VdTÜV Portal

Verkehrssicherheit

Um Verkehrsunfälle nach Möglichkeit noch vor ihrem Eintreten verhindern zu können, muss gezielte Präventionsarbeit geleistet werden. Denn: Jeder Tote ist ein Toter zu viel. Vor allem Nebenwirkungen von Medikamenten, Unachtsamkeit, Müdigkeit sowie Alkoholkonsum führen regelmäßig zu Unfällen. Sie sind vermeidbar.
Verkehr Straße Auto Stau-traffic jam car
© Alexandra Gl - Fotolia.com

Jeder Verkehrsteilnehmer ist in der Pflicht, auf das richtige und vorbildliche Verhalten im Straßenverkehr zu achten und sich selbst sowie andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Der VdTÜV leistet seinen Beitrag zur Verkehrssicherheit, indem er regelmäßig über die technischen und sicherheitsrelevanten Mängel bei den Kraftfahrzeugen in dem TÜV Report berichtet.

Aktuelles

Zahl der Verkehrstoten in Deutschland sinkt spürbar

Eine erfreuliche Entwicklung berichtet das Statistische Bundesamt: Die Zahl der Verkehrstoten belief sich im Jahr 2016 auf 3214. Das sind 7,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Seit mehr als 60 Jahren starben nicht so wenige Menschen im Straßenverkehr. Einen Wermutstropfen melden die Statistiker allerdings: Die Zahl der Unfälle stieg um 2,8 Prozent auf rund 2,6 Millionen und die Zahl der Verletzten stieg um 0,8 Prozent auf rund 396.700. Ebenfalls bedauerlich ist, dass die Zahl der getöteten Mofa- und Radfahrer stieg.

Theoretische Fahrerlaubnisprüfung seit dem 01. Oktober 2016 auch in „Hocharabisch“ möglich

Seit Einführung der 12. Fremdsprache „Hocharabisch“ nutzten bis Jahresende 2016 ca. 16.000 Bewerber (Quelle: TÜV | DEKRA arge tp 21) diese Möglichkeit zum Ablegen der Theoretischen Fahrerlaubnisprüfung. Betroffene aus arabisch sprechenden Ländern, die bereits einen Führerschein aus ihrem Heimatland besitzen, müssen in Deutschland erneut die theoretische und die praktische Prüfung bestehen. Die praktische Prüfung erfolgt in deutscher Sprache. In diesen Ländern erteilte Fahrerlaubnisse werden in Deutschland nicht anerkannt.

Erster Umsetzungsbericht zum Weißbuch Verkehr veröffentlicht

Die EU-Kommission hat am 01.07.2016 ihren Umsetzungsbericht zum Weißbuch Verkehr (KOM/2011/0144 endg.) veröffentlicht. Dieser gibt Aufschluss über die erste Phase der europäischen Initiativen seit 2011.

Verkehrssicherheitscharta

Der VdTÜV ist Unterzeichner der Europäischen Verkehrssicherheits-Charta.