den Zustand der Spielgeräte unter die Lupe zu nehmen. Die Fachleute des VdTÜV-Mitglieds geben konkrete Tipps, wo Schachstellen möglich sind. So können Kinder und Eltern beruhigt in die Spielplatz-Saison starten.

TÜV SÜD: Pollen-Staub regelmäßig vom Auto entfernen

Nun sind wieder besonders viele Pollen unterwegs. Das ist ein Problem für die Verkehrssicherheit. Allergiker sollten bei einem akuten Schub besser rechts ranfahren. Alle Autofahrer müssen für klare Sicht sorgen. Und der Fahrzeuglack freut sich über regelmäßige Pflege.

TÜV Rheinland erweitert Engagement für Windenergie: Qualitätsinspektion von Nordex Windenergieanlagen für Windpark in Pakistan

Weltweit ist deutsches Know How in Sachen Windenergie gefragt. TÜV Rheinland unterstützt nun Nordex (Beijing) als Inspektor bei einem Windpark in Pakistan. Der Zugang zum dynamischen asiatischen Markt ist ein wichtiger Schritt.

Das Auto als Arbeitsplatz - TÜV SÜD-Tipps für Vielfahrer

Viele Menschen verbringen einen großen Teil ihrer Arbeitszeit im Auto. Sie müssen von Termin zu Termin. Dabei kann es schnell zu Zeitdruck und gefährlichen Stresssituationen kommen. TÜV SÜD gibt jetzt Tipps, diese zu vermeiden.

“Made in…“ – TÜV NORD bestätigt Herkunft von Produkten

Made in Germany ist weltweit ein Qualitätsbegriff. TÜV NORD zertifiziert nun diese Herkunft. Für Produkte und Dienstleistungen bescheinigen die Fachleute den Ursprung, wenn mehr als 50 Prozent der Wertschöpfung im Herkunftsland entsteht.

TÜV Thüringen gibt Tipps für sicheren Start in die Caravan-Saison

Wohnmobil und Caravan sind beliebte Reisebegleiter. Für Unerfahrene hinterm Steuer kann die Fahrphysik von Wohnanhänger oder Reisemobil aber zur Herausforderung werden. Auch bei der Reisevorbereitung gilt es, einiges zu beachten.

TÜV SÜD-Studie: Mittelständler unterschätzen psychische Belastung am Arbeitsplatz

Die Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu, vor allem der Termindruck, Mobbing und fehlende Anerkennung sind Probleme. Die Folge: Immer mehr psychische Erkrankungen. Das bestätigt nun auch eine Studie des TÜV SÜD.

TÜV NORD und CETECOM verstärken Engagement im Bereich der Photovoltaik

TÜV NORD-Kunden haben jetzt die Möglichkeit, ihre Photovoltaik-Module in nur einem Arbeitsschritt testen und zertifizieren zu lassen. Das bringt die Produkte schneller auf den Wachstumsmarkt. Möglich wird das Verfahren durch eine Kooperation von TÜV NORD mit CETECOM.

TÜV SÜD zertifiziert Offshore-Projekt Albatros 1 von Strabag

Offshore-Windenergie ist ein wesentlicher Baustein der künftigen Stromerzeugung. Damit die Anlagen vor der Küste auch sicher und wirtschaftlich arbeiten, zertifiziert TÜV SÜD die Windparks. Nun erhielt das VdTÜV-Mitglied den Zuschlag für das Projekt Albatros 1.

Mehr Transparenz: Ökostrom mit TÜV SÜD-Zertifikat

Die Nachfrage steigt sprunghaft, der Strom soll sauber sein. Damit das auch wirklich so ist, bietet TÜV SÜD drei verschiedene Zertifikate für Ökostrom an. Dadaurch kann der Verbraucher darauf vertrauen, dass der Strom wirklich aus regenerativen Quellen stammt.

Prüflabor für Lithium-Ionen-Batterien – TÜV NORD erweitert Aktivität in der E-Mobilität

Die Elektromobilität wird nur erfolgreich sein, wenn die Fahrzeuge über leistungsfähige und sichere Batterien verfügen. Um die Hersteller zu unterstützen, hat TÜV NORD nun ein neues Prüflabor für Lithium-Ionen-Batterien entwickelt. Vor allem die Sicherheit haben die Experten im Blick.

