VdTÜV Portal

Normung

Normen und Standards tragen zum Abbau von technischen Handelshemmnissen bei. Normung ist daher vor allem eine internationale Aufgabe.
ISO Normen Quality
© tashatuvango - fotolia.com

Nach den Grundsätzen der nationalen (DIN, DKE), europäischen (CEN, CECELEC, ETSI) und internationalen (ISO, IEC, ITU) Normungsorganisationen werden die Dokumente unter Beteiligung aller interessierten Kreise im Konsens erarbeitet. Technische Anforderungen an Produkte, Verfahren etc. werden von jeweiligen Fachgremien festgelegt.

Das internationale Komitee ISO/CASCO, mit Vertretern aus 130 Mitgliedsstaaten, beschäftigt sich ausschließlich mit Festlegungen und Leitlinien für die Konformitätsbewertung. Diese werden auf europäischer und nationaler Ebene übernommen. Beispiele hierfür sind die Normen für die Kompetenz von Prüflaboratorien (ISO/IEC 17025), für die Tätigkeit von Inspektionsstellen (ISO/IEC 17020) sowie von Produktzertifizierungsstellen (ISO/IEC 17065 und ISO/IEC 17067).

Positionen

Gemeinsame Position: Keine nationalen Gebührenordnungen für die Typgenehmigung von Fahrzeugen

Nationale Gebührenordnungen und ein verändertes Auftragsverhältnis sind nicht erforderlich, um die Unabhängigkeit der Technischen Dienste zu gewährleisten. Zwischen den Softwaremanipulationen einzelner Fahrzeughersteller und der Unabhängigkeit der Technischen Dienste besteht kein logischer Zusammenhang.

Gemeinsame Position zum EU-Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigungsverfahren und die Marktüberwachung von Fahrzeugen

Der VdTÜV und DEKRA begrüßen den am 27. Januar 2016 veröffentlichten Verordnungsvorschlag der Euro­päischen Kommission zur Überarbeitung der Fahrzeugtypgenehmigung (KOM 2016/0014). Der Verordnungsvorschlag soll den geltenden euro­päischen Rechtsrahmen stärken und konsequent weiterentwickeln.

Aktuelles

CEOC positioniert sich zum EU-Binnenmarkt

Der europäische Dachverband CEOC hat am 17. Juni 2016 eine Position zum EU-Binnenmarkt veröffentlicht. Die Position der europäischen Kollegen ist im Einklang mit der des VdTÜV vom 27. Januar 2016 “Mit konformen Produkten und Dienstleistungen den EU-Binnenmarkt ausbauen“.

Aktuelle Fragen und Antworten zur Akkreditierung von Überwachungsorganisationen

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat im Dezember 2015 die Akkreditierung der Überwachungsorganisationen ausgesetzt. Überwachungsorganisationen (ÜO) werden unter anderem von den TÜV-Unternehmen betrieben und bieten überwiegend in Kfz-Werkstätten die Hauptuntersuchung (HU) an. Sie werden von den Bundesländern anerkannt und beauftragt.