VdTÜV Portal

Logo Forum Mobiliät für Kampagnenseite last

3. Forum Mobilität

für Menschen mit Behinderung

am 10. und 11. November 2014 in Berlin

Am 10. und 11. November 2014 organisiert der Verband der TÜV e.V. in Berlin das „3. Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung“ unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

Schirmherrin: Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Die zahlreichen positiven Rückmeldungen zum 1. und 2. Mobilitätsforum sowie die dort aufgeworfenen Problemstellungen haben den VdTÜV dazu veranlasst, die Kongressreihe in 2014 fortzusetzen.

Auch in 2014 möchten wir Menschen mit Behinderung, Mobilitätsfachleute, Vertreter der Politik, Verbands- und Industrievertreter, Beförderungsunternehmen und kommunale Auftraggeber zusammenführen, um über die unterschiedlichen Facetten der Mobilität für Menschen mit Behinderung zu diskutieren.

Ein Teil der Fachveranstaltung wird die Themen des 2. Forums aufgreifen und neben den praktischen Schwierigkeiten bei der Rollstuhlbeförderung auch die Lösungsansätze des Runden Tisches „Sichere Mobilität für Menschen mit Behinderung“ des VdTÜV aufzeigen.

Die Mobilität sollte nach der UN-Behindertenrechtskonvention eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Doch immer noch gibt es Barrieren. Neue Normen und Richtlinien für Rollstühle, Fahrzeuge, Verkehrsmittel und Wege stellen die Menschen mit Behinderung, aber auch die öffentliche Hand und natürlich die Verkehrsunternehmen, vor neue Herausforderungen. Diesen Fragestellungen wird sich das 3. Forum widmen. Aus ihrer jeweiligen Perspektive werden Referenten aus unterschiedlichen Bereichen sowohl über die Beförderung von Rollstuhlfahrern als auch über die Barrierefreiheit der verschiedenen Verkehrsmittel berichten:

Zwar haben Menschen mit Behinderung heute ganz vielfältige Möglichkeiten, am Arbeitsleben, der Freizeitgestaltung oder Urlaubsfahrten teilzunehmen. Moderne Mobilitätskonzepte ermöglichen ihnen eine enorme Bewegungsfreiheit. Dennoch gibt es noch viele kleine und große Hürden, Stolpersteine und Mitbürger ohne Rücksicht.

Das „3. Forum Mobilität für Menschen mit Behinderung“ soll dabei helfen, Mobilität zu verbessern und sicherer zu gestalten. Die Teilnehmer werden Lösungsansätze erarbeiten, um Hürden und Barrieren abzubauen. Die Veranstalter des Forums möchten Menschen alle Beteiligten zusammenführen und gemeinsam über die vielseitigen Aufgaben, Pflichten aber auch Schwierigkeiten sprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und die gemeinsame Diskussion.