TÜV SÜD gibt Tipps für die sichere Fahrt mit Anhänger

Neue Bodenplatten für den Garten, frische Erde für die Beete, ein Bausatz fürs neue Gerätehaus: Anhänger sind eine prima Alternative für den Transport von schweren oder sperrigen Lasten mit dem normalen Führerschein. Wir geben Tipps, worauf Sie achten müssen.

VdTÜV veranstaltet 5. Fit to Drive-Kongress in Den Haag

Expertengespräch zu den Themen Fahrtüchtigkeit und Verkehrssicherheit: Anfang April treffen sich in Den Haag internationale Fachleute, um unter anderem über die Auswirkungen von Drogen und Alkohol im Straßenverkehr zu diskutieren. Der VdTÜV organisiert bereits zum fünften Mal den Fit to Drive-Kongress.

Fünfter Sieg in Folge: TÜV ist "Best Brand" für auto motor und sport-Leser

Klarer Sieg: Die Marke TÜV hat erneut den Best Brand-Award der Zeitschrift auto motor und sport gewonnen. Die Leser kürten die TÜV zum Sieger im Bereich Fahrzeugprüfungen. Bereits zum fünften Mal in Folge erreichte die Marke TÜV den ersten Platz.

Kooperation von TÜV NORD und viasecure ermöglicht effiziente Raffinerie-Prüfungen

Die Produktionskapazitäten von modernen Raffinerien sind enorm. Ebenso groß sind aber auch die Umsatzeinbußen, wenn die Anlagen alle fünf Jahre für Prüfungen still stehen. TÜV NORD und viasecure kooperieren, damit die Raffinerien möglichst schnell wieder arbeiten können.

TÜV SÜD sorgt für sichere und wirtschaftliche Windenergie

TÜV SÜD bietet umfassende Dienstleistungen, um Windkraft-Anlagen erfolgreich zu betreiben. Die Fachleute begleiten dabei die Projekte von der Planung über die Bauphase und auch im laufenden Betrieb. Besucher der Hannover Messe können sich vom 4. bis 8. April davon überzeugen.

RSS-Feeds

TÜV SÜD erhält „Best of European Business"-Award für Engagement in Asien

Asien ist eine der Boomregionen schlechthin. TÜV SÜD bietet ganz gezielt Dienstleistungen für die Kunden auf dem asiatischen Markt. Dafür gab´s nun einen Preis von Roland Berger Strategy Consultants: "Best of European Business".

Zahl der Verkehrstoten sinkt auf Tiefststand

Weniger Tote, weniger Verletzte: Die aktuellen Zahlen zu Unfällen im Straßenverkehr 2010 sind deutlich. Der Rückgang bei der Zahl der Verkehrstoten ist besonders erfreulich: Dieser Wert sank um 12 Prozent. Steigend war alleine die Zahl der Unfälle.

Auszeichnung für Karriere-Website von TÜV SÜD

Der so genannte "War of Talents" ist in vollem Gange. Unternehmen müssen interessante und gute Bewerber schon beim ersten Kontakt überzeugen. Der läuft heutzutage oftmals über die Karriereseiten im Internet. TÜV SÜD erhielt nun eine Auszeichnungen für den Webauftritt.

TÜV SÜD: Öko-Modus macht´s möglich - Sprit sparen mit dem Navi

Das Navi hilft nicht nur, ans Ziel zu finden. Auch wer Sprit sparen möchte, kann das Gerät sinnvoll nutzen. Vor allem zur Umgehung von Staus lohnen sich die kleinen Helfer. Prüfzeichen und die korrekte Einstellung sparen richtig viel Geld.

TÜV SÜD zertifiziert Biobrennstoff der Zellstoffindustrie

Nachhaltig: So genannte Ablauge aus der Zellstoffherstellung kann als Biobrennstoff in Heizkraftwerken genutzt werden. Um für daraus entstandenen Strom und Wärme eine Einspeisevergütung zu erhalten, benötigen die Werke eine Zertifizierung. Darum kümmert sich TÜV SÜD.

TÜV NORD CERT: KBV erhält ISMS-Zertifikat

Sensible Daten müssen sicher sein. Das gilt besonders dann, wenn sie Informationen zu Patienten und Krankheiten enthalten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung ließ sich daher nun die Datensicherheit von TÜV NORD CERT bestätigen.

TÜV SÜD erstellt europaweites Wasserstoff-Schulungskonzept

Die TÜV SÜD Akademie erarbeitet ein Konzept, wie Betreiber und Behörden besser im Umgang mit Wasserstoffanlagen geschult werden können. Dazu gab die EU-Kommission der TÜV SÜD-Tochter nun den Auftrag.

TÜV SÜD-Studie: Großes Interesse an ökologischen Produkten und Dienstleistungen in Asien

Ökologische Produkte und Dienstleistungen sind in Asien stark gefragt. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen Studie im Auftrag von TÜV SÜD. Die Umfrage zeigt auch, dass die Mehrheit der Verbraucher deutliche Preisaufschläge für zertifizierte ökologische Produkte akzeptiert.

GfK-Studie: TÜV SÜD s@fer-shopping ist bekanntestes Gütesiegel

Für das s\@fer-shopping-Siegel von TÜV SÜD schauen die Fachleute dorthin, wo der Endkunde nicht hinsehen kann. Und dass dieser Blick auf Datensicherheit und Benutzerfreundlichkeit lohnt, bescheinigt nun eine Studie: s\@fer-shopping ist das bekannteste Online-Gütesiegel.

TÜV SÜD zertifiziert Guided Wave-Prüfverfahren für Rohrleitungen

Rohrleitungen in chemischen und petrochemischen Anlagen oder in Kraftwerken sind wiederkehrend auf Fehlstellen zu untersuchen. Qualifizierte Prüfverfahren spielen dabei eine besondere Rolle. TÜV SÜD hat nun das Guided Wave-Prüfverfahren des britischen Unternehmens Guided Ultrasonics Ltd. bewertet und zertifiziert.

TÜV SÜD übernimmt Batterie-Prüflabor ITS in Kanada

TÜV SÜD auf dem Weg an die Spitze: Im Bereich Batterieprüfungen haben die Münchener einen entscheidenden Schritt gemacht. Sie übernahmen den kanadischen Dienstleister ITS. Damit hat das VdTÜV-Mitglied nun seine Position auf dem nordamerikanischen Markt weiter gestärkt.

Mit TÜV NORD-Know How: Größte Abgasprüfstation der Welt erfolgreich

Lärm, Gestank und Qualm prägen das Bild der Mega-Metropole Sao Paulo im Süden Brasiliens. Um für mehr reine Luft zu sorgen, müssen seit vergangenem Jahr Millionen Autos zur Abgasprüfung. Beim Aufbau des Prüfnetzes half TÜV NORD mit seinem umfassenden Know-How.

Goldene Plakette für den Pionier: VdTÜV zeichnet Toyota Prius aus

Freude im Hause Toyota: Der VdTÜV zeichnete den Autobauer nun mit der Goldenen Plakette aus. Der Hybridpionier Toyota Prius war der Sieger im TÜV-Report 2011. Die Auszeichnung erhielten die Japaner im Rahmen des Parlamentarischen Abends des VdTÜV.

"TÜV Hessen Kids": 100.000 Schüler haben bereits teilgenommen

Tatkraft: TÜV Hessen fördert ganz gezielt die Technik-Begeisterung von Schülern. Dazu gründete das VdTÜV-Mitglied 2007 die Initiative "TÜV Hessen Kids". Nun haben bereits 100.000 Schüler davon profitiert und ganz spielerisch die Welt der Technik entdeckt.

50 Jahre TÜV-Plakette im Dienst der Fahrzeugsicherheit

Seit genau 50 Jahren gibt es einen Aufkleber aufs Kennzeichen: Die HU-Plakette dokumentiert seitdem, dass das Fahrzeug die Hauptuntersuchung erfolgreich absolviert hat. In diesen 50 Jahren hat sich die HU weiterentwickelt. Und schon stehen die nächsten Neuerungen an.

TÜV SÜD stärkt Dienstleistungen im Gebrauchtwagenmarkt

TÜV SÜD bietet Werkstätten und Autohäusern nun noch umfassendere Dienstleistungen im Gebrauchtwagenbereich an. Vor allem für die strategische Beratung schließen die Münchener jetzt eine Lücke: Die Übernahme von CGP stärkt dieses Feld.

TÜV NORD Gruppe sichert Qualität bei Polizeifunk

Baden-Württemberg arbeitet an einem digitalen Funknetz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste. Dabei unterstützt die TÜV NORD Gruppe das Land. Die Fachleute helfen bei der Standortauswahl und prüfen die Statik der Funkmasten.

Fahrzeuge mit rosa Plakette müssen 2011 zur Hauptuntersuchung

Braune Plakette am hinteren Kennzeichen? Dann müssen Halter mit ihrem Fahrzeug schnell zur Hauptuntersuchung. Denn die wäre eigentlich 2010 fällig gewesen. Fahrzeuge, die 2011 regulär mit der Hauptuntersuchung dran sind, haben eine rosa Plakette.

TÜV SÜD beschleunigt Wachstumstempo und schafft Arbeitsplätze

Deutliche Steigerung des Konzernumsatzes, 1.400 zusätzliche Mitarbeiter: 2010 ist für TÜV SÜD ein äußerst erfolgreiches Jahr. Das VdTÜV-Mitglied konnte vor allem die Internationalisierung weiter vorantreiben. Doch auch der deutsche Markt macht die Münchener zufrieden.

VdTÜV warnt vor besonderen Gefahren zur Weihnachtszeit

Nun heißt es vorsichtig sein: Zur Weihnachtszeit lauern besondere Gefahren im Straßenverkehr. Autofahrer sollten ihren Wagen lieber stehen lassen, wenn sie auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein genießen. Besonders in Kombination mit eisglatten Straßen wird´s gefährlich.

Winterreifenpflicht gilt ab 4. Dezember

Nun wird´s ernst: Wer ab 4. Dezember noch mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert ein saftiges Bußgeld. Bei Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer kommt ein Punkt im Verkehrszentralregister dazu. Auch die Versicherungen ziehen Konsequenzen.

TÜV SÜD stellt neues Qualitätsprogramm TexCheck vor

TÜV SÜD führt nun das neue Prüfzeichen TexCheck ein. Die Fachleute des VdTÜV-Mitglieds prüfen bei den Textilien dabei nicht nur das reine Produkt. Auch Qualitätsmanagementsysteme und Sozialstandards stehen im Fokus der Auditoren.

Nationale Plattform Elektromobilität übergibt Zwischenbericht

Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die Nationale Plattform Elektromobilität soll dabei die entscheidenden Impulse geben. In ihr ist auch der VdTÜV vertreten. Der Vorsitzende des Lenkungskreises der Plattform legte nun den ersten Zwischenbericht vor.

Guido Rettig in BDI-Präsidium gewählt

Dr. Guido Rettig wird ab dem 1. Januar 2011 Mitglied im BDI-Präsidium sein. Der Vorsitzende des Verbandes der TÜV e.V. (VdTÜV) wurde nun in das Gremium des Bundesverbandes der Deutschen Industrie gewählt. Der BDI repräsentiert mehr als 100.000 Unternehmen.

TÜV Hessen vergibt erstmals Zertifizierung PREMIUM Arbeitgeber

Motivierte Arbeitnehmer sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor in Unternehmen. Arbeitgeber müssen heutzutage um leistungsfähige Mitarbeiter kämpfen, sie in das Unternehmen locken. Dabei hilft die TÜV Hessen-Zertifizierung "PREMIUM Arbeitgeber".

Photovoltaik: TÜV SÜD vereinfacht Zugang zum britischen Markt

Hersteller, die auf dem britischen Markt Photovoltaik-Module vertreiben möchten, benötigen das Microgeneration Certification Scheme (MCS). Nur damit fließen später Fördergelder. Die Experten von TÜV SÜD helfen, die MCS-Anforderungen zu erfüllen.

VdTÜV präsentiert Forschungsvorhaben zur Anlagensicherheit

Der VdTÜV präsentierte nun in Berlin die Ergebnisse des TÜV-Forschungsvorhabens „Kriterien für die Beurteilung von Gefährdungen durch technische Anlagen“. Fachleute entwickelten darin einen Ansatz, das Gefährdungspotenzial von Anlagen zu berechnen.

TÜV SÜD baut weltweite Strukturen für Batterieprüfung auf

Wachstumsmarkt Elektromobilität: Um der Industrie noch umfangreichere Dienstleistungen bieten zu können, errichtet TÜV SÜD ein hochmodernes Batterie-Labor. Auch im Ausland investieren die Münchener. Das Ergebnis sind Tests nach einheitlichen Standards.

Netzzugang künftig nur für zertifizierte Windkraftanlagen

Das VdTÜV-Mitglied TÜV NORD ist seit Jahren ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Windenergie. Auch für ein neues Zertifikat nach der Systemdienstleistungsverordnung Wind verfügt TÜV NORD über die notwendige Expertise. Hersteller und Betreiber profitieren davon.

TÜV SÜD prämiert innovative Flottenkonzepte

Sparen lohnt sich: Die Gewinner des GreenFleet-Awards 2010 können sich nicht nur über die Auszeichnung freuen. Sie dokumentiert zugleich, dass die Flottenbetreiber einen ganz wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Reiner Block neuer Sprecher der Geschäftsführung von TÜV Hessen

Seit dem 1. Oktober hat der TÜV Hessen eine neue Leitung: Reiner Block ist nun Sprecher der Geschäftsführung des VdTÜV-Mitglieds. Er tritt die Nachfolge von Falk Börsch an. Der 45-Jährige will den TÜV Hessen und seine Dienstleistungen "grüner" machen.

TÜV NORD Gruppe erweitert Aktivitäten in Schweden

Bereits seit 2001 besteht das deutsch-schwedische Joint Venture AF TÜV NORD. Nun hat das VdTÜV-Mitglied TÜV NORD das Unternehmen aus Göteborg komplett übernommen. Damit stärkt die TÜV NORD-Gruppe ihre Position im Wachstumsmarkt Skandinavien.

TÜV SÜD lädt zur ersten E-Commerce-Konferenz

Hunderte Internetshops haben die Fachleute von TÜV SÜD bereits geprüft. Nun geben sie ihr Wissen weiter: Auf der ersten TÜV SÜD E-Commerce-Konferenz am 11. November in München informieren sie Shop-Betreiber über die Stolpersteine im Netz.

Wer gut sieht, fährt sicherer

Der VdTÜV beteiligt sich auch 2010 wieder an der Sehtest-Kampagne des Kuratoriums Gutes Sehen. 3.500 Augenoptiker bieten bundesweit kostenlose Seh-Checks an. Schließlich ist die korrekte Sehkraft ein ganz wesentlicher Faktor, um sicher am Straßenverkehr teilzunehmen.

TÜV SÜD Rail übernimmt Unternehmen der INGENO Group

Um den Kunden weltweit noch mehr Dienstleistungen anbieten zu können, übernahm TÜV SÜD Rail nun zwei Unternehmen im Begutachtungs- und Engineeringbereich. Die GQS mbH ist Spezialist für Planung und Abnahme von Signalanlagen, die INGENO Europrojekte GmbH plant Stellwerke.

Busse: im Alter kommen die Mängel

Rund 5,5 Milliarden Passagiere nutzen in Deutschland jedes Jahr Reise- und Linienbusse. Die müssen natürlich sicher sein. Der VdTÜV hat nun rund 50.000 Hauptuntersuchungen an Bussen ausgewertet und zeigt im TÜV Bus-Report, wie sicher die Fahrzeuge sind und wo Schwächen liegen.

TÜV SÜD: CO2-Ausstoß bei Flottenfahrzeugen sinkt deutlich

Erfreuliche Nachrichten: Der CO2-Ausstoß von Dienstwagen in Deutschland sinkt. Das zeigt eine Auswertung der Zulassungsstatistik durch Fachleute von TÜV SÜD. Die Tochter FleetCompany berät Unternehmen, wie sie zum Umweltschutz aktiv beitragen können - und dabei noch Kosten senken.

TÜV SÜD AG erweitert Vorstand

Dirk Eilers und Karsten Xander werden ab dem 1. Oktober 2010 dem Vorstand der TÜV SÜD AG angehören. Beide arbeiten bereits seit Jahren beim Münchener Dienstleistungskonzern. Nun sollen sie das bisherige Vorstandsteam ergänzen, damit TÜV SÜD konsequent den Wachstumskurs fortsetzen kann.

TÜV NORD CERT zertifiziert weltweit tätigen Flughafenbetreiber Fraport

TÜV NORD CERT hat den Flughafenbetreiber Fraport AG nun nach der Norm DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Damit bescheinigen die TÜV NORD-Auditoren dem Unternehmen, den Standard bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements zu erfüllen.

TÜV SÜD unterstützt Unternehmen beim Datenschutz

Datenschutz sollte inzwischen bei Unternehmen eine zentrale Rolle spielen. Leider ist das oft nicht der Fall. TÜV SÜD bietet umfangreiche Dienstleistungen zum Datenschutz an - dieser kann ein entscheidendes Qualitätsmerkmal für Unternehmen sein.

TÜV NORD berät auf der Husum WindEnergy 2010

Planer, Errichter und Betreiber in der Windenergie benötigen umfassende Informationen und Dienstleistungen, damit ihre Anlagen erfolgreich und sicher funktionieren. TÜV NORD steht den Kunden dabei als Komplettanbieter zur Seite.

TÜV SÜD informiert über E-Fahrräder

Der Trend ist ungebremst: Elektro-Fahrräder erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Verkäufe steigen von Jahr zu Jahr, alleine in diesem Jahr dürften an die 200.000 Stück neue Eigentümer finden. TÜV SÜD informiert über Akkus, Reichweiten und Sicherheit beim Elektro-Fahrrad.

TÜV NORD prüft Emissionsberichte im Luftverkehr – Testlauf für Emissionshandel

Ab 2012 wird der internationale Luftverkehr in den Emissionshandel einbezogen. Ab dann müssen die Betreiber von Flugzeugen so genannte Emissionsberichte vorlegen. Diese sollen von unabhängigen und neutralen Dritten geprüft werden. TÜV NORD ist bereits auf die Herausforderungen vorbereitet und bietet umfassende Erfahrungen auf dem Gebiet.

Funktionierende Fahrassistenzsysteme können Menschenleben retten

Der VdTÜV beschäftigt sich intensiv mit verkehrsmedizinischen und verkehrspsychologischen Fragestellungen. Eine Rolle spielten diese Themen auch auf dem 4. Sachverständigentag (SVT) des VdTÜV. Prof. Horst Brunner erläuterte dort die Bedeutung und den Nutzen von Fahrassistenzsystemen.

Erste Elektro-Rallye der Welt ist unterwegs

Die klassischen Rallye-Merkmale fehlen: Kein Motorenlärm, kein Benzingeruch. Bei der e-miglia treten nur Elektro-Fahrzeuge gegeneinander an. Sie zeigen: Auch ohne CO2-Ausstoß und viel Lärm kann man die Alpen überwinden.

Hilfe zur Selbsthilfe: VdTÜV-Spende zeigt Erfolge

Im März 2009 spendete der VdTÜV 50.000 Euro an die Freie Universität der Großen Seen im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Nach über einem Jahr berichtet nun der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Kambale Karafuli, wofür die Universität die Gelder nutzte.

TÜV SÜD übernimmt britische Laidler Group

Wachstum in Großbritannien: TÜV SÜD hat die Laidler Group übernommen. Das Unternehmen ist im Bereich Maschinensicherheit tätig. TÜV SÜD stärkt mit dem Zukauf seine Marktposition in Großbritannien und auch Laidler erwartet Synergie-Effekte.

TÜV SÜD verstärkt Position in Frankreich

Wachstum im Westen: TÜV SÜD verstärkt seine Aktivitäten in Frankreich. Dazu gründete das VdTÜV-Mitglied nun seine Tochter TÜV SÜD France SAS. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen auf der Dampf- und Drucktechnik sowie bei den Produktprüfungen.

Drogen im Straßenverkehr: Gefahren sind oft unterschätzt

Der VdTÜV beschäftigt sich intensiv mit verkehrsmedizinischen und verkehrspsychologischen Fragestellungen. Eine Rolle spielten diese Themen auch auf dem 4. Sachverständigentag im vergangenen März. Deutlich wurde, dass Drogen im Straßenverkehr große Gefahren bergen.

TÜV NORD SysTec prüft erfolgreich Windbedingungen für REpower-Projekte in Kanada

Damit Windenergieanlagen optimal arbeiten können, müssen die Standortbedingungen stimmen. TÜV NOD SysTec führte jetzt Untersuchungen dazu in Kanada durch. Dort will die Firma REpower neue Anlagen errichten und holte sich die Expertise der TÜV NORD-Fachleute ins Haus.

TÜV SÜD tritt Desertec-Initiative bei

Das Projekt ist ambitioniert: Mit Hilfe von Desertec sollen bis 2050 rund 15 Prozent des europäischen Strombedarfs aus Nordafrika und dem Nahen Osten kommen. Mit an Bord ist die TÜV SÜD AG. Sie berät und zertifiziert rund um Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung.

VdTÜV begrüßt Gesetzesentwurf zu Führerscheinerwerb mit 17

Bereits seit einigen Jahren gibt es in den Bundesländern Modellprojekte zum begleiteten Fahren mit 17. Nun hat das Bundeskabinett dem Gesetzentwurf des Verkehrsministeriums zugestimmt, der eine einheitliche und dauerhafte Regelung hierzu vorsieht. Der VdTÜV begrüßt diesen Schritt.

VdTÜV-Jahresbericht 2009/2010 steht zum Download bereit

In seinem Jahresbericht gibt der VdTÜV Informationen rund um seine Tätigkeiten. Der aktuelle Bericht steht nun auch zum Download im Internet bereit. Er informiert umfassend über die gesamte Bandbreite des VdTÜV-Engagements für Sicherheit.

TÜV SÜD steigt in südafrikanischen Kfz-Prüfmarkt ein

Afrika gilt inzwischen als ein Kontinent mit guter wirtschaftlicher Perspektive. Motor dieser Entwicklung ist Südafrika. Dort steigt TÜV SÜD nun in den Markt der periodischen Fahrzeugüberwachung ein und beteiligt sich an einem erfahrenen Partner vor Ort.

TÜV NORD engagiert sich für erneuerbare Energien

TÜV NORD CERT macht sich weiter für die Zukunft der erneuerbaren Energien stark. Dazu trat die TÜV NORD-Tochter nun der "Fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbare Energien" bei. Im Mittelpunkt steht dabei der Bereich Photovoltaik.

Umfassendes VdTÜV-Engagement für mehr Verkehrssicherheit

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland sinkt kontinuierlich. Ein schöner Erfolg, doch der VdTÜV ruht sich nicht darauf aus. Stattdessen setzt er sich weiter für noch mehr Sicherheit auf den Straßen ein - nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

VdTÜV begrüßt rund 650 Gäste auf seinem Jahresempfang

Historische Dampfloks, ein lauer Sommerabend und angeregte Diskussionen: Der Jahresempfang des VdTÜV lockte mehr als 600 Gäste ins Deutsche Technikmuseum. Matthias Wissmann, VDA-Präsident und Gastredner, betonte die gute Zusammenarbeit zwischen den TÜV und der Automobilindustrie.

Gastbeitrag: GS-Zeichen vermittelt eindeutige Botschaft

Im Editorial der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Technische Überwachung" erläutert Dipl.-Ing. Dirk Moritz, an wen sich CE-Kennzeichnung und GS-Zeichen jeweils wenden. Er ist tätig im Referat IIIc6 (Geräte- und Produktsicherheit) im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

TÜV NORD Gruppe: Klare strategische Ausrichtung sichert Erfolg

Erfreuliche Bilanz-Pressekonferenz der TÜV NORD-Gruppe: Der Konzern erreichte die gesteckten Wachstumsziele. Erfolge verbuchte TÜV NORD dabei auch im Ausland. Wichtige Akquisitionen trugen zum Wachstum bei, auch künftig will TÜV NORD wichtige Produktbereiche auf- und ausbauen.

TÜV SÜD nimmt erstmals Hauptuntersuchung an Elektro-Autos ab

Die Hauptuntersuchung (HU) bei Elektrofahrzeugen ist eine ganz neue Herausforderung. Im Mittelpunkt dabei steht die Hochvolttechnik der reinen E-Mobile aber auch der Hybridfahrzeuge. TÜV SÜD nahm nun zum ersten Mal eine HU bei einem Elektrofahrzeug ab - mit Erfolg.

TÜV Thüringen: 20 Jahre im Dienst der technischen Sicherheit

Runder Geburtstag: Der TÜV Thüringen, Mitglied des VdTÜV, feiert sein 20. Jubiläum. Im Rahmen der Mitgliederversammlung blickten die Gäste auf eine Erfolgsgeschichte der technischen Sicherheit. Und auch für Zukunft ist der TÜV Thüringen gut aufgestellt.

TÜV SÜD Industrie Service verstärkt Führungsteam

Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH hat jetzt ihr Führungsteam verstärkt und neu formiert. Zum Sprecher der Geschäftsführung wurde Ferdinand Neuwieser berufen, der zugleich für das Industriegeschäft des Unternehmens zuständig ist.

TÜV SÜD setzt Wachstumskurs fort

Zufrieden schaut TÜV SÜD auf das Jahr 2009. Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz veröffentlichte das VdTÜV-Mitglied seine Zahlen. Den Umsatz konnte TÜV SÜD deutlich steigern. Vor allem Asien trug zum Wachstum bei. Auch der Ausblick auf 2010 fällt positiv aus.

TÜV SÜD ist technischer Partner der Rallye e-miglia

Premiere: Erstmals findet eine Rallye mit Elektro-Fahrzeugen über die Alpen statt. Technischer Partner ist TÜV SÜD. Neben dem Check der Fahrzeuge vor der Abfahrt bietet TÜV SÜD auch ein öffentliches Fahrerlager an. Start der e-miglia ist am 3. August um 9 Uhr in München.

TÜV NORD Gruppe ist zum dritten Mal in Folge "Top-Arbeitgeber für Ingenieure"

Gute Entwicklungmöglichkeiten, hohe Jobsicherheit: Das sind unter anderen die Kategorien, in denen die TÜV NORD Gruppe als "Top-Arbeitgeber für Ingenieure" punkten konnte. Die Auszeichnung erhielt das VdTÜV-Mitglied bereits zum dritten Mal in Folge.

TÜV SÜD wird globaler Marktführer bei unabhängiger Risikobewertung

Ein wichtiger Schritt: TÜV SÜD hat das amerikanische Unternehmen Global Risk Consultants übernommen. Damit bietet TÜV SÜD den Kunden weltweit ein noch besseres und umfangreicheres Netz an Beratungs- und Prüfleistungen - und stärkt die eigene Position auf den Wachstumsmärkten.

Photovoltaik: die Kraft von der Sonne und das Know-how von TÜV SÜD

TÜV SÜD informiert auf der Intersolar im Juni in München über Dienstleistungen rund um die Photovoltaik. Die Nachfrage in diesem Segment ist erheblich, doch gilt es für den erfolgreichen Bau und Betrieb einer solchen Anlagen auch, einige Dinge zu berücksichtigen. Dabei beraten die TÜV SÜD-Experten.